Themenweg Weg der Labyrinthe, Birkfeld - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus Themenweg Weg der Labyrinthe, Birkfeld - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus

Weg der Labyrinthe, Birkfeld

Geöffnet

Ein abwechslungsreicher Familien- und Erlebnisrundwanderweg für die ganze Familie in der Region Joglland – Waldheimat. Der einfach zu gehende Weg führt rund um die Ortschaft Waisenegg.

„Raus aus dem Irrgarten des Lebens und bei einer kleinen Wanderung durch Wald, über Wiesen und entlang der Feistritz wieder die Natur spüren“ – der „Weg der Labyrinthe“ in Waisenegg bei Birkfeld steht ganz unter diesem Motto!  Sechs verschiedene Labyrinthe und ein Barfußweg sorgen unterwegs für Spiel und Spaß, während die Friedenskapelle, eine Meditationsliege und Tafeln zum Nachdenken und Ausruhen einladen.

Die Stationen entlang des Weges:

  • Kugellabyrinth
  • Barfußweg
  • Friedenskapelle
  • Seillabyrinth
  • Gleichgewichtslabyrinth
  • Wasser als Labyrinth
  • Weidenlabyrinth
  • Meditationsliege
  • Steinlabyrinth

Der Weg führt vom Pavillon im Ortszentrum von Waisenegg hinunter bis zur Feistritz. Zuerst entlang des Feistritztalradweges, dann bergauf bis zum Wirtshaus Gallbrunner und zuletzt entlang der Gemeindestraße geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Direkt am Weg sorgen Einkehrmöglichkeiten für Stärkung, z. B. das Haubenlokal Gallbrunner oder die Seehütte der Familie Töglhofer am Stausee der Feistritz.

Ein unterhaltsamer Themenweg in abwechslungsreicher Landschaft!

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
8,0 km
Strecke
2:30 h
Dauer
250 hm
Aufstieg
250 hm
Abstieg
763 m
Höchster Punkt
598 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anreise von Wien:  A2 bis Hartberg, B54 Richtung Graz bis Abzweigung Pöllau, Birkfeld. Nach Pöllau links abbiegen bis Birkfeld etwa 15 km. 
Anreise von Graz:  A2 bis Abfahrt Gleisdorf, B64 Richtung Weiz. Kreisverkehr vor Weiz auf der B72 Richtung Anger, Birkfeld. Von Weiz ca. 25 km. 
Anreise von Salzburg:  S6 über Bruck, Kapfenberg bis Ausfahrt Allerheiligen im Mürztal. Gleich nach der Abfahrt rechts Richtung Fischbach, Birkfeld. Ca. 35 km über Schanzsattel nach Birkfeld. 

Zu Google Maps für die Planung der Anreise.

Der Weg ist durchgehend mit „Weg der Labyrinthe“ (gelbe Tafeln) markiert.üfen

Bitte überprüfen Sie VOR der Wanderung die Öffnungszeiten der Gastbetriebe!

Start: Holzpavillon im Ortszentrum von Waisenegg

  • Wir starten beim Holzpavillon, hier wartet schon die 1. Erlebnisstation, das Kugellabyrinth auf uns.
  • Ein Stück links hinaus und wir sind schon beim Barfußweg, den wir natürlich bloßfüßig begehen sollten.
  • Weiter führt der Weg zur Friedenskapelle, die wir schon auf der Wiese vor uns sehen.
  • Vorbei an der Friedenskapelle gehen wir hinunter bis zur Straße, dort gehen wir links weiter und kommen bald an einem Wegkreuz vorbei.
  • An der Wegkreuzung gehen wir links weiter und sind bald am Seillabyrinth.
  • Nach dem Seillabyrinth halten wir uns rechts und gehen durch das wunderschöne Gehöft Fahrnleitner mit Garten, unser Weg führt links vorbei am Stallgebäude.
  • Wir gehen weiter hinunter bis zur Feistritz, dort biegen wir rechts in den Feistritztalradweg/R8 ein und erreichen bei einem Rastplatz das Gleichgewichtslabyrinth.
  • Gleich danach sind wir auch schon bei der kleinen Brücke über die Feistritz, die wir überqueren.
  • Wir sind jetzt beim Wasser als Labyrinth, vor uns liegt die idyllische Seehütte Töglhofer, die zu einer Rast einlädt.
  • Wieder zurück am Feistritztalradweg gehen wir links hinaus, gleich nach der Brücke biegen wir rechts hinunter ab.
  • Gleich geht es in den Wald hinein und bei einem blauen Wegmarterl erreichen wir das Weidenlabyrinth mit einem übergroßen Holzstuhl.
  • Wir gehen im Wald weiter und kommen gleich zur Abzweigung links hinauf.
  • An der nächsten Weggabelung gehen wir geradeaus weiter.
  • Über die Wiese gehen wir rechts hinauf bis zum Gehöft Waisengg 14, durch den Hof gehen wir rechts weiter.
  • Bevor wir in den „Schlagwald“ gehen, lädt uns noch die Meditationsliege zu einer Rast mit Aussicht ein.
  • Wir gehen weiter in Richtung „Gasthaus Gallbrunner“, den wir schon rechts oben sehen. Wir halten uns aber links und gehen, vorbei an einem Hochsitz, hinauf bis zur Schanzsattelstraße.
  • Dort biegen wir rechts ab und gehen kurz vor dem Gasthaus Gallbrunner links hinauf in den Wald.
  • Wir kommen zum Steinlabyrinth, gehen ein Stück zurück und dann rechts hinaus aus dem Wald. Der idyllische Teich samt Rast- und Grillplatz bietet sich für eine Pause an, wenn man nicht gleich die paar Schritte bis zum weitergeht.
  • Vor dem Gasthaus bzw. an der Schanzsattelstraße biegen wir links ab, gehen ein kurzes Stück, bevor wir rechts in die Landesstraße einbiegen.
  • Wir gehen jetzt bergab und sehen vor uns schon den Ort Waisenegg.
  • An der Kreuzung gehen wir links und an der nächsten Kreuzung rechts weiter.
  • Immer die Straße entlang gehen wir direkt auf Waisenegg zu, die Friedenskapelle weist uns den Weg hinauf in den Ort.

Kurz vor dem Wirtshaus Gallbrunner gibt es einen wunderschönen Rastplatz direkt an einem kleinen Teich, perfekt für ein Familien-Picknick!

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie auf der Website der Österreichischen Bundesbahn oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark. Bitte rechtzeitig reservieren!

 

Parkplätze beim Startpavillon im Ortszentrum von Waisenegg.

Alle Infos zur Region, den Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und den Ausflugszielen erhalten Sie beim

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Joglland - Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde
Tel.: +43 3336 20255

Email: joglland-waldheimat@oststeiermark.com

Website: www.joglland.at 

Mehr über die Oststeiermark, dem Garten Österreichs

Zum aktuellen Wetter

Zu den Webcams

Zur Mobilität in der Oststeiermark und dem SAM-Sammeltaxi.

 

 

 

 

 

 

 

 

Galerie