Gösserrundwanderweg (c) Steininger | © (c) Günther Steininger Gösserrundwanderweg (c) Steininger | © (c) Günther Steininger

Gösser Rundwanderweg

Geöffnet

Der Gösser Rundwanderweg startet beim Gasthof Dürntalwirt und führt über einen idyllischen Waldweg vorbei an der Grasslhöhle,  hinauf zum Gösser, der auf unserem Weg umrundet wird.

Beim Gösser Rundwanderweg kommt aufgrund der traumhaften Ausblicke jeder Naturliebhaber auf seine Kosten. Nur wenige Autominunten von Weiz entfernt ist der Gösser perfekt für eine kleine Wanderung mit der ganzen Familie. Die Region ist bekannt für seine Höhlensysteme. Insbesondere das Katerloch und die Grasslhöhle an der unser Weg vorbeiführt, erfreuen sich zahlreicher Gäste und sorgen für Staunen. Der Naaser Höhlenweg, dessen Beschilderung wir auf unserer Tour mehrmals begegnen, verbindet diese Höhlensysteme. Der Ausblick entang der Tour Richtung Naturpark Almenland wie auch das Hügelland der Oststeiermark und die Stadt Weiz ist traumhaft schön.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
4,5 km
Strecke
1:45 h
Dauer
345 hm
Aufstieg
345 hm
Abstieg
1016 m
Höchster Punkt
671 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anreise von Graz über die Bundesstraße: Kaiser-Franz-Josef-Kai und Wickenburggasse bis Jahngasse / B67a nehmen. Den Straßenverlauf auf der B72 nach Weiz folgen und die Ausfahrt Richtung Weiz-West nehmen.

Von Weiz müssen Sie dann über den Weizer Hauptplatz Richtung Mortantsch fahren. Danach Richtung Leska halten und der Straße noch etwa 5 km bis zum Gasthof Dürntalwirt folgen.

Wir starten beim Gasthof Dürntalwirt und zweigen nach einem kurzen Aufstieg entlang der Straße nach etwas mehr als hundert Metern rechts in den Wald auf den Weg Nr. 18 ein. Diese Wegnummer führt uns den gesamten Weg entlang, nur bei der Gösser Wand zweicgen wir auf den Weg Nr. 18b ab. Zunächst geht es stetig bergauf - ident mit dem Wegverlauf des Naaser Höhlenweges - bis zur Grasslhöhle, die älteste Schauhöhle Österreichs. Danach geht es immer weiter durch den Wald den Berg hinauf, Lichtungen zwischendurch bieten wunderschöne Ausblicke in die Oststeiermark mit dem Raabtal und Weiz im Vordergrund. Alsbald gelangen wir auf eine Anhöhe mit einem gemütlichen Rastplatz. Auf einer Tafel erfahren wir Wissenswertes über das ehemalige Almleben hier heroben.

Auf dieser Kreuzung halten wir uns nun links und zweigen auf den Weg Nr. 18b ab, der uns zur Gösser Wand führt. Achtung: nach Regenfällen ist dieser Wegabschnitt zu meiden, da Rutschgefahr besteht. Der Abschnitt oberhalb der Gösser Wand mit den beeindruckenden Ausblicken und zahlreichen Fotopunkten zählt sicherlich zu den schönsten in der Oststeiermark. In einer Schleife rund um den Gösser gelangen wir wieder zum Weg Nr. 18 zurück, wo uns abermals ein Rastplatz erwartet.

Hier halten wir uns rechts um wieder zur vorhergehenden Kreuzung auf der ehemaligen Alm zu gelangen. Von hier führt uns nun der selbe Weg wie wir ihn aufgestiegen sind, bergab über die Grasslhöhle zu unserem Ausgangspunkt beim Gasthof Dürntalwirt.

Zur Stärkung kann man beim Gasthof Dürntalwirt vor oder nach der Wanderung einkehren.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)  

Steiermärkischen Landesbahnen (STLB) 

www.busbahnbim.at

Parkmöglichkeit beim Gasthof Dürntalwirt.

Tourismusverband Region Weiz
Hauptplatz 18
8160 Weiz
Tel: +43 3172 2319 660
Fax: +43 3172 2319 9660
E-Mail: tourismus@weiz.at
www.tourismus-weiz.at

 

Weitere Informationen:

Wetter

GenussCard

Steiermark Touren App

Mobil in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM (SAM bringt Sie zu Ihrem Wanderausgangspunkt und wieder retour. Achtung: Für Fahrten am Sonntag und an Feiertagen bis am Vorabend vorbestellen).

Galerie

Wie wird es die Tage

Passail (653m)

morgens
-1°C
45%
12 km/h
mittags
2°C
10%
14 km/h
abends
-1°C
0%
8 km/h
Es hört vormittags weitgehend zu schneien auf, die Wolken bleiben aber dominant.
morgens
-4°C
0%
5 km/h
mittags
1°C
5%
5 km/h
abends
-2°C
10%
4 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
08.12.2021
-6°C 1°C
09.12.2021
-3°C 0°C
10.12.2021
-4°C 1°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Ausblick Richtung Weiz von den Sattelbergen | Axel Dobrowolny | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Arzberg mittel Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 4 h

Sattelberge-Tour vom Gösser zum Wolfsattel

Mühle | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 9,9 km
Dauer 4 h

Mühlental - Rundweg, St. Kathrein/O.

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kleine Raabklamm | Lara Fani | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Mortantsch leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 2 h

Kleine Raabklamm

Naaser Höhlenweg (c) Gerlis Wanderungen | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Naas mittel Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2 h

Naaser Höhlenweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Quellenwege St. Radegund | MiasPhotoart  | © TRV Graz und Graz Umgebung
Sankt Radegund bei Graz mittel Geöffnet
Strecke 4,6 km
Dauer 2 h

Die aussichtsreiche Hubertus-Runde

Kreuzweg Thannhausen | Axel Dobrowolny | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Thannhausen leicht Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 2 h

Kreuzweg - Wanderung Thannhausen

Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 4,9 km
Dauer 2 h

Mistlegg-Runde in St. Kathrein/Offenegg