Radfahren & Mountainbiken in der Steiermark

Die Steiermark mit dem Rad zu entdecken, ist eine einzige Genussreise. Die Düfte der Natur riechen, die Kühle der Wälder, in eine Hütte oder Buschenschank einkehren, die Stimmen der Natur hören und dabei gut vorankommen – mit dem Rad oder Mountainbike unterwegs zu sein, ist in der Steiermark eine besondere Art des Reisens.


Landschaftliche Vielfalt: Flussradwege entlang der Wasseradern des Landes und Genussradwege zu den kulinarischen Höhepunkten und Schmankerln. Der Murradweg, der von den Hohen Tauern über die Genuss Hauptstadt Österreichs und Kulturhauptstadt Europas 2003 zu Wein, Kürbiskernöl und Thermen führt, gilt als einer der schönsten Flussradwege im Alpenraum. Am Ennsradweg treffen eindrucksvolle Bergpersönlichkeiten und verträumte Wildbäche aufeinander, romantische Dörfer und historische Städte bieten Kultur und Kulinarik. Und die Weinland Steiermark Radtour erschließt auf etwas mehr als 400 km als Rundreise das gesamte Weinland im Süden und Osten der Steiermark.

Unzählige Kilometer beschilderte Mountainbiketouren in allen Schwierigkeitsgraden erwarten wiederum den Mountainbikeurlauber in der Steiermark. Einsteiger finden leichte Strecken vor ebenso wie Geübte ihre Herausforderungen, etwa auf der Weltcup erprobten Strecke in Schladming oder auf den WM- und EM-Kursen im Umland von Graz. Die Mountainbikeregionen zwischen der Urlaubsregion Schladming- Dachstein und der bikeCULTure Region Graz beeindrucken im Mountainbikeurlaub aber auch mit Touren, die bis auf die Gipfel führen. Das Beste daran: Hütten zur Einkehr sind nicht weit entfernt, sondern liegen an der Strecke.