Kogelrundweg | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland Kogelrundweg | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland

Kogelrundweg

Geöffnet

Der erlebnisreiche Rundweg um die Gleichenberger Kogeln zeigt uns die Faszination und Vielseitigkeit des Mischwaldes. Ein Gipfelkreuz? Ja, das gibt es am Gleichenberger Kogel!

Der Gleichenberger Kogel, auf den der Walderlebnispfad führt, ist die Spitze des ältesten und mächtigsten Vulkans der Region. Vor rund 16 Millionen Jahren ragte dieser Vulkan mit einem Durchmesser von rund 30 Kilometern als Insel aus einem Meer. Heute ist der Großteil des Vulkans unter dicken Schotterschichten vergraben.

Der Mühlsteinbruch am Gleichenberger Kogel war bis Anfang des 20. Jahrhunderts Abbaugebiet von Mühlsteinen für Obst- und Getreidemühlen, aber auch Senk- und Bausteinen. Die Gesteinsrohlinge wurden händisch Block für Block ausgearbeitet. Der Abtransport der schweren Gesteinslaibe über steile Holzrutschen und mit Ochsen- oder Pferdefuhrwerken war oft schwierig und gefährlich.

Die Enzianhütte am Walderlebnispfad diente einst als Schmiede, in der die Werkzeuge geschärft wurden. Sie wurde von den "Bergkameraden vom Enzian" saniert und ist heute ein beliebter Picknickplatz. (Hütte nicht bewirtschaftet).

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
6,4 km
Strecke
2:30 h
Dauer
300 hm
Aufstieg
300 hm
Abstieg
505 m
Höchster Punkt
290 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Einstieg beim Tourismusverband - zum Routenplaner

Einstieg beim Eichgraben - zum Routenplaner

Unser Ausgangspunkt der Wanderung ist das Tourismusbüro Bad Gleichenberg. Nach wenigen Minuten gelangen wir zum Einstieg in den Walderlebnispfad, zum "Eichgraben": Der Weg führt über den keltischen Baumkreis zum Mühlsteinbruch, einem romantischen Ort, der gerne als Rastplatz genutzt wird. Weiter geht es über die Unterstandshütte zum Gipfel des Gleichenberger Kogels (598 m) welcher auch ein Gipfelkreuz, wohl eine Rarität im Thermenland Steiemark, hat. Genießen Sie die schattige Wanderung durch den Mischwald des Gleichenberger Kogels und wandern Sie Richtung Gleichenberg Dorf und über den Eselweg zurück zum Ausgangspunkt.

Mache einen kleinen Abstecher und trage dich ins Gipfelbuch am Gleichenberger Kogel ein!

Fahrpläne und Reiseinformationen direkt finden bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB), www.busbahnbim.at.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Bahnhof Bad Gleichenberg oder direkt beim Einstieg

Tourismusverband Thermen- und Vulkanland

Gästeinfo Region Bad Gleichenberg
Obere Brunnenstraße 1
8344 Bad Gleichenberg
Tel. +43(0)3159 / 2203
info@bad-gleichenberg.at
www.thermen-vulkanland.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Bad Gleichenberg (295m)

morgens
12°C
65%
5 km/h
mittags
17°C
15%
5 km/h
abends
12°C
55%
5 km/h
Ein wechselhafter Tag mit nicht allzu viel Sonne und zeitweiligem Regen.
morgens
10°C
25%
5 km/h
mittags
14°C
85%
5 km/h
abends
10°C
85%
5 km/h
Rasch trübt es ein und tagsüber ist mit leichtem Regen zu rechnen.
28.09.2022
7°C 17°C
29.09.2022
9°C 15°C
30.09.2022
10°C 16°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Wandern | Marktgemeinde Straden | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Thermen- & Vulkanland mittel Geöffnet
Strecke 9,3 km
Dauer 2:45 h

Weg der Kunst

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach | © Conterfei
Feldbach mittel Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 4:14 h

Rückgrat: Feldbach-Bad Gleichenberg - Auf den Spuren der Vulkane

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rastplatz mit Informationstafeln und Aussicht | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland leicht Geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 3:00 h

Kaskögerlweg - Poppendorf bei Gnas

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Sonnenuhr | Christa Schillinger | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Thermen- & Vulkanland leicht Geöffnet
Strecke 3,7 km
Dauer 1:00 h

Sonnenuhrenweg Straden

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Tourismusverband Feldbach  | © Bernhard Bergmann
Feldbach schwer Geöffnet
Strecke 16,7 km
Dauer 4:43 h

Rechte Kopfspur - Auf den Spuren der Vulkane

Station bei der Kirche | Günther Steininger | © Unknown
Thermen- & Vulkanland leicht Geöffnet
Strecke 2,0 km
Dauer 1:00 h

Geo-Trail Kapfenstein

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Liebevoll gestalteter Themenweg - Die Herz-Spur | Weges OG | © Weges OG
Thermen- & Vulkanland leicht Geöffnet
Strecke 8,6 km
Dauer 2:30 h

Herzspur - Der Liebe auf der Spur in Bad Gleichenberg