Schloss Hartberg im Winter | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann Schloss Hartberg im Winter | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann
Besonderes Schmuckstück „Hartberg“

Kleine Historische Städte

Hier lässt sich Vergangenes hautnah spüren und Gegenwärtiges lustvoll genießen. Jahrhundertalte Bauwerke erzählen Geschichten. Lebendiges Kulturleben verbindet Historisches und Zeitgenössisches. Stadtwege laden zum sinnesfreudigen Flanieren und Spazieren ein.

Genießen Sie die Vielfalt an kulturellen Angeboten, kulinarischen Köstlichkeiten, besonderen Naturlandschaften und zahlreiche denkmalgeschützte Bauwerke. Hochkarätige Veranstaltungen locken im Sommer in den Schlosshof, Museumshof und auf den Hartberger Hauptplatz. Bei Stadtführungen mit zertifizierten Führern wird Geschichte lebendig.

Luftaufnahme Hartberg im Advent | © TV Oststeiermark | Rene Strasser

Historische Stadt im Garten

HARTBERG

Die Stadt Hartberg ist Mitglied der Kooperation „Kleine Historische Städte in Österreich“. Es sind gesamt siebzehn österreichische Städte, die sich dazu zählen dürfen. Wie feingeschliffene Schmuckstücke bezaubern sie durch ihr ausgeprägtes historisches Stadtbild. Hartbergs Altstadt ist geprägt von mittelalterlichen Spuren. Der Rundgang führt von der einstigen Burg über den Altstadtkern zum Juwel der Stadt. Der Hartberger Karner zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Romanik in Österreich.

Seit Sommer 2020 laden Stadtwege zum Flanieren und Bummeln ein, Stadtoasen verführen zum Innehalten und Verweilen. Am Hauptplatz nimmt man Platz auf großzügigen Lounge-Möbeln, umfächert von kühlender Luft „atmender Sonnenschirme“ rund um den denkmalgeschützten Stadtbrunnen. Historisches und Zeitgenössisches fügen sich harmonisch zu einem Ganzen. Hartberg lässt sich als kulturhistorisches Juwel mit gartenkulturellen Kleinoden in vielen Facetten erleben und genießen. Beginnen Sie ihren Stadtrundgang im Zentrum, am Hauptplatz.

Genießen Sie Hartberg mit allen Sinnen und gönnen Sie sich alle Zeit der Welt!

Stadtpfarrkirche und Karner Hartberg im Winter | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann

Gründungsgeschichte der Stadt

In Hartberg entstehen im 12. Jahrhundert eine Burg und ein Markt. Als erste Traungauer Pfalz auf steirischem Boden wird Hartberg durch seine politische Stellung Zentralort des Landes. Erst später übernahm Graz diese Funktion. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts wird mit der Befestigung der Stadt begonnen und eine für das Mittelalter typische Ringmauer mit Türmen angelegt. In dieser Zeit entstehen entlang der gesamten Grenze von Friedberg bis Radkersburg hin zu Ungarn Sicherungs- und Wehrmaßnahmen, es werden Rittersitze und Burgen errichtet.

Im Laufe des Mittelalters und der Neuzeit werden diese immer wieder auf die Probe gestellt. Während Fürstenfeld und Radkersburg zu Bollwerken ausgebaut werden, erfolgt ein Um- und Ausbau der Befestigungsanlage in Hartberg nicht. So prägen die mittelalterlichen Überreste das Bild der Stadt unter dem Ringkogel bis heute.

Winterwandern im Hartberger Gmoos | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann
Adventstimmung in der Hartberger Fußgängerzone | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann
Verschneites Hartberg am Abend | © TV Oststeiermark | Bernhard Bergmann

Hartberg - eine Stadt mit Geschichte