Hike to Deutschlandsberg Castle | © Schilcherland Steiermark Hike to Deutschlandsberg Castle | © Schilcherland Steiermark

Weinlehrpfad

Geöffnet
Erkunden Sie die einzigartige Heimat des Schilchers. Auf dieser Tour lernen Sie alles was Sie über die charakterstarken Wein mit dem weißen Pferd auf dem Etikett wissen müssen.

Was ist besser als alles Wissenswerte über den Weinbau zu erfahren? Richtig - den Rebensaft auch gleichzeitig zu verkosten. Diese herrliche Wanderung macht beides möglich. Die Wanderung führt sie durch die liebevoll gepflegten Weingärten, die zu jeder Jahreszeit ein besonders Flair versprühen bis hinauf zur Burg Deutschlandsberg. Im Frühjahr zur Weinblüte oder im Herbst, wenn die Trauben reif sind, sind wohl die besten Jahreszeiten für diese Wanderung.

Oben angekommen, kann man die schöne Aussicht über die ganze Region und ihre Weingärten, genießen. Für puren Genuss sorgen auch die zahlreichen Buschenschänken und Gastronomiebetriebe der Gegend. Egal ob ein knackiger Salat mit herrlichem duftendem Kürbiskernöl oder ein zünftige Brettljause – Genuss wird hochgeschrieben, hier an einem der schönsten Flecken der Steiermark.

Welche Bedeutung der Weinbau hier hat, wird einem auch bei der Urbanikabelle bewusst, denn Sie wurde dem Heiligen Urban geweiht – dem Patron der Weinbauern.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
3,4 km
Strecke
1:45 h
Dauer
150 hm
Aufstieg
150 hm
Abstieg
520 m
Höchster Punkt
370 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

Aus dem Norden: Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz. Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg. Am 3. Kreisverkehr in Deutschlandsberg die erste Ausfahrt Richtung Hauptplatz nehmen.

A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel. Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren.

Aus dem Westen: In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz, von dort entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg.

Aus dem Osten: A2: Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz/Deutschlandsberg/Eibiswald. Der B76 bis nach Deutschlandsberg folgen.

Aus dem Süden: A1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren (Heimschuh - Gleinstätten - St. Martin - Deutschlandsberg). Beim LKH Deutschlandsberg abfahren und die Straße Richtung Hauptlatz folgen. 

Mit einer Distanz von gut drei Kilometern ist diese Wanderung auch für Kinder gut geeignet. Da Sie direkt vor dem Tourismusbüro Schilcherland starten, müssen Sie sich unbedingt aus erster Hand alle wichtigen Informationen über diese wunderschöne Region einholen und sich auch viele Tipps über das zahlreiche Wanderangebot durch die Heimat des Schilchers geben lassen.

Auf geht’s in Richtung Burg Deutschlandsberg. Durch die wunderschöne große Baumallee gehen Sie bis zu den Bahngleisen und überqueren diese. Jetzt gehen Sie über den nach einem Heimatdichter benannten Klöpferweg und biegen dann links in den Kapellenweg. Der Weg führt Sie am JUFA Hotel vorbei, das mit seiner eigenen Kegelbahn, zu einer lustigen Runde einlädt.

Danach erreichen Sie den Weinlehrpfad. In der Natur angekommen folgen Sie dem Jakobiweg und beim Erklimmen der Stufen nehmen Sie sich auch die Zeit, die Trauben entlang unseres Weges zu begutachten. Diese Trauben sind verschiedene pilzresistente Tafeltrauben, werden also nicht gespritzt und sind für die Wanderer zum Verkosten da. 

Das gibt die nötige Energie, um die letzten steilen Meter hinauf zur Burg Deutschlandsberg locker zu schaffen. Oben werden Sie mit der herrlichen Aussicht über das Umland von Deutschlandsberg und der herrlichen gehobenen Küche des Burgrestaurants belohnt. Auch das interessante Burgmuseum wartet jetzt darauf, von Ihnen besucht zu werden.

