Das Bauernstadl Feldbach - Österreichs größter Regionalmarkt | © Thermen- & Vulkanland  | Bernhard Bergmann Das Bauernstadl Feldbach - Österreichs größter Regionalmarkt | © Thermen- & Vulkanland  | Bernhard Bergmann
Schauen, Kosten & Kaufen

Genussorte

Die Tische würden sich biegen, wenn wir alles, was das Thermen- & Vulkanland Steiermark an kulinarischen Errungenschaften zu bieten hat, auf einmal servieren wollten. Hinter jedem sanften (Wein)hügel versteckt sich eine kulinarische Oase, welche es zu entdecken gilt.  

Die Bandbreite ist weit und es sollte für jeden Genussspitz etwas dabei sein: klassische Restaurants und Gasthäuser, eine große Dichte von Haubenrestaurants, Bauernmärkte, Vinotheken, Genussgreißlerein, edle Manufakturen mit angeschlossenen Kost- und Verkaufsräumen, urige Buschenschänke und Heurige und lock-down-erprobte Selbstbedienungshütten entlang den Wanderwegen – also zusammengefasst ein großer regionaler Marktplatz mit unzähligen „Genussplatzerln“.

Genussgreisslerein - in Hülle und Fülle

In den Greißlereien des guten Geschmacks kann man aus dem Vollen schöpfen. Nach Lust und Laune gustieren, das eine oder andere verkosten und mit einer prall gefüllten Tasche heimgehen: Genuss für alle Sinne quasi. Die ganze Südoststeiermark hat das Kreativsein für sich entdeckt, wie beispielsweise das getrüffelte Kürbisschmalz von Johann Koller oder der junge Spargel in Balsamessig von Reicher, das Zwetschkenchutney von Bettina Fink, der aromatisch-präzise Honig der Imkerei Kohl, Schafkäse, eingewickelt in Neusetzer (weißer Speck vom Wollschwein) und, und, und. 

BlattWerk Bad Radkersburg | © Thermen- & Vulkanland | Pixelmaker
Murkostladen Mureck | © Thermen- & Vulkanland | Pixelmaker
Hausgemachte Nudelspezialitäten | © Thermen- & Vulkanland | Pixelmaker

Direktvermarkter und Hofläden

Genießen Sie die regionalen Produkte des Thermen- & Vulkanlandes. Mit viel Liebe kultiviert, ganz frisch, naturbelassen oder verarbeitet präsentieren Ihnen unsere Landwirte ihre Produkte. Lassen Sie sich ein auf eine kulinarische Reise vom Feld direkt zu Ihnen nach Hause ein und entdecken Sie die bunte Vielfalt der Direktvermärkter und Hofläden. Im Thermen- & Vulkanland finden Sie angefangen von Gemüse, Obst, Honig, Kernöl, Senf, Beeren, Hochprozentiges, Marmeladen, Chutneys, Cider, Säfte, Eier, Fleisch, Selchfleisch uvm.. 

Vitamine vom Hofladen Pranger | © Thermen- & Vulkanland | Hofladen Pranger
Bei den Weinbauern einkaufen | © Thermen- & Vulkanland | Weinbau Rebschule Melbinger
Vielfältige Lebensmittel aus der Region im Kulinarium Riegersburg | © Kulinarium Riegersburg | Bernhard Bergmann

Bauernmärkte

Altbewährt und von großer Beliebtheit bei Gästen und Einheimischen sind die Bauernmärkte im Thermen- & Vulkanland Steiermark. Bei bester Stimmung werden frisches Obst, saisonale und bäuerliche Spezialitäten sowie Handgemachtes aus dem Südosten der Steiermark angeboten. Auch Brot, Mehlspeisen und hausgemachte Köstlichkeiten wie etwa Marmeladen, Nudeln, Chutneys, Weine und Schnäpse reihen sich auf den Tischen der Anbieter. Lernen Sie die Produzenten persönlich kennen - kurze Transportwege und der persönliche Kontakt, das schafft Vertrauen. Die hohe Qualität der Produkte - vieles ist in Bio-Qualität - ist von besonderer Bedeutung.

Vulkanlandmarkt Bad Gleichenberg | © Vulkanlandmarkt | Werner Krug
Köstlichkeiten direkt von den Produzenten | © Bernhard Bergmann | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Frisches Gemüse vom Bauernmarkt | © Thermen- & Vulkanland

Winzerbetriebe & Vinotheken

Das Thermen- & Vulkanland ist ein Paradies für Weinliebhaber. Rund 1.200 Betriebe bauen ihre - zum Großteil - Weissweine auf vulkanischem Terroir an. Fast alle Winzer bieten hauseigene Kellerführungen und Verkostungen an. Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren, lautet hier die Devise. Möchte man die Weine mehrerer Betriebe an einem Platz verkosten, empfiehlt sich ein Besuch in einer der Vinotheken. Wie beispielsweise in der Vinothek in Klöch – wo man vorallem den berühmten Klöcher Traminer verkosten soll. In der Gesamtsteirischen Vinothek findet der Weindurstige eine besonders große Auswahl. Rund 220 verschiedene Weine aus den drei Weinbaugebieten der Steiermark (Vulkanland Steiermark, Südsteiermark und Weststeiermark) können glasweise verkostet und käuflich erworben werden. Weitere Vinotheken-Tipps sind die Vinothek in Bad Radkersburg, der Bauernstadl in Feldbach oder auch Sissi’s Weinbar in Feldbach.

Auf eine Weinverkostung in die Urbani Vinothek Bad Radkersburg | © Thermen- & Vulkanland
Gesamtsteirische Vinothek in Klöch im Weinbauregion Vulkanland Steiermark DAC | © Thermen- & Vulkanland | Bernhard Bergmann
In vino veritas - im Wein liegt die Wahrheit | © Thermen- & Vulkanland | Harald Eisenberger

Tipp: Eine Fahrt entlang der Vulkanland Route 66 ist ein besonderes Gustostückerl. Genussmanufakturen, Greißlererein und Vinotheken in geballter Kraft. Auf jeden Fall einen Besuch wert!  

Kochkurse sind im Thermen- & Vulkanland ein vollendetes Erlebnis  | © Geschwister Rauch Steira Wirt

Kulinarik zum Mitmachen

Kochen ist "In", und am allerbesten lassen sich praktische Tipps bei den Kochseminaren der südoststeirischen Köche aufschnappen. Anschließendes gemeinsames Genießen inbegriffen. Fazit: Eine ganze Region hoch im Kochkurs dank bester Köche ohne Hang zum (Küchen-) Geheimnis.

Jetzt entdecken

Die Region