Wein, Apfel, Kürbis: die Lebenselixiere der Steirer. | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer Wein, Apfel, Kürbis: die Lebenselixiere der Steirer. | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer
    Tischlein deck dich!

    Bunter Herbst in der Oststeiermark

    Im Herbst, wenn das bunte Farbenspiel das Auge verwöhnt, gehen naturnahe Erlebnisse unter freiem Himmel unter die Haut. Der Blick holt weit aus und die Gedanken werden federleicht. Das Urlaubherz lacht, das Leben spürt sich gut an.

    Im Gleichklang von Natur und Genuss sind Urlaubstage in der Oststeiermark Wonne pur. Eine kulinarische Rundreise verführt zu genussvollen Höhenflügen. Und wo Urlaub durch den Magen geht, ist das Sammeln von Bonuspunkten fürs eigene Glückskonto ein Leichtes. Eine Brise würzige Luft rundet mit aktivem Genuss beim Wandern und Radfahren wohltuend ab. Fürs Glück auf zwei Rädern locken herausforderne Trails oder genussorientierte Rundtouren inklusive Einkehren beim Buschenschank.

    Anleitung zum Glücklich sein im Garten Österreichs

    Eintauchen ins pure Leben

    Fruchtbare Landschaften, von bäuerlicher Hand gehegt und gepflegt, sind das Markenzeichen der Oststeiermark. Im Kreislauf der Natur wird mit Sorgfalt das große Ganze im Auge behalten. Die Ernte ist reich. Der Gaumen freut sich über Premium-Genuss vom Apfel mit Abakus, feinster Edelbrand nach streng gehüteter Rezeptur, bis zum delikaten Apfelrisotto. Im Naturpark Pöllauer Tal gedeiht die Hirschbirne, alte steirische Sorte auf Streuobstwiesen unter besten Bedingungen. Hirschbirn-Brand, Hirschbirn-Leberkäse, zum Verfeinern von Süßem jeglicher Art, die herkunftsgeschützte Pöllauer Hirschbirne verleiht die authentische Note.

    Urlaub im Garten Österreichs ist ein sinnesfreudiges Vergnügen, das bereits zur Römerzeit lukullisch gefeiert wurde. Gelten doch die  Römer als die ersten Förderer der Weinkultur in der Region. Heute sind es die Weinbauern entlang der Oststeirischen Römerweinstraße, die sich auf die Kultur des Weines und der Gastfreundschaft verstehen. Zu beachten ist: Das Einkehren bei einem traditionellen Buschenschank ist nur zu bestimmten Zeiten möglich. Wenn der Buschen von gebündelten Zweigen ausg'steckt ist, dann wird Wein ausgeschenkt. So ist es Brauch. In zeitgemäßer Form informiert der virtuelle Buschenschank-Kalender über die aktuellen Öffnungszeiten der Buschenschänken.

    Rindfleischsalat in der Oststeiermark | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann
    Steirische Brettljause | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer
    Kastanien und Sturm | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser
    Kastanien und Sturm | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann

    Tischlein deck dich im Naturpark Almenland

    Kulinarischer Almenland-Herbst

    Regionale Köstlichkeiten, vom heimischen Wild bis hin zum Fisch aus dem hauseigenen Teichen, werden beim kulinarischen Almenland-Herbst geboten. Die Spezialitäten-Wochen im Naturpark Almenland finden den gesamten Herbst statt und zeigen die kulinarische Vielfalt der Oststeiermark.
     

    Das Panorama ist das Ziel. Einfach loswandern, in die Vielfalt der Landschaftsbilder eintauchen, die Oststeiermark von oben genießen.

    Von der klassischen Aussichtswarte der Jahrhundertwende bis zum geschichtsträchtigen Landmark, die Aussichtstürme bieten neben wunderbaren Ausblicken auch eine große Vielfalt an interessanter Architektur.

    Tischlein deck dich im ApfelLand

    Apfelstraßen-Herbst

    Genussvoll startet der diesjährige Apfelstraßen-Herbst mit einer Rundwanderung entlang der Apfelplantagen am Sonntag, 4. September. Saftige, reife Äpfel säumen die Wanderwege und zwischendurch bietet sich immer wieder eine Stärkung mit regionalen Genüssen an.

    Die Betriebe der Steirischen Apfelstraße verwöhnen Sie den ganzen Herbst hindurch mit Spezialitäten rund um den Apfel. Familienfreundliche Wander- und Radrouten durch das ApfelLand führen Sie durch die herbstlich bunte Landschaft. Genießen Sie ein Picknick an einer der fünf Erlebnisstationen oder kehren Sie entlang der Rad- und Wanderwege bei den zahlreichen Hof- und Selbstbedienungsläden ein.

    Tischlein deck dich im Naturpark Pöllauer Tal

    Hirschbirn-Wandertag

    Beim großen ORF Radio Steiermark Wandertag in Pöllau dreht sich alles rund um die Hirschbirne. Am 26. Oktober begeben sich Wanderer auf die Spuren der Pöllauer Hirschbirne. Zahlreiche Labestationen mit regionalen Spezialitäten befinden sich auf der Wanderstrecke und laden zum Kosten und Verweilen ein. Die Hirschbirne wird im Pöllauer Tal unter anderem zu Schnaps, Leberkäse und Säften verarbeitet.

    Handverlesenes aus dem Garten Österreichs

    Manufakturen

    Wo der Rhythmus der Natur den Takt vorgibt, schmecken regionale Köstlichkeiten einfach besser. Mit viel Liebe wird auf Basis alter Rezepturen veredelt. Zeitgemäße Ernährungsstile immer im Blick, wird der Gaumen mit kulinarischen Innovationen überrascht. Die hohe handwerkliche Qualität zählt zum Besten was der Garten Österreichs zu bieten hat. Direkt beim Produzenten darf verkostet werden.