Lahngangsee im Herbst | © TVB Ausseerland Salzkammergut Lahngangsee im Herbst | © TVB Ausseerland Salzkammergut

Lahngangseen und Pühringerhütte

Geöffnet
Schöne Alpinwanderung im hochalpinen Gebiet.

Die Lahngangseen liegen etwa auf halbem Weg zur Pühringerhütte und sind Naturjuwele, die in keinem Tourenbuch fehlen dürfen. Der Vordere Lahngangsee ist wesentlich größer und liegt frei auf dem Hochplateau, der Hintere Lahngangsee liegt tief unterhalb des Steiges, ist wesentlich kleiner und nur schwer zugänglich.
Nach dem Lahngangsee passiert man die Elmgrube mit dem Jagdhaus, in dem einst die Kaiserin Sisi Quartier nahm.

Weiters das Windloch, eine Doline in welcher ständiger Luftzug von unten herrscht. Zuletzt, vor der Pühringerhütte erwähnenswert, "Emils Tränenhügel". Emil Pühringer war großzügiger Mäzen und Stifter der Pühringerhütte. Als er (im Jahre 1927) von diesem Hügel aus erstmals "seine Hütte" in dieser überwältigenden Kulisse sah, soll er in Freudentränen ausgebrochen sein.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
19,8 km
Strecke
8:00 h
Dauer
1320 hm
Aufstieg
1116 hm
Abstieg
1637 m
Höchster Punkt
731 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Anreise nach Grundlsee am Besten mit google.at/maps planen. 

 

Vom Ortsteil Schachen führt der Weg Nr. 213 auf einer Forststraße zunächst nordwärts und dann in einem weiten Bogen unterhalb der Schachen Schwaiber nach Osten. Ansteigend durch den Bergwald erreicht man die Holzstube und wenig später, im Gebiet der Gößler Schwaiber, eine Weggabelung. Man hält sich rechts und geht auf dem Weg Nr. 214 weiter Richtung Kanzlermoos durch den Draußenwald.

Man kommt zu einer Engstelle, mit senkrechten Felswänden, dem sogenannten Draußengatterl. Eine Drahtseilsicherung hilft, die mitunter rutschige Stelle zu passieren.

Man quert eine Schotterriese, den Lahngang, und steigt über die Schafbichl zum Vorderen Lahngangsee in 1.500 Meter Seehöhe hinauf. Weiter führt der markierte Weg über den Steilhang oberhalb des Sees nach Osten. Der Hintere Lahngangsee verbirgt sich in einem Kessel unterhalb des Weges.

Ein ganz besonders reizvoller Platz ist die Elmgrube mit den kleinen Hütten und einem Jagdhaus. Der markante Salzofen umrahmt diesen zauberhaften Ort.

Man kommt zu einer Weggabelung und geht rechts am Weg Nr. 201 weiter Richtung Nordosten. Nach etwa 1,5 Kilometer erreicht man den bezaubernden Elmsee und sieht bereits die Pühringerhütte.

Zurück geht es auf dem selben Weg.

(Quelle: Wanderführer Ausseerland Salzkammergut)

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Kostenpflichtige Parkplätze am Startpunkt der Wanderung. 

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Grundlsee
Mosern 25 
8993 Grundlsee
+43 3622 86 66
E-Mail senden
Website

 

Schutzgebiet
Totes Gebirge West (Naturschutzgebiet)
Totes Gebirge (Vogelschutzgebiet)

Galerie

Wie wird es die Tage

Grundlsee (717m)

morgens
12°C
0%
5 km/h
mittags
23°C
0%
10 km/h
abends
19°C
0%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
morgens
12°C
0%
5 km/h
mittags
23°C
0%
10 km/h
abends
19°C
0%
5 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, wobei die Wolken ab Mittag etwas dichter sein dürften.
12.08.2022
11°C 22°C
13.08.2022
9°C 23°C
14.08.2022
11°C 26°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Sonnenuntergang auf der Trisselwand | Volker Preusser | © Steiermark Tourismus
Grundlsee schwer Geöffnet
Strecke 7,0 km
Dauer 4:30 h

Bergtour auf die Trisselwand

Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Grundlsee schwer Geöffnet
Strecke 18,7 km
Dauer 10:00 h

Auf den Backenstein und zum Appelhaus

Lawinenstein  | © TVB Ausseerland-Salzkammergut/T. Lamm
Bezirk Liezen mittel Geöffnet
Strecke 8,0 km
Dauer 3:30 h

Familienfreundliche Wanderung zum Lawinenstein auf der Tauplitzalm

Sonnenaufgang, Erlebnis am Gipfel | Hermann Rastl | © Ausseerland
Grundlsee mittel Geöffnet
Strecke 4,1 km
Dauer 2:15 h

Woising vom Appelhaus

Ankunft am Losergipfel in Altaussee | Katrin Kerschbaumer | © TVB Ausseerland Salzkammergut
Altaussee mittel Geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 3:40 h

Bergtour auf den Loser

Tauplitzalm, Ausgangsort Großsee | © Mediasoft
Tauplitz schwer Geschlossen
Strecke 54,6 km
Dauer 22:28 h

Überquerung Totes Gebirge

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Kampl-Gipfel | Roland Hosp | © Mediasoft
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 13,5 km
Dauer 6:50 h

Kampl Rundweg