Weiter geht es Richtung Schlossweg zum Gasthof Stöcklpeter, wo sie typische Schmankerl erwarten. Dort befindet sich die Urbanikapelle, die dem Patron der Weinbauern, dem heiligen Urban geweiht wurde. Entlang des Schlosswegs sind nun immer wieder heimische Edelrebsorten beschrieben. Allen voran die Blaue Wildbacher Rebe, denn aus dieser wird der berühmte roséfarbene Schilcher, der Namensgeber unserer Region Schilcherland, gekeltert. Diese Ausbauform ist weltweit einzigartig. Den Schilcher gibt es nur in der Weststeiermark. Der Wein duftet nach Erdbeeren und durch seine knackige Säure ist er herrlich erfrischend.

Der Weg führt Sie vorbei an vielen verschiedenen Buschenschänken und Gastronomiebetrieben. Hier können Sie zahlreiche Weine verkosten oder es sich in einer der vielen Stuben gemütlich machen. Verkosten Sie auch die hausgemachten Süßspeisen, Sie werden es nicht bereuen.

Nach dem Weinlehrpfad biegen Sie beim Schillerdenkmal im Stiftungspark rechts ab. Sie folgen dem Steig bergab bis Sie wieder den Klöpferweg erreichen. Hier halten Sie sich links und folgen dem Klöpferweg bis zum Bahnübergang. Danach biegen Sie rechts in den Ringweg ab. Diesen wandern Sie hinauf bis links, ein asphaltierter Weg zur Schulgasse abzweigt. Sie überqueren die Schulgasse und gehen durch den Installationsbetrieb Straschek um den Ausgangspunkt im Zentrum wieder zu erreichen.

Jetzt fühlen Sie sich durch die Wanderung nicht nur wohl, Sie haben hoffentlich die Köstlichkeiten der Region genossen und nebenbei alles Wissenswerte über den Weinbau in der Weststeiermark gelernt. Nehmen sie sich doch ein paar Flaschen mit nach Hause. Ein Achterl weckt die Erinnerungen an diesen schönen Wandertag in der Heimat des Schilchers.

Burg Deutschlandsberg: Neben einem Museum und dem einzigartigen Ausblick oben vom Turmzimmer, bietet die Burg auch ein Restaurant mit fantastischer Küche.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Das Parken ist hinter dem Rathaus (neben der Laßnitz) möglich.

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Hauptplatz 40 

A-8530 Deutschlandsberg  

Tel +43 3462 7520  

office@schilcherland.at 

www.schilcherland.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Deutschlandsberg (370m)

morgens
0°C
40%
2 km/h
mittags
4°C
0%
6 km/h
abends
-2°C
0%
3 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
morgens
-5°C
0%
6 km/h
mittags
1°C
0%
5 km/h
abends
-1°C
10%
5 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
05.12.2021
-2°C 2°C
06.12.2021
-4°C 3°C
07.12.2021
-5°C 2°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stainz Castle | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Stainz leicht Geöffnet
Strecke 4,0 km
Dauer 1 h

Barrierefreier Stainz-Rundwanderweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Am Josefiberg bei Schwanberg | Leo Himsl | © Steiermark Tourismus/Leo Himsl
Aibl leicht Geöffnet
Strecke 11,8 km
Dauer 4 h

Etappe 20 Vom Gletscher zum Wein Südroute Bad Schwanberg - Eibiswald

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weinberg mit Blick auf Deutschlandsberg | Brigitte Kügerl | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg mittel Geöffnet
Strecke 10,3 km
Dauer 4 h

Schilcherweg - S, Großer Oberlaufenegger Rundweg Variante 2

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Natura 2000 area Klause Deutschlandsberg | Dominik Feibel | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg mittel Geöffnet
Strecke 9,9 km
Dauer 4 h

Laßnitztalweg - Wanderung Klause Deutschlandsberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Forest at sunrise | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Bad Gams mittel Geöffnet
Strecke 9,9 km
Dauer 3 h

Rund um Bad Gams - Lauf

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bad Schwanberg mittel Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 3 h

Hubenjörgl-Weg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Das Blumendorf St. Peter blüht auf.  | Christian Heugl | © Schilcherland Steiermark
Bad Schwanberg mittel Geöffnet
Strecke 8,4 km
Dauer 3 h

Der Petrusweg