Advent-Stillleben | © Steiermark Tourismus | ikarus.cc

Advent und Weihnachten

Besinnlich und stimmig: Die Adventzeit in der Steiermark lässt so manche Herzen höher schlagen. Alles dreht sich um Wintermärchen, kunstvolle Adventkränze, musikalische Adventveranstaltungen oder Brauchtumsfeste mit verlockender Weihnachtsbäckerei.


Mit den vier Sonntagen vor Weihnachten zieht der Advent ein und gleichzeitig beginnt die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit. Ein wichtiger Bestandteil dieser Zeit ist der buntgeschmückte Adventkranz, der das Warten auf die Festtage angeblich verkürzen soll. In der Steiermark wird der traditionelle Adventkranz selbst gebunden, im Kreise der Familie wird gebastelt und geflochten. Wer wenig Geschick hat, kann es sich leicht machen, denn auf den Bauernmärkten gibt es farbenreiche Adventkränze aus der Region. In allen Varianten und chic dekoriert bringt dieser Brauch viel vorweihnachtlichen Zauber in die steirischen Bauernhöfe und Wohnungen.

In der Adventzeit trifft man auf gutgesinnte Gestalten, wie etwa am 05. Dezember auf den Heiligen Nikolaus, der Kindern Geschenke überreicht und ihre Taten lobt oder auch ein wenig rügt. Oft kommt der Nikolaus in Begleitung einer angsteinflößenden Figur, dem Krampus. In vielen Orten gibt es Krampusläufe, bei denen Schaulustige und Mutige die dunklen Gestalten bestaunen oder sogar begleiten können. Man sollte bei diesen Umzügen gut auf seine Beine aufpassen, denn so mancher Krampus hat eine Rute mit und macht ab und zu Gebrauch davon.

 

Blick vom Schlossberg auf das Kunsthaus, Graz | © Steiermark Tourismus | ikarus.cc

Kultur und Kreatives entdecken

Zeit für besondere Erlebnisse: Vom UNESCO-Welterbe über Brauchtum bis zu Festivals
Die Steiermark punktet mit kulinarischen Köstlichkeiten und mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten in Stadt & Land. Kulturschätze wie Klöster oder Museen und originelle Ausstellungen laden ein, die Steiermark kulturell kennenzulernen.