Naaser Höhlenweg (c) Gerlis Wanderungen | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz Naaser Höhlenweg (c) Gerlis Wanderungen | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz

Naaser Höhlenweg

Geöffnet

Der Naaser Höhlenweg ist ein Rundwanderweg, mit Start bei Gasthaus Dürntalwirt, welcher sowohl bei der Grasslhöhle als auch beim Katerloch vorbeikommt.

Der Naaser Höhlenweg ist ein wahrliches Muss für alle Höhlenliebhaber. Nur wenige Autominunten von Weiz entfernt ist der Naaser Höhlenweg perfekt für eine kleine Wanderung mit der ganzen Familie. Über Forstwege und Waldsteigen geht es zuerst zur Grasslhöhle und über den Lärchsattel weiter zum Katerloch. Tolle Ausblicke inkludiert. Bei dieser Rundwanderung ist für jeden etwas dabei. Ob spannende Informationen zu den Höhlen oder tolle Ausblicke nach Weiz. Empfehlenswert für einen schönen warmingen Sonnentag.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
7,1 km
Strecke
2:15 h
Dauer
339 hm
Aufstieg
339 hm
Abstieg
999 m
Höchster Punkt
660 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Bezirkshauptstadt Weiz liegt in der Oststeiermark und ist über die  A2 von Wien (ca. 2 Std.) und Graz von Graz (ca. 30 Min.) aus sehr gut erreichbar. Anreise von Wien und Graz: Nehmen Sie auf der A2 von Wien die Autobahnabfahrt 161/ Gleisdorf West Richtung B 54/B64. Folgen Sie der B65 / Gleisdorfer Bundesstraße bis zur B54 / Wechselbundesstraße. Im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt zur B64 / Rechberg-Bundesstraße nehmen. Nach zirka 15 km erreichen Sie die Bezirkshauptstadt Weiz.

Anreise von Graz über die Bundesstraße: Kaiser-Franz-Josef-Kai und Wickenburggasse bis Jahngasse / B67a nehmen. Den Straßenverlauf auf der B72 nach Weiz folgen und die Ausfahrt Richtung Weiz -West nehmen.

Vom Weizer Hauptplatz fahren Sie 5km westwärts auf der Grazer Straße Richtung Gutenberg

Wir starten beim Gasthof Dürntalwirt und zweigen nach einem kurzen Aufstieg entlang der Straße nach etwas mehr als hundert Metern rechts in den Wald auf den Weg Nr. 18 ein. Zunächst geht es stetig bergauf bis zur Grasslhöhle, die älteste Schauhöhle Österreichs. Danach folgen wir der Fahrtstraße (Nr. 18a) zum Katerloch und weiter zum Lärchsattel und Wachthaussattel (Nr.18) Zurück geht es über Gschaid auf Wiesenwegen und Gemeindestraßen (Nr. 19) bis wir unseren Ausgangspunkt, den Gasthof Dürntalwirt, erreicht haben.

Einkehrmöglichkeit Gasthaus Dürntalwirt

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Parkplätze beim Gasthof Dürntalwirt vorhanden

Tourismusverband Region Weiz

Hauptplatz 188160 Weiz

Tel: +43 3172 2319 660

E-Mail: tourismus@weiz.at

www.tourismus-weiz.at

 

Weitere Informationen:

Wetter

GenussCard

Steiermark Touren App

Mobil in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM (SAM bringt Sie zu Ihrem Wanderausgangspunkt und wieder retour. Achtung: Für Fahrten am Sonntag und an Feiertagen bis am Vorabend vorbestellen).

Galerie

Wie wird es die Tage

Naas (601m)

morgens
-4°C
0%
8 km/h
mittags
1°C
0%
6 km/h
abends
-2°C
5%
4 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
-4°C
0%
4 km/h
mittags
-1°C
0%
6 km/h
abends
-2°C
10%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
09.12.2021
-3°C 1°C
10.12.2021
-4°C 2°C
11.12.2021
-4°C 1°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Patschagipfel | Günther Steininger | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Naas mittel Geöffnet
Strecke 7,6 km
Dauer 3 h

Patscharundweg mit Patschanase

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Apfelwanderweg | Alexandra Wagner | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Etzersdorf-Rollsdorf mittel Geöffnet
Strecke 11,9 km
Dauer 4 h

Apfelwanderweg von Weiz nach Puch

Montanlehrpfad Arzberg, Aussichtsfenster | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Arzberg leicht Geöffnet
Strecke 5,0 km
Dauer 2 h

Montanlehrpfad Arzberg

Ortsansicht von Fladnitz | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Tulwitz mittel Geöffnet
Strecke 14,1 km
Dauer 5 h

Tulwitz-Runde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kleine Raabklamm | Lara Fani | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Mortantsch leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 2 h

Kleine Raabklamm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Frühling am Doktorteich | Andrea Adler-König | © TRV Graz und Graz Umgebung
Sankt Radegund bei Graz leicht Geöffnet
Strecke 3,1 km
Dauer 1 h

Die "große" Ungarische Runde

"Schlungerhörndl-Kreuz" | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Passail leicht Geöffnet
Strecke 2,1 km
Dauer 1 h

Wildwiesen-Runde Tober