Wallfahrer beim Pilgerkreuz | © Hochsteiermark Wallfahrer beim Pilgerkreuz | © Hochsteiermark

Mariazeller Weg 9. Tagesetappe B

Geöffnet

Von Krieglach über den Veitschbachtörl und den Schoberstein, der mit 1.510 m der höchste Punkt dieser Etappe ist, geht es heute für uns bergab nach Mürzsteg, dem vorletzten Etappenort. Wichtig: Wir empfehlen Ihnen, gute Reiseführer zu besorgen, oder gleich hier zu bestellen: Wanderführer Steirischer Mariazeller Weg

Niemand geringerer als Kaiser Franz Josef verbrachte in Mürzsteg mit seiner Elisabeth die Flitterwochen (1854). Schon vier Jahre zuvor hatte er das Gebiet für seine Jagden entdeckt. Das 1868 errichtete Jagdhaus wurde in weiterer Folge zu einem Jagdschloss aus- und umgebaut. Sogar seine Beratungen mit Zar Nikolaus II führte der Kaiser hier durch. Die Pfarrkirche „Schmerzhafte Mutter“ wurde 1785 erbaut. Heute dient das Jagdschloss als Sommerresidenz des Bundepräsidenten, der dadurch oftmals in den Bergen rund um Mürzsteg bei seinen Wandertouren anzutreffen ist.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
25,6 km
Strecke
9:00 h
Dauer
1329 hm
Aufstieg
1122 hm
Abstieg
1510 m
Höchster Punkt
603 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Unser Mariazellerweg führt uns heute, auf der vorletzten Etappe, wenn wir die „B“-Variante genommen haben, über Wiesen, Almen und vorbei an Gehöften. Erwähnt sei der Oswaldbauer, ein altes Gerichtshaus, zu dem in früheren Zeiten die Bauern kommen mussten, um ihrem Herrn den Zehent abzuliefern. Heute ist er Gasthaus und Kontrollstelle. Achten Sie auf die Deckenbalken, sie stammen aus dem Jahr 1444. Freuen wir uns auch auf die Veitschalpe, von dort geht´s weiter nach Veitsch. Das ist unser letzter Stopp, bevor wir unser Ziel Mariazell erreichen.

Zur 10. Tagesetappe B des Steirischen Mariazeller Weges

Zur Gesamtübersicht des Steirischen Mariazeller Weges

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

In Krieglach stehen zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Beachten Sie bitte etwaige Kurzparkzonen.

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

www.steiermark.com/pilgern

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Barbara im Mürztal (588m)

morgens
14°C
35%
5 km/h
mittags
21°C
15%
10 km/h
abends
19°C
5%
10 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit nur wenig Sonne zwischendurch.
morgens
17°C
20%
5 km/h
mittags
21°C
60%
10 km/h
abends
17°C
75%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, aber auch einigen Regenschauern.
25.05.2022
12°C 20°C
26.05.2022
11°C 23°C
27.05.2022
11°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Waldschule & Österreichisches Wandermuseum Innenansicht | © Hochsteiermark
Mitterdorf im Mürztal schwer Geöffnet
Strecke 17,4 km
Dauer 7:00 h

Auf den Spuren Peter Roseggers - Am Mariazellerweg zum Geburtshaus