Urbanus Wein an der Oststeirischen Römerweinstraße | © Karl Breitenberger | Artmund Urbanus Wein an der Oststeirischen Römerweinstraße | © Karl Breitenberger | Artmund

Oststeirische Römerweinstraße

Der Weinbau in der Oststeiermark hat eine lange Tradition, genau gesagt eine 2000-jährige Geschichte. So zieht sich einer 75 km lange archäologische Spur der Römerzeit durch sanftes Hügelland, Wälder und Weinberge.

Beginnend in Gleisdorf führt die Römerweinstraße durch das malerische oststeirische Hügelland über Hartberg bis nach Bad Waltersdorf. Kehren Sie entlang der Themenstraße im Garten Österreichs ein und kosten Sie sich von Weinhof zu Weinhof. Die Buschenschenke mit der steirischen Brettljause und den edlen Tropfen runden das Erlebnis an der Römerweinstraße ab. Diese bietet sich auch für einen Urlaub am Rad oder auf dem Motorrad sehr gut an.

Weingläser an der Oststeirischen Römerweinstraße | © TV Oststeiermark | Discover Austria

Weinhöfe & Buschenschänke

Hier – ob beim Winzer oder einem der vielen Buschenschänke – Weine zu verkosten ist im wörtlichen Sinne vielschichtig. Es spiegeln sich die verschiedenen Böden und weinbaulichen Strukturen dieser beeindruckenden Region in jedem Tropfen Wein. Diese Weinbauregion hat einiges zu bieten, die breitgefächerte Sortenvielfalt führt vom typischen Welschriesling über ausdrucksstarke Sauvignon Blancs bis zum eleganten Zweigelt. Ein Höhepunkt ist der URBANUS® – das Weinaushängeschild der Oststeirischen Römerweinstraße. Im Weingarten Oststeiermark findet man zu jeder regionalen Jause auch den passenden Tropfen Wein.

Herzlich Willkommen im Garten Österreichs, in der Genuss seit Jahrtausenden Tradition hat.

mehr erfahren

Einkehren entlang der Römerweinstraße

Buschenschank Seidl_Jause_Oststeiermark | © Buschenschank Seidl/Famliie Seidl
  • Hartberg-Umgebung

Buschenschank Weinbau Seidl

"Die Qualität stimmt bei uns"
Mehr Details
Buschenschank Freiberger_Hausansicht_Oststeiermark | © Buschenschank Freiberger
  • heute geöffnet
  • Pöllauberg

Buschenschank Freiberger

Im Naturpark Pöllauer Tal befindet sich der Buschenschank Freiberger, dieser steht für steirische...
Mehr Details
Buschenschank Petz_Winzer_Oststeiermark | © Buschenschank Petz/Familie Petz
  • heute geöffnet
  • Hartberg

Buschenschank Weinhof Petz

"Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen"
Mehr Details
Buschenschank Hofer Toni_Ausblick_Oststeiermark | © Buschenschank Hofer Toni
  • heute geöffnet
  • Stubenberg

Buschenschank Hofer Toni

Ein Nachmittag voller Genuss
Mehr Details
Buschenschank Rauchenberge_Gebäuder_Oststeiermark
  • heute geöffnet
  • Weiz

Buschenschank Rauchenberger

Die Familie Rauchenberger freut sich, Sie in ihrem Buschenschank begrüßen zu dürfen.
Mehr Details
Buschenschank Muhr_Hausansicht_Oststeiermark | © Tourismusverband Oststeiermark/Christine Schwetz
  • Pöllau

Buschenschank Muhr

Der Buschenschank Muhr ist ein Familienbetrieb im Naturpark Pöllauer Tal, der seit mehreren Generationen geführt...
Mehr Details
Obst- und Weinbau Eiteljörg_Wein_Oststeiermark | © Obstbau Eiteljörg
  • Puch bei Weiz

Obst- und Weinbau Eiteljörg

Eiteljörg Weinbau - Obstbau - Schaubrennerei
Mehr Details

Lassen Sie sich inspirieren

Auf der längsten zusammenhängenden österreichischen Weinstraße erleben Sie edle Tropfen, traditionelle Kulinarik und spannende Sehenswürdigkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart. Die Oststeirische Römerweinstraße zeichnet sich durch sanfte Hügel, durchbrochen von kleinen Wäldern und sanft abfallenden Weinbergen, aus. Sie ist eine der ältesten Kulturlandschaften Österreichs und auch eines der besten Weinbaugebiete der Steiermark. Genießen Sie erholsame Urlaubstage inmitten der Weinhügel im Garten Österreichs.

Pärchen beim Wein trinken in der Oststeiermark | © TV Oststeiermark | die mosbachers
Picknick mit Aussicht im Weingarten | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser
Picknicken im Weingarten in der Oststeiermark | © TV Oststeiermark | Rene Strasser
Weinverkostung Römerweinhof Pöltl
Weinverkostung beim Römerweinhof Pöltl in der Oststeiermark | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann