Mobilität in der Steiermark

Beim Urlaub in der Steiermark bleibt der Motor des eigenen Autos kalt. Denn das öffentliche Verkehrsnetz lässt hinsichtlich Mobilität keine Wünsche offen. Und an Orten an denen Bus und Bahn nicht verkehren, kommen innovative Lösungen zum Einsatz. So bringt das GUSTmobil Urlaubsgäste das ganze Jahr in den Stadtkern von Graz. Das WEINmobil ist die sichere Lösung für Weinliebhaber entlang der Südsteirischen Weinstraße. Und mit den Ski- und Wanderbussen der Region Schladming-Dachstein geht's bequem von der Unterkunft zum Skigebiet oder zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Sowohl die Grazer Linien als auch die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), die Steiermärkischen Landesbahnen (STLB) und die Graz-Köflacher Bahn (GKB) stellen die Mobilität in Graz sowie den Urlaubsregionen der Steiermark sicher.

Gut zu wissen: Mit Rail&Drive bieten die ÖBB eine flexible Kombination aus der Anreise mit Bahn und Auto.

Für jede Fahrt die passende Fahrkarte

Von Stundenkarten für Tagesausflüge bis hin zu speziellen Freizeit-Tickets für Wochenendtrips – in der Steiermark gibt es für jeden Urlaubsgast das passende Ticket.

Gratis durch Graz

So macht Straßenbahnfahren gleich noch mehr Spaß: Zwischen Jakominiplatz und Hauptplatz plus eine Station in beide Richtungen fahren Besucher mit der Altstadt Bim gratis. Einfach auf den Aufkleber „Altstadt Bim“ achten und schon kann die Fahrt durch die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt losgehen.

GUSTmobil in und rund um Graz

Überall dort, wo keine Busse oder Straßenbahnen verkehren, ist das GUSTmobil zur Stelle. Die Mobilitätslösung ist eine optimale Ergänzung, mit der sich auch die Stadtrandgebiete von Graz bequem erschließen lassen.

Die optimale Weinbegleitung entlang der Südsteirischen Weinstraße

WEINmobil 

Zur Weinstraße mit dem eigenen Auto? Keine optimale Kombination. Da kommt das WEINmobil wie gerufen – es bringt Besucher der Region der Südsteirischen Weinstraße schnell und einfach zum gewünschten Ort: zu Ausflugszielen, zum Weingut, zur Buschenschank, ins Restaurant oder Wirtshaus, zur Unterkunft ins nächste Ortszentrum oder zu den Anschlusshaltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel.

Einfach per Anruf, über die App oder die Website buchen und schon ist das SAM zur Stelle

SAM – das Sammeltaxi in der Oststeiermark

An Orten, wo Bus und Bahn nicht fahren, kommt das SAM Sammeltaxi und schließt die Mobilitätslücke. An rund 3.000 Punkten in über 60 Gemeinden der Oststeiermark hält das SAM und bringt Fahrgäste jeweils von Montag bis Sonntag, von 7.00 bis 19.00 Uhr, günstig an den gewünschten Ort. In bestimmten Regionen sogar von 5.00 bis 24.00 Uhr.

Ski- und Wanderbusse in der Region Schladming-Dachstein

Mit dem Bus auf die Piste oder zum Wanderausgangspunkt: Die Ski- und Wanderbusse sind wohl die angenehmste Art, einen Ski- oder Wandertag zu starten und auch zu beenden. Am Morgen bringt er Naturbegeisterte samt Equipment zum gewünschten Startpunkt. Und nach einem aktiven Tag auf den Ski, am Snowboard oder unterwegs auf den Wanderwegen steigt man einfach wieder in den Bus und fährt entspannt zurück zur Unterkunft.

Weitere regionale Mobilitätslösungen

Die Parkplätze an den schönsten Plätzen im Grünen Herz Österreichs sind meist sehr beliebt und schon früh belegt. Um bei der Anreise auf Nummer sicher zu gehen, steigt man anstatt ins eigene Auto lieber auf die regionalen Dienste um:

  • Das Gesäuse-Sammeltaxi bringt Mitfahrer ganz entspannt zum Nationalpark Gesäuse.
  • Der Tälerbus fährt Naturliebhaber in elf autofreie Wanderzonen – vom Lungau über Murau, in die Nockberge und die Niederen Tauern.
  • Dank dem Gamlitzer Service-Taxi (GAST) macht auch das Auto Urlaub – das Taxi bringt Besucher der Region kostenlos von Genuss zu Genuss.
  • Mit dem Thermenlandbus startet die Reise in Richtung Thermen- & Vulkanland bereits ab Wien mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Gsellman Weltmaschine  | © Gsellmann Weltmaschine | Gery Wolf

Sparsam unterwegs mit den Gästekarten

Wer in der Steiermark mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, spart sich nicht nur die Parkplatzsuche, sondern auch bares Geld. Die Steiermark-Card, aber auch die regionalen Gästekarten enthalten neben Ermäßigungen für Ausflugziele auch Vergünstigungen für die Mobilitätsangebote vor Ort.

Zu den Gästekarten

Ladestellen für Elektroautos in der Steiermark

Als Elektroauto-Nutzer trägt man zur umweltbewussten Zukunft der Mobilität bei. Auch das Grüne Herz Österreichs unterstützt diese Entwicklung und bietet an zahlreichen Orten öffentlich zugängliche Ladestellen.

Urlaub in der Steiermark planen

Ob aktive Urlaubstage in der Bergwelt im alpinen Norden oder eine Genussreise durch die Weingärten im mediterran angehauchten Süden – im Grünen Herz Österreichs gibt es für jede Vorliebe das passende Urlaubsangebot.