Auf der Planneralm mit Hund | © Steiermark Tourismus | photo-austria.at Auf der Planneralm mit Hund | © Steiermark Tourismus | photo-austria.at
Das passende Hotel für einen Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in der Steiermark

Vom Dachsteingletscher bis ins Weinland überraschen Berge, Wiesen und Weingärten mit abwechslungsreichen Landschaften und Naturschätzen. Ob man aktive Urlaubstage verbringen oder in aller Ruhe die landschaftliche Vielfalt und Ausflugsziele der Regionen entdecken will – in der Steiermark fühlen sich Gäste und Hunde pudelwohl.

Mit einem Begrüßungsleckerli heißen die hundefreundlichen Hotels in der Steiermark die Vierbeiner willkommen. Dabei handelt es sich um zertifizierte Betriebe, die auch regelmäßig überprüft werden. Die Annehmlichkeiten, die speziell für die Vierbeiner angeboten werden, sind von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. Leckerli, Trink- und Fressnapf, Hundedecken und Kotsackerln gehören durchwegs zur Grundausstattung. Weitere Ausstattungen sind beispielsweise Hundebetreuung, Spazierservice, Tierarzt-Infos an der Rezeption und Futterservice.

Rast mit Wein und Hund (Südsteirische Weinstraße) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm

Zertifizierte Hotels für Urlaube mit Hund

Gut zu wissen: Die speziellen Leistungen für Hunde sind direkt auf den Hotelseiten angeführt.

Ausgezeichnete (Hunde-)Hotels in der Steiermark auf einen Blick

Sicheres Miteinander auf den steirischen Almen

Wanderungen im Grünen Herz Österreichs sind aufregend und erholsam zugleich. Mit rund 1.900 Almen mit einer Gesamtfläche von 146.000 Hektar bietet die Steiermark viel Platz, um die Landschaft zu genießen. Das Befolgen der Verhaltensregeln für ein sicheres Miteinander auf den Almen bewahrt die herrliche Stimmung im Urlaub und beim Ausflug in der Natur. Bitte daher Nachfolgendes beachten und bedenken, wenn Sie mit Ihrem vierbeinigen Liebling unterwegs sind:

  1. Sicherheitsabstand einhalten und die Tiere nicht füttern.
  2. Ruhig verhalten, um die Tiere nicht zu erschrecken.
  3. Die Mutterkühe beschützen ihre Kälber. Unterstützt sie dabei und haltet Hunde vor ihnen fern.
  4. Leinenpflicht für Hunde beachten. Im Falle eines Angriffes den Hund sofort ableinen.
  5. Unnötige Risiken vermeiden und ausschließlich gekennzeichnete Wege verwenden.
  6. Weidevieh den Vortritt lassen und abwarten, bis es den Weg verlassen hat. Anderenfalls mit möglichst großem Abstand umgehen.
  7. Wenn sich Tiere nähern, einfach Ruhe bewahren und ihnen nicht den Rücken zukehren.
  8. Bei unruhiger Atmosphäre die Weidefläche der Tiere möglichst schnell verlassen.
  9. Abgegrenzte Flächen beachten und Tore beim Durchqueren immer wieder verschließen.
  10. Der Natur, den Tieren sowie Almarbeitern mit Respekt begegnen.
Wanderroute Vom Gletscher zum Wein: Etappe 10 von der Mödlingerhütte bis zur Heßhütte | © Steiermark Tourismus | Pixelmaker
Schäfer und Schafe am Hauser Kaibling (Schladming-Dachstein) | © Steiermark Tourismus | photo-austria.at
Am Murradweg/R2: Murursprung im Lungau | © Steiermark Tourismus | Pixelmaker

Hüttenurlaub mit Hund – Tipps zur Vorbereitung

Auch auf den Hütten in der Steiermark sind Vierbeiner gerne gesehen. Mit diesen Tipps steht dem Hüttenbesuch mit Hund nichts mehr im Weg:

  • Hüttenbetreiber im Vorfeld kontaktieren und abklären, ob noch freie Schlafplätze für Hundebesitzer vorhanden sind.
  • Verhaltensregeln für ein harmonisches Miteinander auf den Almen und Hütten beachten.
Familienurlaub mit Hund, Zirbitzkogel | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm

Wanderungen mit Hund in der Steiermark

Mit dem Hund in der freien Natur herumzutollen, bereitet nicht nur viel Spaß, sondern ist auch ausgesprochen gesund. Hundefreundliche Wanderwege mit Einkehrmöglichkeiten, bei denen Hunde willkommen sind, bieten perfekte Bedingungen für eine Wandertour mit dem Liebling auf vier Pfoten.

Die schönsten Wanderungen mit dem vierbeinigen Liebling

Tierisches Badevergnügen an den steirischen Seen

Die schönsten Badeplätze. Wenn die Luft flirrt und die Sonne warm vom Himmel scheint, kommt eine Abkühlung in den herrlichen Seen der Steiermark wie gerufen. Den vierbeinigen Liebling deshalb zu Hause lassen? Keinesfalls!

Im Grünen Herz Österreichs finden sich zahlreiche Hundestrände und hundetaugliche Badeseen. Dafür gibt es meist eigene Abschnitte an den Seen, die speziell für den Aufenthalt mit Hunden angelegt wurden. So wird der Urlaub für alle zum erfrischenden Vergnügen.

Die Steiermark – Urlaubsparadies für Hundebesitzer

Kaum ein Land ist besser für einen hundefreundlichen Urlaub geeignet als das Grüne Herz Österreichs. Egal, ob beim Campen, bei Ausflügen oder auch beim Restaurantbesuch – die Liebe zum Tier ist in allen Regionen der Steiermark spürbar.