Aussichtsplattform | © Weges OG Aussichtsplattform | © Weges OG

TAU - Weg der Riede

Geöffnet

Ein Wanderweg für alle Sinne durch Wälder, Weingärten und über Wiesenflächen. Wir lernen die gepflegten Kulturflächen rund um Tieschen auf eine wunderbare Art und Weise kennen.

 

 

Wenn man eine Wanderung sucht, die abwechslungsreich durch die hügelige Landschaft des Thermen- & Vulkanlandes führt, angenehme Rast- und Aussichtsplätze hat und zudem noch bei TAU- Winzern vorbeiführt, dann ist man beim „TAU – Weg der Riede“ genau richtig. Rund um Tieschen führt dieser Wanderweg, bei der man die Heimat von 12 TAU-Winzer erwandert. TAU – das Zeichen des Hl. Franziskus – war namensgebend für den besonderen Wein und für den Weg. Während der Pausen kann man die Sonnen-Liegen in den Rieden, oder die Flaschengucker - sehr originelle Fernrohre - in den Weingärten nutzen. Der Weg ist so markiert, dass er grundsätzlich in beide Richtungen bewanderbar ist und auch Abkürzungsmöglichkeiten hat. Wer in der Badesaison diese Wanderung unternimmt, kann sich nach der Tour im Freibad in Tieschen abkühlen und im Anschluss bei einer Buschenschank, auf eine gute Jause und einen TAU-Wein, einkehren. Die Infos zu den Tau-Winzern findet man auf der Homepage www.tauwein.at.

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
17,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
420 hm
Aufstieg
420 hm
Abstieg
417 m
Höchster Punkt
245 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

von Wien: A2 bis zur Abfahrt Fürstenfeld, weiter auf 319 bis Großwilfersdorf und L454 und L207 bis Fehring und L204 über Kapfenstein und St.Anna am Aigen bis nach Tieschen

von Graz: A9 bis Abfahrt Gersdorf, weiter über die 'B69 bis nach Unterpurkla und die B66, L259 und L235 nach Tieschen

 

Startpunkt - Tieschen Marktplatz

Wir starten beim Markplatz in Tieschen und gehen bei der Kirche vorbei leicht bergauf. Nach wenigen Minuten geht es auf einer Schotterstraße weiter, bis zum Wegpunkt Feichterwald. Wir gehen nach rechts und folgen der Asphaltstraße, die oberhalb des JUFA Tieschen vorbeiführt und erreichen in Folge die Ortschaft Jörgen. Durch die kleine Ortschaft hindurch folgen wir dem Wanderweg leicht bergauf. Im Wald kommen wir bei einer Basalt-Steinbruch-Naturbühne vorbei und folgen dem idyllischen Forstweg leicht bergauf bzw. eben dahin durch den Wald. Von der Forststraße geht es rechts in einen Pfad, der zum Felsengrab und in Folge bergab zu einer Asphaltstraße führt. Gleich darauf geht es rechts, bei einer Selbstbedienungsstation (Waldschenke Königsberg) vorbei und weiter durch den Wald bergauf. Es folgt ein längeres Wegstück durch den Wald bzw. am Waldrand entlang, bis wir die Station „TAU-Ried Königsberg – Bodenständig“ und die nur wenige Meter vom Wanderweg entfernte Aussichtswarte erreichen. Ab nun geht es kontinuierlich bergab. Durch die Ortschaft Pichla bei Radkersburg hindurch, weiter bergab, bis wir den Talboden erreichen. Es geht über eine schmale Brücke. Danach halten wir uns rechts und wandern leicht bergauf, bei einer auffallenden Holzkonstruktion vorbei. Weiter auf dem „Alten Bauernsteig“ bergauf kommen wir zu einer Straße, halten uns rechts und folgen der Beschilderung bis zur Buschenschank Hopfer. Kurz danach zweigen wir rechts ab, um zur Station „TAU-Ried Aunberg – Gemeinschaft“ bzw. dem Aussichts- und Rastplatz zu kommen. Zurück bei der Asphaltstraße, gehen wir alsbald links durch den Wald und über Wiesen bergab weiter. Wir queren eine Asphaltstraße und erreichen kurz darauf den Fruttner Bach. Ein Stück bachaufwärts, dann bei Hollunder-Feldern vorbei, weiter durch ein Waldstück bis nach Größing. Durch das dünn besiedelte Gebiet führt der Weg entlang der Asphaltstraße, bei der Jausenstation bzw. dem Shop „Steintal-Alpaka“ vorbei, leicht bergauf und in Folge eben dahin. Alsbald sehen wir rechts eine Abzweigung, die uns durch die Weingärten und zur Station „TAU-Ried Hochstrandl/Pum – Qualität“ führt. Der Rast- und Aussichtsplatz überzeugt mit dem Fotomotiv der überdimensionalen Flasche und dem Glas. Zurück durch die Weingärten erreichen wir den Ortsteil Pum und wandern bei der Pferdekoppel vorbei in den Wald. Ab nun geht es wieder bergab, entlang der Asphaltstraße und durch Weingärten hindurch (bitte Tor immer schließen), bis wir zur Station „TAO-Ried Patzenberg – Verwurzelt in Tieschen“ bzw. zum Landschafts-Bilderrahmen kommen. Weiter geht es entlang einer Forststraße, bis wir eine Asphaltstraße kreuzen. Hier besteht die Möglichkeit, nach links zu gehen und die Wanderung abzukürzen. Der Hauptweg führt nach rechts, bei der Selbstbedienungs-Station vom Weingut Bischof vorbei, weiter entlang der Asphaltstraße, bis wir links die Abzweigung sehen. Es geht ein Stück durch den Wald, bis wir wiederum eine Asphaltstraße erreichen. Ab nun wird der Wanderweg ausnahmslos auf der Straße weitergeführt. Es geht kontinuierlich bergab und weiter entlang des Talbodens bis zur Patzen-Brücke. Geradeaus weiter, bei einer Kapelle und dem Weingut Sorger vorbei, erreichen wir alsbald die Straße, der wir links ins Zentrum von Tieschen und zurück zu unserem Ausgangspunkt folgen.

