Die kulinarische Steiermark: Fülle und Vielfalt. | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm Die kulinarische Steiermark: Fülle und Vielfalt. | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Richtige Ernährung und Heilfasten

Achtsame Ernährung & Fasten

Die richtige Ernährung wird zum Schlüsselfaktor fürs Rundum-Wohlbefinden. Und in der Steiermark schmeckt sie besonders gut. Traditionelle wie innovative Ernährungskonzepte – vom Heilfasten bis zur Glückskur – bringen im Grünen Herz Österreichs den Körper wieder ins gesunde Gleichgewicht.

Schon der griechische Arzt Hippokrates erkannte die Bedeutung richtiger Ernährung. Sie ist ein wesentlicher Faktor für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Idealfall wird der Körper über gesunde Nahrung voller wichtiger Nährstoffe dabei unterstützt, den Organismus in Gang zu halten.

Aus diesem Grund ist es nur logisch, dass sich die achtsame Ernährung in den Grünkraft-Formeln wiederfindet.

„Deine Nahrungsmittel seien deine Heilmittel. “
Hippokrates, griechischer Arzt

Biologische Ernährung

Naturbelassene Inhaltsstoffe, weniger wertmindernde Zusatzstoffe und Pestizide, gentechnikfrei, fair und sozial – dafür steht der Begriff „bio“ in der Steiermark. Die zahlreichen von der Bio-Ernte Steiermark zertifizierten Betriebe ebenso wie viele weitere Betriebe sehen es als Selbstverständlichkeit nachhaltig zu produzieren. Denn nur so bleibt die wunderschöne Natur auch in Zukunft erhalten. Durch soziale Verantwortung und faire Rahmenbedingungen sichern die Produzenten nicht nur das Wohl der Tiere, sondern agieren auch im Sinne der Biodiversität und denken auch bei pflanzlichen Produkten (wie zum Beispiel Käferbohne und Wein) ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Übrigens: Herkunft, Verarbeitung und Saisonalität geben Aufschluss über die Lebensmittelproduktion der Betriebe.

Das Ergebnis: reine und biologische Produkte, bei denen man den achtsamen Umgang mit der Natur schmecken kann.

Die kulinarische Steiermark: Kräutersuppe. | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm

Bio-Gastgeber in der Steiermark

Besuchen & genießen

Fasten in der Steiermark

Heimische, saisonale und nachhaltig produzierte Lebensmittel sind feste Bestandteile von Heilfasten- und Entschlackungskuren. Produkte aus dem hauseigenen Garten oder der Region bilden die Basis für eine effektive Fastenkur. Und sie sind im Grünen Herz Österreichs reichlich vorhanden.

Doch Fasten ist nicht gleich Fasten. Die einzelnen Kuren haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper:

Beim Heilfasten stehen die Entschlackung und die Erholung des Körpers im Mittelpunkt. Vorteilhafte Effekte des Heilfastens beim Metabolischen Syndrom oder bei Rheuma sind wissenschaftlich belegt.

Basenfasten zielt darauf ab, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren, den Körper zu entsäuern und den Stoffwechsel anzukurbeln.

Weit verbreitet ist das Intervallfasten. Dabei wird über einen gewissen Zeitraum vollständig auf Nahrung verzichtet. Dieser Art des Fastens werden verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen auf den Stoffwechsel zugeschrieben.

In den spezialisierten Hotels in der Steiermark lassen sich Fasten-Vorhaben (Quelle: Relax Guide 2021) unter optimalen Bedingungen umsetzen: Ob bei den Detox-Basenfasten-Wohlfühltagen im Steirerhof, den Säure-Basen-Wochen auf der Teichalm oder beim Heilfasten im Joglland im Fastenhaus Dunst. Gesunde Ernährung in der Steiermark schmeckt gut und tut gut.

Grünkraft Steiermark: Auszeit im Wald | © Steiermark Tourismus | Punkt & Komma

Grünkraft Angebote

Alle Angebote entdecken

Grünkraft-Formeln – für mehr Lebensqualität