© Bernhard Bergmann © Bernhard Bergmann

Radsternfahrt Tag 1 von 5 - Die Burg- und Wallfahrtstour

Geöffnet

Der erste Tag der Radsternfahrt im Steirischen Vulkanland führt von Feldbach über Riegersburg nach Eichkögel und wieder retour nach Feldbach.  

In der Stadt vulanländischer Lebenskultur startend, geht es vorbei an der Schokoladenmanufaktur Zotter nach Riegersburg. Auf dem Weg nach Eichkögl, auch Klein-Mariazell genannt, eröffnen sich wunderbare Ein- und Ausblicke. Ein Platz zur inneren Einkehr ist auch die aussichtsreiche Gniebing-Kapalle. Kirchen und Kulinarik wechseln sich auf dieser Tour ab. 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
54,1 km
Strecke
4:12 h
Dauer
479 hm
Aufstieg
480 hm
Abstieg
462 m
Höchster Punkt
278 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Aus Richtung Graz kommend:

Autobahn A2 Richtung Wien - Ausfahrt Gleisdorf Süd - Richtung Feldbach B68

Aus Richtung Wien kommend:
Autobahn A2 Richtung Graz - Ausfahrt Ilz/ Fürstenfeld - Richtung Feldbach B66

km Streckenführung 

0 Feldbach – Hauptplatz - Bürgergasse - kleine Raabbrücke (KM 0,5 rechts)
3,0 Raabau links (Richtung Obsthof Kaufmann) geradeaus den Hügel hinauf
7,4 Zotter-Schokolade - links auf B66 (etwa 700m lang)
8,1 rechts bei Backhendlstation Auer (Altenmarkterstraße) Richtung Altenmarkt
8,6 rechts hinab (2 Kehren)
11,8 Kreisverkehr in Altenmarkt geradeaus hinauf nach Riegersburg
12,5 entweder links zum Burglift, oder geradeaus auf Burgaufgang
12,6 Burgbesichtigung - Burgcafé - links auf B66 Richtung Ilz
15,1 links Ri. Genusshotel – der Straße folgend bis Lichtenstern
19,8 Lichtenstern bei „Most Nestelberger“ rechts - dann geradeaus
21,0 auf Kuppe bleiben - 23,1 links (auf Kuppe bleiben)
23,7 Landtraße L225 – rechts bis Reith bei Markt Hartmannsdorf
24,8 links - dann geradeaus dem Straßenverlauf folgend bis km 27,3
27,3 links (Spitzkehre!) - geradeaus bis km 30 (auf Kuppe bleiben)
30,3 links Ri. Eichkögl; 30,6= höchster Punkt (452m)
30,9 links und dann immer geradeaus nach Eichkögl
33,0 Eichkögl (Klein-Mariazell) - durch Eichkögl durch (L244)
34,0 links Ri. Mitterfladnitz
35,2 Mitterfladnitz - links und dann geradeaus den Hügel hinauf
38,2 rechts - jetzt wieder der selben Strecke folgend wie bei Hinfahrt, bis:
41,1 rechts Richtung Buschenschank Krenn – dann geradeaus
42,7 links - KM44,5 dann wieder links
45,7 Buschenschank Mayer („Moar Bertl“ – montags offen!)
46,2 links - geradeaus Ri. Kapelle Gniebingberg (auf Kuppe bleibend!)
47,3 links hinauf Richtung Gniebingberg
48,5 K apelle Gniebingberg - Aussicht! - dann geradeaus und rechts
50,0 Gniebing - auf R11 (Raabtalradweg) (B57 überqueren)
54,0 Ankunft Feldbach Hauptplatz

Planen Sie ausreichend Zeit für diese Tour. Die Besichtung der Zotter Schokoladenmanufaktur, der Riegersburg und Feldbachs Altstadtgasse lohnen sich.

ÖBB

Bahnhofstraße 3, 8330 Feldbach
Tel.: +43 051717
www.oebb.at  

Verbundlinie Steiermark 
Tel.: +43 05678910 
www.busbahnbim.at

Steiermärkische Landesbahn
Peter-Rosegger-Straße 25, 8330 Feldbach
Tel.: +43 3152 2235-0
www.stlb.at


BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) auf Google Play und im App Store .

 

 

Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden.


Parken im Bereich der Innenstadt:
Die Parkdauer beträgt 2 Stunden. Das Parken in der Einkaufsstadt Feldbach ist gebührenfrei. Eine Parkuhr ist zu verwenden und kostenfrei im Tourismusbüro erhältlich.

 

P+R am Bahnhof Feldbach (keine Kurzparkzone). Es stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

 

Fahren Sie die Tour mit den GPX-Daten. Sie ist in freier Natur nicht beschildert.
Eine Radkarte ist im Tourismusbüro Feldbach kostenfrei erhältlich.

 

Tourismusverband Thermen- & Vulkanland
Gästeinfo Feldbach
Hauptplatz 1, 8330 Feldbach

E-Mail: christine.neuhold@thermen-vulkanland.at
Web: www.thermen-vulkanland.at 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr von 9-12 und 13-16 Uhr
Foyer von 6-22 Uhr

 

 

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Feldbach (283m)

morgens
-8°C
0%
5 km/h
mittags
0°C
0%
5 km/h
abends
-3°C
0%
5 km/h
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.
morgens
-6°C
0%
5 km/h
mittags
0°C
10%
10 km/h
abends
-3°C
5%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
08.02.2023
-8°C 1°C
09.02.2023
-7°C 2°C
10.02.2023
-7°C 4°C
Südosten Region Österreich | © Thermen- & Vulkanland Steiermark

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Burg Riegersburg | Christian Contola | © Burg Riegersburg
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 43,5 km
Dauer 3:45 h

FB3 Hexentour Thermen- & Vulkanland Steiermark

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach | © Guido Lienhardt
Südoststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 4,0 km
Dauer 0:16 h

HR6 - Sharrows - Feldbach mobil & nachhaltig ans Ziel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach  | © Gleichenberger Bahn
Südoststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 6,7 km
Dauer 0:28 h

HR4 - Sharrows - Feldbach mobil & nachhaltig ans Ziel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kraft tanken und das herrliche Panorama genießen. | TVB Region Bad Gleichenberg | © Werner Krug
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 31,7 km
Dauer 3:00 h

Kraftquellen-Tour

Tourismusverband Feldbach  | © Bernhard Bergmann
Thermen- & Vulkanland leicht Geöffnet
Strecke 27,6 km
Dauer 2:15 h

FB7 Obstgartentour Thermen- & Vulkanland Steiermark

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach | © Marktgemeinde Gnas
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 55,9 km
Dauer 4:05 h

FB10 Wald- und Wiesentour Thermen- und Vulkanland Steiermark

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach  | © Markus Moser
Feldbach mittel Geöffnet
Strecke 54,6 km
Dauer 4:16 h

Radsternfahrt Tag 2 von 5 - Hügellandtour