Der Weg führt abwechslungsreich durch die Landschaft | © Weges OG Der Weg führt abwechslungsreich durch die Landschaft | © Weges OG

K13 murauen.weg - Entlang der Murauen im Südosten der Steiermark

Geöffnet
Eine gemütliche Wanderung in der Nähe von Bad Radkersburg führt uns durch das zweitgrößte, geschlossene Auwaldgebiet Österreichs - Natur-Resonanz-Übungen inklusive.
Eine Rundwanderung ausgehend von Halbenrain führt uns durch das zweitgrößte, geschlossene Auwaldgebiet Österreichs und überzeugt mit schönen Rastplätzen, Selbstbedienungsstationen und der Möglichkeit, durch empfohlene Natur-Resonanz-Übungen unsere Verbindung zur Natur zu stärken. Die gesamte Länge des gut beschilderten Themenweges „K13 murauen.weg“ beträgt 13 Kilometer, wobei man je nach Zeit, Lust und Laune über drei gekennzeichnete Varianten abkürzen kann. Die Routen A (5 km) und B (8,5 km) sind zusätzlich kinderwagentauglich und somit attraktiv für Familien. Auf der gesamten Wegstrecke werden auf 13 Wegetappen Vorschläge zu Bewegungs- und Atemübungen gemacht. Die empfohlenen Natur-Resonanz-Übungen, die auf die Bindung von Mensch und Natur eingehen, sind im Folder „K13 murauen.weg“ anschaulich dargestellt und laden zum Mitmachen ein. Der Folder, der beim Ausgangspunkt bzw. dem Gasthof Wagner in Halbenrain erhältlich ist, dient als Orientierungshilfe und als Grundlage für die Übungen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
12,8 km
Strecke
4:00 h
Dauer
10 hm
Aufstieg
16 hm
Abstieg
224 m
Höchster Punkt
212 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

von Wien: A2 Abfahrt Ilz - Feldbach - Halbenrain

von Graz: A9 Abfahrt Vogau - Gosdorf - Halbenrain

Der Start ist beim Bahnhof bzw. Parkplatz in Halbenrain (1), 223 m. Vorerst gehen wir parallel zu den Gleisen, weiter über Felder, bis wir einen Bildstock und kurz darauf einen liebevoll gestalteten Rastplatz (2), 214 m, am Bach erreichen. Nachdem wir den Wald verlassen haben, wandern wir entlang der Schotterstraße, auf einem Damm, bis zur Abkürzungsmöglichkeit A (3), 214 m. Rechts führt der Hauptweg weiter. Auf Fuhrwegen über Ackerflächen geht es weiter und in der Ferne sehen wir das Schloss Oberradkersburg. Wir wandern ein kurzes Stück entlang einer Asphaltstraße. Bevor wir in den Auwald eintauchen, besteht noch die Möglichkeit der Abkürzung B (4), 213 m. Bei dieser Abkürzungsmöglichkeit halten wir uns rechts und wandern durch den Auwald flussabwärts. Bei einer ehemaligen Jagdhütte (5), 214 m, die nun ein Rastplatz mit einer Selbstbedienungsstation ist, machen wir eine gemütliche Pause. Hier besteht noch die Möglichkeit der Abkürzung C. Wir gehen direkt rechts bei der Hütte vorbei und schlendern gemütlich weiter durch den Auwald. Der Rückweg führt über den Murdamm in Richtung Dietzen, wobei wir hier den Blick auf den Stradner Kogel, den Königsberg und den Klöchberg haben. In Dietzen (6), 212 m, kommen wir bei der Einkehrmöglichkeit Bettina´s Stüberl und der Selbstbedienungsstation Bäcksteffl vorbei. Weiter entlang der Asphaltstraße geht es in Richtung Halbenrain, wobei wir kurz nach der Ortstafel nach rechts gehen, beim Tennisplatz vorbei und weiter zum Kräutergarten (7), 218 m, und dem Schloss Halbenrain. Wer die Variante über das Schloss wählt, muss sich beim Ausgang rechts halten und sieht nach kurzer Zeit wieder die Markierung am Boden. Bis zum Bahnhof ist es nicht mehr weit. Wir gehen durch das besiedelte Gebiet und erreichen in Kürze den Ausgangspunkt der Wanderung.

In den Sommermonaten empfiehlt es sich, früh aufzustehen und die ruhige Morgenstimmung für die Übungen zu nutzen.

mit der ÖBB direkt von Graz bis Bahnhof Halbenrain

Fahrplan-Auskunft & Tickets

Parkplatz beim Bahnhof in Halbenrain

Einkehrmöglichkeiten in Halbenrain:

Gasthof Wagner, Tel. +43 3476 2207, www.gasthof-wagner.com

Dorfschenke Pölzl, Tel. +43 3476 2238, www.dorfschenkepoelzl.at

 

Einkehrmöglichkeiten unterwegs:

Jagdhütte Selbstbedienungs-Station

Bettina´s Stüberl, Tel. +43 664 3166952

Bäcksteffl Selbstbedienungs-Station, +43 664 4151989

Murauen Stüberl, Tel. +43 660 5080385

Galerie

Wie wird es die Tage

Halbenrain (221m)

morgens
-2°C
0%
4 km/h
mittags
6°C
5%
9 km/h
abends
3°C
15%
10 km/h
Es wird zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
0°C
0%
7 km/h
mittags
10°C
0%
11 km/h
abends
4°C
0%
9 km/h
Morgendliche Wolken lockern zunehmend auf, die Sonne gewinnt die Oberhand.
31.01.2022
-3°C 7°C
01.02.2022
-2°C 7°C
02.02.2022
-3°C 9°C
Südosten Region Österreich | © Thermen- & Vulkanland Steiermark

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Lisa Schuster | © Region Bad Radkersburg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Radkersburg Umgebung leicht Geöffnet
Strecke 6,0 km
Dauer 1:45 h

Antenne Flusslandschaft Siedlungsgebiet, Bad Radkersburg

Station vom Sonnengesangsweg | Lisa Schuster | © Region Bad Radkersburg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Tieschen leicht Geöffnet
Strecke 4,7 km
Dauer 1:30 h

Sonnengesangsweg

Weinflasche aus Holz | Weges OG | © Weges OG
Klöch mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Traminerweg in Klöch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Genussteller | Marktgemeinde Straden | © Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Stainz bei Straden mittel Geöffnet
Strecke 10,1 km
Dauer 3:00 h

Kulinarikweg

Genussgut Krispel | © Genussgut Krispel
Hof bei Straden leicht Geöffnet
Strecke 2,4 km
Dauer 0:45 h

Krispelweg

Basaltsteinsteg | © Region Bad Radkersburg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Klöch mittel Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 2:45 h

Traminerweg Klöch, 1. Abschnitt, Rund um den Seindl

Aussichtsplattform | Weges OG | © Weges OG
Frutten-Gießelsdorf mittel Geöffnet
Strecke 16,6 km
Dauer 5:00 h

TAU - Weg der Riede