Genussteller | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland Genussteller | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland

Kulinarikweg

Geöffnet

Lassen wir unserer Gaumenfreude freien Lauf! Schöne Natur in wunderbarer Kulturlandschaft.

Rund um Straden befindet sich eine wahre Genussregion mit Vulkanland Klima - Köstlichkeiten vom Mangalitzaschwein, Schaf- und Ziegenkäse, Apfelbalsamico, Essigzwetschken, Knabberkerne, würziges Chutney, Kürbiskernöl, Rohschinken vom Hirsch, Paradeismarmelade mit Ingwer, Leberaufstrich knuspriges Bauernbrot... mhmmm!

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
10,1 km
Strecke
3:00 h
Dauer
182 hm
Aufstieg
182 hm
Abstieg
421 m
Höchster Punkt
243 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Sie fahren der B66 entlang in Richtung Feldbach (wenn Sie von Bad Radkersburg kommen) bzw. in Richtung Halbenrain wenn Sie aus Bad Gleichenberg kommen.

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Wir starten unsere Wanderung beim alten Gemeindeamt, dem Feuerwehrhaus von Hof in Richtung Halbenrain (links). Wir zweigen beim letzten Haus gleich wieder links ab und wandern und die Blumenwiesen, durch Wälder und kommen zu Wein- und Obstgärten. Am Rande des Hollundergartens finden wir eine Lücke im Zaun! Schließlich kommen wir nach Neustift auf einem Hügelrücken.

Auf der Dorfstraße gelangen wir bald wieder in einen Mischwald, durch den wir zum Hochstrandler wandern. Beim Schild „Hochstrandler“ nehmen biegen wir auf die rechte Straße ab. Hier wandern wir wunderbar auf dem Kamm entlang und können das weite Tal genießen. Nachdem die Straße in einen Forstweg durch den Wald übergegangen ist, zweigen wir bald links ab. In Kürze kommen wir aus dem Wald heraus und wandern steil über die Wiese hinunter.

Dann folgen wir der Straße links bis zum Genussgut Krispel, dort an der Straße weiter von Hof nach Frutten. Nach einer Stärkung folgen wir nur kurz der Straße abwärts und biegen sogleich rechts auf eine Nebenstraße ab, die uns über ein paar Kurven und einen Graben nach Ziegel führt.

Wir wandern nun entlang vom Waldrand, und tauchen dann doch in den Wald ein. So kommen wir auf unserer Wanderung wieder zurück ins Sulzbachtal. Über eine Wiese und über die Bundesstraße gelangen wir zu den schönen Bauernhäusern von Hof bei Straden, und seiner Lichtsäule aus dem Jahr 1514 am Ortsende, die mit ihrem gedrehten Fuß eine große Seltenheit darstellt. Die kleine Straße bringt uns zum Johannisbrunn, wo sich das „Museumsdreieck“ mit dem Heilwasser- und Hochzeitsmuseum sowie dem „Museum nostalgisches Landleben“ befindet. Hier sind die Quellen des Tales am stärksten wahrnehmbar. Wir wandern aber gleich nach der Brücke beim leider geschlossenen Kaufhaus links weiter und nehmen in der nächsten Rechtskurve den Feldweg geradeaus. Ihm folgen wir, biegen noch einmal links ab und gelangen über Wiesen und Felder nach Puxa. Am Sportplatz erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Nach der Wanderung am Kulinarikweg eine Kegelpartie beim Gasthof Puxamühle!

Fahrpläne und Reiseinformationen direkt finden bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB), www.busbahnbim.at.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Mit dem Bus der Steiermärkischen Landesbahnen erreichen Sie bequem von Bad Radkersburg oder Bad Gleichenberg den Ausgangspunkt.

Kostenlose Parkmöglichkeit am Ausgangspunkt vorhanden.

Tourismusverband Thermen- & Vulkanland

Gästeinfo Bad Gleichenberg
03159 2203
badgleichenberg@thermen-vulkanland.at
www.thermen-vulkanland.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Tieschen (260m)

morgens
0°C
0%
5 km/h
mittags
7°C
0%
5 km/h
abends
2°C
0%
5 km/h
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
morgens
1°C
0%
5 km/h
mittags
5°C
10%
10 km/h
abends
3°C
10%
5 km/h
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.
29.11.2022
1°C 4°C
30.11.2022
1°C 4°C
01.12.2022
2°C 4°C
Südosten Region Österreich | © Thermen- & Vulkanland Steiermark

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Zum Schluss steigt der Weg durch die Weingärten noch einmal steil an | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Weinweg der Sinne in Sankt Anna am Aigen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wir wandern durch die Weingärten | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 19,7 km
Dauer 5:30 h

Um die Mitte - Auf den Spuren der Vulkane

© Windy.com
Straden schwer Geöffnet
Strecke 26,6 km
Dauer 8:00 h

Nabelschnur - Auf den Spuren der Vulkane

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Die Weingärten bei Klöch | Vino Cool/Harry Schiffer | © Vino Cool/Harry Schiffer
Klöch leicht Geöffnet
Strecke 12,4 km
Dauer 3:30 h

Etappe 35 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Klöch - Bad Radkersburg

Himmelsberg im Advent - grünes Licht im Vulkanland | Marktgemeinde Straden | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Straden mittel Geöffnet
Strecke 11,5 km
Dauer 3:15 h

Lebensartweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick von der Aussichtswarte am Rosenberg | © (c) Steiermark Tourismus
Bad Gleichenberg leicht Geöffnet
Strecke 20,1 km
Dauer 6:30 h

Etappe 34 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Bad Gleichenberg - Klöch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Stradner Kogel zu den Gleichenberger Kogeln | Werner Resch | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Bad Gleichenberg schwer Geöffnet
Strecke 13,1 km
Dauer 4:15 h

Rückgrat: Bad Gleichenberg-St. Anna - Auf den Spuren der Vulkane