Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee | © Ausseerland Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee | © Ausseerland

Auf den Backenstein und zum Appelhaus

Geöffnet

Der Backenstein (1.772 Meter) ist der Hausberg von Grundlsee und trägt seinen Namen wegen seiner markanten Form aus der Sicht vom Ort Grundlsee. Das Gipfelkreuz liegt wegen der Sichtbarkeit vom Tal und des Ausblickes wegen etwas tiefer als der höchste Punkt. 

Eine ausgedehnte Bergtour mit Gipfelerlebnis. Der Anstieg über den Almberg ist als eher beschwerlich einzustufen.

Der Zeitbedarf für den Abstecher vom Weg zum Appelhaus zum Gipfel des Backensteins beträgt etwa eine Stunde. Das Albert Appelhaus ist eine sehr komfortabel ausgestattete Schutzhütte und Ausgangspunkt für viele Hochtouren im Toten Gebirge.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
17,8 km
Strecke
9:00 h
Dauer
1353 hm
Aufstieg
1347 hm
Abstieg
1755 m
Höchster Punkt
717 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Anreise nach Grundlsee am Besten mit google.at/maps planen. 

 

 

Die Wanderung startet im Ortsteil Rößlern und führt die ersten Meter auf der Schotterstraße bergauf bis der Alpin-Weg 235 abzweigt. Dem markierten Weg durch den Wald bergauf folgend, überquert man nochmal die Schotterstraße und gelangt zu einer Rastbank unterhalb einer kleinen Felswand mit einem Marterl, dem "Schakeles".

Nun befindet sich am Einstieg zum steil ansteigenden "Almberg". Der Weg führt teils in felsigem Gelände, teils im Geröll. Von der Anhöhe des Almberges genießt man nochmals einen schönen Blick hinunter zum Grundlsee. Ab hier führt der Weg zum Appelhaus etwa 1 1/2 Stunden auf dem Hochplateau durch abwechslungsreiches Gelände. Aber bald nach der Höhe, bei einem Gatterl, zweigt der Weg zum Gipfel des Backensteins nach rechts ab. Zuerst ziemlich steil durch erdiges Gelände, später durch Latschen bis zum Gipfel. Zum Gipfelkreuz steigt man ausnahmsweise hinunter.

Wieder zurück auf dem Weg Nr. 235 zum Appelhaus geht man nach rechts, kommt bald zur Abzweigung des unmarkierten Steiges zur Breitwiesenalm, und später zu einer Stütze der Materialseilbahn, die zum Appelhaus führt. Hier zweigt der markierte Weg zur Trisselwand und nach Altaussee nach links ab. Nach einiger Zeit erreicht man die Brunnwiesenalm mit ihren Almhütten und nach weiteren rund 20 Minuten die Henaralm. Rechts unterhalb des Weges liegt die Selbstversorgerhütte der Naturfreunde und oberhalb der Almhütten sieht man das Ziel, das Albert Appelhaus.

Der Abstieg zum Ausgangspunkt ist gleich wie der Aufstieg - nur den Abstecher zum Gipfel des Backenstein fällt weg.

 

 

 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Kostenpflichtige Parkplätze im Gemeindepark entlang des Sees benutzen.

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Grundlsee
Mosern 25 
8993 Grundlsee
+43 3622 86 66
E-Mail senden
Website

 

Schutzgebiete
Totes Gebirge West (Naturschutzgebiet)
Totes Gebirge (Vogelschutzgebiet)

Galerie

Wie wird es die Tage

Grundlsee (717m)

morgens
-3°C
0%
5 km/h
mittags
3°C
0%
5 km/h
abends
-2°C
0%
5 km/h
Morgendliche Wolken lockern zunehmend auf, die Sonne gewinnt die Oberhand.
morgens
-5°C
0%
5 km/h
mittags
1°C
0%
5 km/h
abends
0°C
10%
5 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
29.11.2022
-1°C 4°C
30.11.2022
-2°C 3°C
01.12.2022
-2°C 3°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Kampl-Gipfel | Roland Hosp | © Mediasoft
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 13,5 km
Dauer 6:50 h

Kampl Rundweg

Sonnenuntergang auf der Trisselwand | Volker Preusser | © Steiermark Tourismus
Grundlsee schwer Geöffnet
Strecke 7,0 km
Dauer 4:30 h

Bergtour auf die Trisselwand

Erster Blick zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut schwer Geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 7:50 h

Über die Weißenbachalm auf den Türkenkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rastbankerl vor dem Abstieg über die Handlerstiege | Michaela Geistberger | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geschlossen
Strecke 13,9 km
Dauer 7:30 h

Ausseer Zinken

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Lahngangsee im Herbst | Karl Steinegger | © TVB Ausseerland Salzkammergut
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 19,8 km
Dauer 9:00 h

Lahngangseen und Pühringerhütte

Schönberggipfel | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 17,0 km
Dauer 8:30 h

Bergtour auf den Schönberg

Gipfelkreuz am Sandling | Theresa Schwaiger | © Ausseerland
Altaussee schwer Geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 4:45 h

Bergtour auf den Sandling