Sonnenuntergang auf der Trisselwand | © Steiermark Tourismus Sonnenuntergang auf der Trisselwand | © Steiermark Tourismus

Bergtour auf die Trisselwand

Geöffnet
Die schönste Aussicht auf das komplette Ausseerland erlebt man am Weg vom Tressensattel auf die Trisselwand.

Die Trisselwand ragt eindrucksvoll vom Altausseer See empor, für Kletterer eine Herausforderung.

Eine lohnende Bergtour mit herrlichen Aussichtspunkten zu Dachstein, Sarstein, Loser und das Tote Gebirge, den Bergen des nahen Ennstals und den Schladminger Tauern hoch über der Trisselwand.

 

EINST SPRACH DER LOSER SEHR GALANT

ZUR NACHBARIN, DER TRISSELWAND:

"ACH KOMMEN SIE DOCH BITTE

HEUTE NACHT IN MEINE HÜTTE!"

DIE TRISSELWAND NICHT GANZ AUS STEIN

SIE SAGT NICHT JA, SIE SAGT NICHT NEIN,

SIE FÄRBT SICH LANGSAM ROSA

UND FLÜSTERT LEIS: "DU, LOSER!"

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
7,0 km
Strecke
4:30 h
Dauer
800 hm
Aufstieg
800 hm
Abstieg
1758 m
Höchster Punkt
959 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Anreise nach Grundlsee am Besten mit google.at/maps planen.

 

 

Der Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Tressensattel. Man geht ein kurzes Stück auf der asphaltierten Straße zurück und biegt dann links vom Gasthaus Trisselwand in den Alpin-Weg Nr. 233 ein. Er führt zunächst über einen Wiesenhang aufwärts und weiter durch mäßig steiles Hochwaldgelände. Der gut markierte rot-weiß-rot markierte Alpin-Weg führt durch die sogenannten "Loitzl Kluft" ansteigend über die Baumgrenze hinaus und gewährt herrliche Ausblicke auf den Dachstein, den Altausseer See und den Grundlsee. 

 

Weiter führt der Steig über eine Querung im Fels, das sogenannte "Riebeisen", über steile Felsen und ein paar Kehren in lockerem Geröll nach Norden. Vorbei am links liegenden Ahornkogel mit 1.687 Meter Höhe, kommt man nun in einen breiten Kessel, durch den der Weg flach verläuft. Weiter geht es zu einer Weggabelung, der man links, Alpin-Weg Nr. 233, durch Latschenbestand folgt und erreicht nach zirka 500 Meter den Gipfel des Trisselbergs (1.755 m).


Der Abstieg folgt über den selben Weg.

 

Ein grandioser Ausblick auf den rund 1.000 Meter tiefer liegenden Altauseer See und das einzigartige Panorama der Ennstaler Berge, des Dachsteins, der Schladminger Tauern, des Postalmgebietes und des Toten Gebirges begeistern immer wieder!

Die Trisselwand ist der erste Berg, der im Frühjahr begehbar ist und teilweise auch über den ganzen Winter. 

 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

 

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen am Tressensattel zur Verfügung.

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Grundlsee
Mosern 25
8993 Grundlsee
+43 3622 86 66
E-Mail senden
Website


Schutzgebiete
Totes Gebirge West (Naturschutzgebiet)
Totes Gebirge (Vogelschutzgebiet)

Galerie

Wie wird es die Tage

Altaussee (727m)

morgens
8°C
70%
0 km/h
mittags
10°C
90%
10 km/h
abends
8°C
85%
5 km/h
Teils kräftiger Regen, der nachmittags in Schauer übergeht, es lockert etwas auf.
morgens
5°C
20%
5 km/h
mittags
11°C
20%
5 km/h
abends
8°C
35%
0 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
29.09.2022
6°C 12°C
30.09.2022
6°C 13°C
01.10.2022
7°C 15°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Schönberggipfel | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 17,0 km
Dauer 8:30 h

Bergtour auf den Schönberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rastbankerl vor dem Abstieg über die Handlerstiege | Michaela Geistberger | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 13,9 km
Dauer 7:30 h

Ausseer Zinken

Erster Blick zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut schwer Geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 7:50 h

Über die Weißenbachalm auf den Türkenkogel

Gipfelkreuz am Sandling | Theresa Schwaiger | © Ausseerland
Altaussee schwer Geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 4:45 h

Bergtour auf den Sandling

Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Grundlsee schwer Geöffnet
Strecke 18,7 km
Dauer 10:00 h

Auf den Backenstein und zum Appelhaus

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Kampl-Gipfel | Roland Hosp | © Mediasoft
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 13,5 km
Dauer 6:50 h

Kampl Rundweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Lahngangsee im Herbst | Karl Steinegger | © TVB Ausseerland Salzkammergut
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 19,8 km
Dauer 8:00 h

Lahngangseen und Pühringerhütte