 

Bei der Übersichtstafel am Markplatz in Tieschen ist eine kostenlose Wanderkarte erhältlich, wo u.a. auch die TAU-Winzer mit Kontaktdaten angeführt sind.

Mit dem Bus, Fahrplan online abrufbar auf

 

 

Mehrere Parkplätze im Ortszentrum von Tieschen

Konditorei Prahsl, Tel.: +43 3475 2386, 8355 Tieschen 98, www.konditorei-prahsl.at

 

Tourismusverband Thermen- & Vulkanland

Gästeinfo Bad Radkersburg
Hauptplatz 14
8490 Bad Radkersburg
T: +43 3476 2545
E: info@badradkersburg.at

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Anna am Aigen (411m)

morgens
21°C
0%
20 km/h
mittags
28°C
0%
20 km/h
abends
29°C
5%
30 km/h
Es wird freundlich, Sonnenschein und Wolken wechseln einander ab.
morgens
20°C
5%
25 km/h
mittags
25°C
5%
15 km/h
abends
26°C
20%
15 km/h
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
29.06.2022
23°C 28°C
30.06.2022
23°C 28°C
01.07.2022
21°C 31°C
Südosten Region Österreich | © Thermen- & Vulkanland Steiermark

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Weinflasche aus Holz | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Traminerweg Klöch

© Marktgemeinde Straden/Rudolf Lackner
Krusdorf mittel Geöffnet
Strecke 6,6 km
Dauer 2:00 h

Berglerweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Zum Schluss steigt der Weg durch die Weingärten noch einmal steil an | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Weinweg der Sinne in Sankt Anna am Aigen

Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf | Christian Contola | © Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf
Sankt Anna am Aigen schwer Geöffnet
Strecke 18,5 km
Dauer 5:30 h

Auf den Spuren der Vulkane - Rückgrat von St. Anna nach Tieschen

Himmelsberg im Advent - grünes Licht im Vulkanland | Marktgemeinde Straden | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Straden mittel Geöffnet
Strecke 11,5 km
Dauer 3:15 h

Lebensartweg

Genussgut Krispel | © Genussgut Krispel
Hof bei Straden leicht Geöffnet
Strecke 2,4 km
Dauer 0:45 h

Krispelweg

Greißlerei De Merin | Marktgemeinde Straden | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Straden mittel Geöffnet
Strecke 8,3 km
Dauer 2:15 h

Handwerksweg