Radtour Eurovelo9, Rogner Bad Blumau | © Steiermark Tourismus | Leo Himsl Radtour Eurovelo9, Rogner Bad Blumau | © Steiermark Tourismus | Leo Himsl
3 Länder - ein Radweg

Am EuroVelo 9 durch das Herz Mittel- und Osteuropas

Der EuroVelo 9 ist Teil des Europäischen Radfernroutennetzes. In einigen Jahren soll er auf rund 2.050 Radkilometern die polnische Ostseeküste mit der kroatischen Adria verbinden: Die Radstrecke verläuft dann von Danzig an der Ostsee quer durch Polen, Tschechien, Österreich und Slowenien bis nach Pula in Kroatien.

Die hier vorgestellte Route entführt auf dem bereits fertiggestellten Abschnitt von der Stadt Blansko nahe Brno in Südmähren durch den Osten und Süden Österreichs bis nach Maribor in Slowenien – somit von der zweitgrößten Stadt Tschechiens über Österreichs Hauptstadt Wien bis in die zweitgrößte Stadt Sloweniens.

Übrigens: Auch die Verkehrsanbindung auf dem gesamten Radweg ist ausgezeichnet – ob mit Bahn, Bus oder Pkw. Tipp für die Rückreise: RailJet von Graz nach Brno!

Der EuroVelo 9 im Überblick

  • Startpunkt: Blansko bei Brno (CZ)
  • Endpunkt: Maribor (SI)
  • Distanz: 558 km
  • Etappen: 10–12
  • Schwierigkeit: leicht–mittel

Gut zu wissen: Der EuroVelo 9 verläuft ausschließlich auf bestehenden Radwegen:

  • Der Abschnitt von Südmähren an der tschechisch-slowenischen Grenze durch das Weinviertel bis Wien ist Teil der Radroute Wien-Breclav.
  • Ab Wien bis Bad Radkersburg ist man auf dem Thermenradweg unterwegs. Zunächst am niederösterreichischen Thermenradweg und ab Mönichkirchen am steirischen Thermenradweg. Tipp: Der Anstieg nach Mönichkirchen in Niederösterreich verlangt gute Kondition. Hier bietet der Taxi- und Reisedienst Andreas Graf aus Mönichkirchen einen Transferdienst an, Tel. +43 2649 319 oder +43 664 1553888.
  • Von Bad Radkersburg bis Spielfeld bewegen sich Radfahrer inmitten des UNESCO Biosphärenparks Unteres Murtal am bekannten Murradweg, um hier an der österreichisch-slowenischen Grenze Richtung Süden nach Maribor abzuzweigen.

Von Tschechien über Österreich nach Slowenien

EuroVelo 9 – ein Radweg durch drei Länder

Mit dem Start in der Kleinstadt Blansko geht es durch den Südmährischen Karst nach Brno. Die zweitgrößte Stadt Tschechiens ist berühmt für die UNESCO-Welterbestätte Villa Tugendhart. Zudem ist Brno auch mit Graz durch den RailJet verbunden und bietet somit eine perfekte Kombination Rad & Bahn. Durch die Pollauer Berge und über Břeclav führt der Weg weiter nach Österreich.

In Niederösterreich präsentieren die für das Weinviertel typischen Kellergassen die Kunst der österreichischen Weinkultur. Über Wien, den Wienerwald und die Wiener Alpen geht die Reise weiter in die Oststeiermark. Dank der kulinarischen Produktvielfalt und deren Qualität wird diese Region auch gerne als der Garten Österreichs bezeichnet.

Den Abschluss bildet die Route durch das Thermen- und Vulkanland Steiermark, um schlussendlich in Maribor, der zweitgrößten Stadt Sloweniens, zu landen.

Kulturelle Höhepunkte

Materielles Kulturgut in Form von historischen Schlössern wie Schönbrunn, Laxenburg oder der Schlösserstraße in der Steiermark auf der einen Seite. Eindrucksvolle Lebenskulturen in einzelnen Ländern auf der anderen. Ein Zusammenspiel, das diesen Radweg zur besonderen kulturellen Erfahrung macht.

Landschaftliche Abwechslung

Der EuroVelo 9 ist an vielfältigen Kulturlandschaften kaum zu überbieten:

Wasserreichtum

Die Tour auf dem EuroVelo 9 ist eine Erkundungstour zu Heilwassern, warmen Quellen und verträumten Flusslandschaften. Dazu zählen das Aqualand Moravia, die Therme Wien, die Römertherme Baden, das Thermen- und Vulkanland Steiermark – das größte zusammenhängende Thermenland Europas mit sechs Thermen – sowie die Donau und die Mur, der zweitgrößte Fluss Österreichs.

Facettenreiche Kulinarik

Die Radtour ist ein Streifzug durch historisch geprägte Küchen. Die Einflüsse und das Zusammenfinden der unterschiedlichen Gerichte zu Habsburger Zeiten finden sich auch auf den Speisekarten wieder: Süßspeisen wie Strudel und Knödel, Palatschinken und Kaiserschmarren verwöhnen den Gaumen.

Auch Weinlieber sind hier auf der richtigen Fährte: die Route führt durch namhafte österreichische Weinbaugebiete wie das Weinviertel, Wien, die Thermenregion Niederösterreich sowie das Vulkanland Steiermark und in die Südsteiermark.

Radfahren, erleben und entspannen

Der EuroVelo 9 vereint Aktivität mit Erlebnissen und Entspannung: Das Angebot ist so vielfältig wie die Radstrecke selbst. Von Kulturliebhabern bis zu Genussmenschen ist hier für alle das passende Erlebnis dabei.

Aller guten Radwege sind (mindestens) drei