Ruine Pflindsberg | © Petra Kirchschlager Ruine Pflindsberg | © Petra Kirchschlager

VIA SALIS E-Bike Tour

Geöffnet
Eine Radtour auf den Spuren des Salzabbaus und der Geschichte Altaussees.

Eine Radtour für aufmerksame Zeitgenossen. Überall am Weg befinden sich Informationstafeln zur Geschichte, Kultur und Salzabbau in Altaussee. Nehmen Sie sich Zeit, diese Tafeln zu lesen und erfahren Sie etwas Neues über diesen industriegeschichtlich relevanten Bergbauort.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
10,0 km
Strecke
1:30 h
Dauer
379 hm
Aufstieg
328 hm
Abstieg
1047 m
Höchster Punkt
719 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Nähere Information zur Anreise in das Ausseerland – Salzkammergut finden Sie hier!

Die Radtour startet bei der markanten “Schlägel und Eisen“ Skulptur im Kurpark. Von hier aus folgt man der Straße Richtung Loser und zweigt bei der ersten Möglichkeit links über die Brücke ab. Gleich nach der Brücke Richtung rechts und immer geradeaus. Es folgt ein steiler Anstieg über die alte „Steinbergstraße“. An dieser Stelle ist man sicherlich froh, gute Kondition (oder ein E-Bike) sein Eigen zu nennen. Nach ungefähr einem Kilometer erreicht man das Steinberghaus, hier befindet sich auch der Eingang zu den Salzwelten Altaussee. Weiter geht es gerade aus. In einer starken Linkskurve liegt das Zugangsgebäude zum „Kriechbaumberg“. Hier ist ein Sichtfenster in der Tür angebracht und die ersten Streckenmeter sind beleuchtet. Nach einem Blick in die Welt der Bergmänner geht es über die Schotterstraße weiter. In kurzen Abständen folgen das Stollenportal zum Sandlingberg und ein paar hundert Meter weiter der Moosberg. Alle Stollenportale sind mit Tafeln versehen, die Informationen zum jeweiligen Standort geben. Immer geradeaus weiter über die Forststraße gelangt man zu einer Kreuzung. Hier bitte links abbiegen und den Wegweisern Richtung Pflindsberg folgen. Ein Abstecher zu Fuß zur Ruine belohnt mit einer wunderbaren Aussicht auf Altaussee. Ein paar hundert Meter nach der Burg mündet die Forststraße in einer Asphaltstraße. Dieser Straße (und den Serpentinen) folgen, bis man zu einer Kreuzung gelangt. Hier links in die Lupitschstraße einbiegen und bis zum Ende entlangfahren. Am Straßenende rechts abbiegen, vorbei bei der Gärtnerei Reischenböck bis zum Gasthaus „Postillions Einkehr“. Hier noch einmal links abbiegen und der Hauptstraße bis zum Kurpark folgen.

Ein Besuch der Salzwelten Altaussee lohnt sich auf jeden Fall.

Gegenüber dem Kurpark Altaussee gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Sollte hier kein Parkplatz frei sein, nutzen Sie bitte den gebührenpflichtigen Parkplatz Scheichlmühle am Ortsanfang

Tipp: Sie haben die Möglichkeit, neben den GPS-Daten auch eine kostenlose Audioguide-APP auf Deutsch und Englisch herunterzuladen. Dazu entweder die QR-Codes auf den einzelnen Stationen herunterladen oder im APP-Store „Salzwelten“ herunterladen und auf „Altaussee“ drücken.

 

Eine große Bitte: Es gibt die VIA SALIS auch als Fußweg. Dieser ist jedoch größtenteils für Radfahrer gesperrt. Bitte bleiben Sie auf der vorgesehenen Radroute und fahren Sie rücksichtsvoll!

Galerie

Wie wird es die Tage

Altaussee (727m)

morgens
-8°C
0%
5 km/h
mittags
-3°C
0%
4 km/h
abends
-3°C
20%
4 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
-3°C
90%
1 km/h
mittags
-1°C
90%
7 km/h
abends
-2°C
85%
5 km/h
Meist dicht bewölkt und vor allem vormittags und mittags teils kräftiger Schneefall.
10.12.2021
-6°C 0°C
11.12.2021
-5°C 0°C
12.12.2021
-4°C 1°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Rast an den Gestaden des Ödensee | Hermann Rastl | © Himsl
Grundlsee leicht Geöffnet
Strecke 24,3 km
Dauer 3 h

Zum Ödensee von Grundlsee

Loserkreuz vom Nordgipfel 1837 m | Karl Linecker | © ÖAV Sektion Linz
Altaussee mittel Geöffnet
Strecke 8,4 km
Dauer 2 h

Loser Panoramastraße mit dem E-Bike