Die Südsteiermark (Ratsch/Sulztal) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm Die Südsteiermark (Ratsch/Sulztal) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Auf Entdeckungsreise durch die Weinbaugebiete der Steiermark

Weinstraßen in der Steiermark

Hügelige Weingärten, trockenes und warmes Klima – die Weinanbauregionen sind der ideale Ort für gehaltvolle Weine. Die acht steirischen Weinstraßen verteilen sich auf drei Weinanbauregionen Vulkanland Steiermark, Südsteiermark und Weststeiermark im Grünen Herz Österreichs:

  • Die Wurzeln der Weinreben im Vulkanland Steiermark sind fest im Vulkangestein verankert, die Hügel sanfter und das Klima pannonisch.
  • Hohe Hügel und steile Weingärten kennzeichnen die Südsteiermark.
  • Die Weststeiermark ist das kleinste Weinanbaugebiet der Steiermark und gleichzeitig das bedeutendste Roséweingebiet Mitteleuropas.

Acht Schätze im Weinanbaugebiet der Steiermark

Steirische Weinstraßen

Die Weinstraßen der Steiermark sind wohl die einfachsten, bequemsten und repräsentativsten Wege für Entdeckungs- und Schnuppertouren in den steirischen DAC-Gebieten. Immer in Begleitung: Genusserlebnisse rund um das Thema Wein.

Die Südsteirische Weinstraße

Auf der Südsteirischen Weinstraße trifft Tradition auf Moderne: Zeitgemäße Weinbauarchitektur bestimmt hier neben wunderschön revitalisierter Baukultur das Landschaftsbild. Seit Generationen werden die Weinberge, Streuobstwiesen, Wälder und Äcker kultiviert. Und auch das gewachsene Brauchtum bewahrt man hier mit viel Umsicht.

Mehr lesen

Schilcherweinstraße

Vom Frühling bis zum Spätherbst warten entlang der Schilcherweinstraße besondere Schönheiten und jede Menge Behaglichkeit: blühende Rosen, eine einzigartige Landschaft, dazu ausgezeichnete Buschenschänken und gemütliche Quartiere.

Genusstipp: Im Herbst zählt der „Sturm“ zu den Schmankerln, die man unbedingt probieren muss.

Mehr lesen

Klapotetz Weinstraße

Ihren Namen verdankt die Weinstraße den besonderen Windmühlen, den Klapotetzen, die die Straße säumen. Die Route schlängelt sich durch Weingärten und Mischwälder und gewährt großartige Ausblicke.

Mehr lesen

Sausaler Weinstraße

Sie möchten das südsteirische Weinhügelland abseits der großen Tourismusströme erleben? Dann ist die Sausaler Weinstraße die passende Wahl. Hier genießt man pure Idylle, gelebte Tradition und herrliche Ausblicke.

Mehr lesen

Klöcher Weinstraße

Die Klöcher Weinstraße beginnt in der Thermenstadt Bad Radkersburg und führt Richtung Norden nach Fehring. In der Vinothek Klöch verkosten Weinliebhaber den Klöcher Traminer und erfreuen sich an der Aussicht auf die Weinberge rund um Schlösser wie das Schloss Kapfenstein.

Mehr lesen

Südoststeirische Hügelland-Weinstraße

Die Genussstraße beginnt bereits bei der Klöcher Weinstraße in Frutten-Gießelsdorf. Sie führt über Straden, Wieden und Perbersdorf bis nach St. Peter am Ottersbach.

Mehr lesen

Thermenland-Weinstraße

Weinberge und Kürbisfelder, Obstgärten und Schlösser, sanfte Hügel und heiße Quellen – wer Pausen braucht, findet sie auf dieser Route reichlich: Insgesamt sechs Thermen liegen entlang der Thermenland-Weinstraße und bieten das ganze Jahr Erholung.

Mehr lesen

Oststeirische Römerweinstraße

Was bedeutet Genuss in der Oststeiermark? Ganz einfach: Auf einer der längsten zusammenhängenden österreichischen Weinstraßen erwarten Gäste edle Tropfen, traditionelle Kulinarik und spannende Sehenswürdigkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart.

Mehr lesen

Der Klapotetz als Wahrzeichen des steirischen Weinlandes

Ursprünglich wurde der Klapotetz in den Weingärten aufgestellt, um die Vögel davon abzuhalten, von den (natürlich verbotenen) Trauben zu naschen. Heute ist er längst mehr als ein einfacher Lärmmacher. Er ist zum Symbol der steirischen Weinbautradition und der vom Weinbau geprägten Landschaft im Süden und Osten der Steiermark geworden.

Gut zu wissen: Der Begriff Klapotetz kommt aus dem Slawischen und steht für Windmühle.