Montanlehrpfad Arzberg, Aussichtsfenster | © Naturpark Almenland Montanlehrpfad Arzberg, Aussichtsfenster | © Naturpark Almenland

Montanlehrpfad Arzberg

Geöffnet
Lehrpfad mit interessanten Informationen über das ehemalige Bergwerksgebiet rund um Arzberg im Naturpark Almenland in der Steiermark.

Der Weg führt entlang der Stollen und Aufbereitungsanlagen des alten Silbergwerksstollen in Arzberg. Gestartet wird bei der Übersichtstafel im Ortszentrum, dann führt der Weg entlang der Raab, Es geht vorbei an Pulverturm, Stollen, Berghalden, Erzaufbereitungsanlage und Arbeiterwohnhäusern bis zur Wegkreuzung beim „Grillwirt“. Gleich gegenüber dem Gasthausgebäude befand sich der historische „Grillstollen“.  Der Weg führt dann im schönen Mischwald bergauf zum romantischen Taubenbrunnen. Die Schautafeln betreiben zwischendurch auch ein wenig Gesteinskunde.
Bergauf erreicht man schließlich beim Gehöft „Havok“ den höchsten Punkt der Wanderung. Zurück geht es auf einem schönen Waldsteig, dem ehemaligem "Kirchsteig". An einer Lichtung wartet das "Fenster ins Almenland" mit einer schönen Aussicht. Der Montanlehrpfad läuft schließlich beim Schaustollen neben der Arzberger Kirche aus.

Den Weg begleiten die "silbernen Buben von Arzberg", die Kindern vom harten Leben der Knappen erzählen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
5,0 km
Strecke
1:30 h
Dauer
170 hm
Aufstieg
170 hm
Abstieg
740 m
Höchster Punkt
572 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über die Rechberg-Bundesstraße B64 bis Passail, von dort führt eine Landstraße der Raab entlang nach Arzberg.

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise

             

Der Weg ist durchgehend mit "Montanlehrpfad"-Tafeln gekennzeichnet.

  • Wir starten bei der Übersichtstafel beim Ausgangspunkt, überqueren die Brücke über die Raab und wenden uns auf der Fahrstraße in Richtung Norden.
  • Jetzt  sehen wir schon die ersten Schautafeln.
  • Wir gehen der Raab entlang, vorbei an Pulverturm, Stollen, Berghalden, Erzaufbereitungsanlage und Arbeiterwohnhäusern bis zur Wegkreuzung beim „Grillwirt“.
  • Wir überqueren die Raab, gleich gegenüber dem Gasthausgebäude befand sich der sog. „Grillstollen“. Eine historische Fotografie verweist auf die frühere Zeit.
  • Der Lehrpfad wendet sich jetzt gegen Süden und führt knapp an den ehemaligen Arbeiterwohnhäusern vorbei.
  • Wir wandern nun im schönen Mischwald bergauf zum romantischen Taubenbrunnen.
  • Nach einem Anstieg erreichen wir das Gehöft „Havok“ und damit den höchsten Punkt der Wanderung.
  • Knapp an den Gebäuden vorbei, dann am Wiesenrand entlang, gehen wir auf einem schönen Waldsteig bergab.
  • An einer Lichtung bei einem Holzschlag haben wir durch das "Almenland-Fenster" eine großartige Aussicht auf den Röthelstein, die Rote Wand mit der Tyrnaueralm, den Hochlantsch und den Osser.
  • Auf einem Forstweg gehen wir weiter bergab. Der Montanlehrpfad läuft ein Stück entlang des Arzberger Kreuzweges und endet beim Heimatmuseum/GH Kirchewirt neben der Arzberger Kirche.

Dieser nicht allzulange Wanderweg kann gut mit einem Besuch des Schaubergwerkes oder einer Führung im Almenland Käsestollen verbunden werden.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden bei: Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) oder auf busbahnbim.at.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi.

 

Parkplätze gibt es direkt im Ortszentrum beim Raabklamm-Einstieg oder bei der Pfarrkirche.

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und wo Sie die Beschreibung der Ausflugsziele und Betriebe finden:

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Passail (653m)

morgens
17°C
10%
5 km/h
mittags
21°C
40%
10 km/h
abends
17°C
65%
5 km/h
Zeitweise sonnig, aber im Tagesverlauf schauer- und später auch gewitteranfällig.
morgens
15°C
25%
5 km/h
mittags
18°C
45%
5 km/h
abends
15°C
70%
5 km/h
Zuerst noch freundlich, tagsüber dichtere Wolken und es regnet immer häufiger.
26.05.2022
11°C 22°C
27.05.2022
12°C 23°C
28.05.2022
8°C 16°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Raasberg | © Günther Steininger | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 18,8 km
Dauer 5:35 h

Von Weiz auf den Raasgipfel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
© TRV Graz / Graz Umgebung
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 3:15 h

R9 Eichberg-Lurgrotte-Rundweg

© TRV Graz / Graz Umgebung
Semriach leicht Geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 2:00 h

R13 Rötschgrabenweg

Ausblick vom Schöckl zur Roten Wand | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Sankt Radegund bei Graz leicht Geöffnet
Strecke 7,8 km
Dauer 2:30 h

Schöckl-Runde ab Schöcklkreuz (Plenzengreith)

Sulberg-Kreuz | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Tulwitz mittel Geöffnet
Strecke 11,7 km
Dauer 3:30 h

Sulberg-Runde von der Nechnitz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bärenrunde, Blick vom "Karlsplatz" | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 4:00 h

Bärenrunde St. Kathrein - Brandlucken

Patschagipfel | Günther Steininger | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Naas mittel Geöffnet
Strecke 7,6 km
Dauer 2:30 h

Patscharundweg mit Patschanase