wandern in Heimschuh | © Südsteiermark wandern in Heimschuh | © Südsteiermark

Heimschuher Runde Nord Nr. 4

Geöffnet
Eine schöne Wanderung durch herrliche Wälder, Wiesen und durch den Weinlehrpfad der Fachschule Silberberg.
Das Heimschuher Becken, das durch die Erosion der Sulm südlich des Sausals entstand, war in der Frühzeit eine unfruchtbare Aulandschaft. Es eignete sich kaum für Siedlungstätigkeiten, und so fi nden sich erste Reste einer Besiedelung durch die Illyrer auf dem Königsberg westlich des Ortes. Ein Ringwall und vereinzelte Hügelgräber weisen darauf hin. Auch die Römerstraße, die Flavia Solva mit der Provinzhauptstadt Virunum verband, führte am Südrand des Heimschuher Beckens westwärts. Deshalb liegt die heutige Pfarrkirche nicht, wie es den Anschein hat, abseits, sondern wurde am Rande dieses Verkehrsweges erbaut. Alte Wegkreuze und römerzeitliche Gräberfelder kennzeichnen heute noch den Verlauf dieser Straße. Die urkundlich belegbare Geschichte begann vor mehr als 1000 Jahren, als der Deutsche König Otto I. (936 – 973) seine Besitztümer zwischen Sulm und Laßnitz und von der Murebene bis zur Koralpe dem Erzbistum Salzburg schenkte.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
20,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
472 hm
Aufstieg
472 hm
Abstieg
481 m
Höchster Punkt
272 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Süden, Norden, Westen und Osten kommend auf die A9 Phyrnautobahn - Abfahrt Leibnitz - weiter Richtung Kaindorf/S. - Heimschuh.

Der Heimschuher Rundwanderweg Nord hat seinen Ausgangspunkt beim Gemeindeamt Heimschuh, führt zuerst über die Sulmbrücke, anschließend links auf den Gemeindeweg entlang der Sulm. Nach Querung der Bundesstraße gelangt man über den Teichwald in den Wellinggraben von wo der Anstieg auf den Fastlkogel beginnt. Vorbei am Weingut Schneeberger gelangt man über Buchkogel und Pernitschkogel in das Muggenautal hinab, von wo der nächste Anstieg vorbei am Buschenschank Kratzer über Kittenberg und Innerberg zur Kreuzkogelwarte bevorsteht. Vom Kreuzkogel, der höchsten Erhebung der Route führt der Weg hinab entlang des Weinlehrpfades zur Fachschule Silberberg. Nach einem kurzen Stück entlang der Landesstraße Richtung Sulmsee führt die Strecke links in den Wald. Nach Querung der Sulm über den „Eisernen Steg“ gelangt man entlang des Geh- und Radweges R1 zurück zum Ausgangspunkt.

Besuchen Sie die Kernölmühle Hartlieb und Museum.

Wir fahren mit dem Zug nach Kaindorf a.d. Sulm. www.oebb.at
Weiter mit dem Taxi nach Heimschuh. T: 0043 (0)664 886 57 826

Parkmöglichkeiten gibt es direkt neben dem Cafe-Konditorei-Pub Bicycle.

Tourismusverband Südsteiermark
Hauptplatz 40
A-8530 Deuschlandsberg

Büro Kitzeck Tel.: +43 (0)3456 3500
Büro Leibnitz Tel.: +43 (0)3452 76811
office@suedsteiermark.info
www.suedsteiermark.info

Galerie

Wie wird es die Tage

Leibnitz (273m)

morgens
-5°C
0%
4 km/h
mittags
2°C
0%
6 km/h
abends
-2°C
0%
4 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
morgens
-6°C
0%
2 km/h
mittags
1°C
0%
6 km/h
abends
-1°C
20%
5 km/h
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
09.12.2021
-2°C 1°C
10.12.2021
-4°C 2°C
11.12.2021
-3°C 2°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Mona Schuster | © Südsteiermark
Ehrenhausen mittel Geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 1 h

Walking - & Laufstrecke Gamlitz

LandArt und Schloss Gleinstätten | Karl Oswald | © Südsteiermark
Großklein mittel Geöffnet
Strecke 15,1 km
Dauer 4 h

Gleinstättner Runde Variante 18 b

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
© SYMBOL/SCHIFFER
Ehrenhausen leicht Geöffnet
Strecke 4,4 km
Dauer 1 h

Wandern in Ehrenhausen - Weg 2

Kirche Kitzeck i. S. | Robert Weixelberger | © Südsteiermark
Kitzeck im Sausal mittel Geöffnet
Strecke 5,9 km
Dauer 3 h

Kitzeck - Einöd K3 Variante a

Blick auf St. Andrä-Höch | Gemeinde St. Andrä-Höch | © Südsteiermark
Unterbergla leicht Geöffnet
Strecke 11,6 km
Dauer 3 h

Neudorf i. S. - St. Andrä-Höch Variante Nr. 22b

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
© SYMBOL/SCHIFFER
Gamlitz mittel Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 3 h

Wandern in Ehrenhausen - Weg 3

Landschaft Gamlitz | Harry Schiffer | © TV Gamlitz
Gamlitz leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 2 h

Gamlitz - Gaberhöhe - Steinbach, Weg Nr. 3