Thomasnikolo und Krampusse | © Alexander Maunz | Alexander Maunz
Brauchtum & Feste

Thomasnikolo

Am Thomastag, dem 21. Dezember, wird es in Gams bei Hieflau bei Einbruch der Dunkelheit lebendig und feierlich.


Der weiße Thomas (Lichtbringer), der hl. Thomas (Bischof), der Sackträger, die Nikolofrau, der Greis, die Thomashutzn (Vogelgestalt) und einige Krampusse treten auf.

Diesen Brauch gibt es nachweislich seit Beginn des 19. Jahrhunderts.
Mit dem Thomastag, der längsten Nacht im Jahr beginnen die Rauhnächte und man läutete das Ende des Spinnens ein.

 

Sie suchen eine Unterkunft nahe Thomasnikolo?
Hier können Sie direkt buchen