Das Stift Neuberg im Winter | © Hochsteiermark Das Stift Neuberg im Winter | © Hochsteiermark

Vom Stift Neuberg bis zur Semmeringbahn

Geöffnet
Relativ lange, jedoch technisch einfache Schneeschuhwanderung durch ausgedehnte Wälder und über unbekannte Almen. Von einer der bedeutendsten Kirchen der Steiermark bis zu einem UNESCO Weltkulturerbe.
Schon der Start in Neuberg ist eindrucksvoll. Das Stift mit dem größten Holzdachstuhl Österreichs begleitet uns am Beginn. Dann geht es gemütlich durch eine einsame Wald- und Almlandschaft bis nach Mürzzuschlag. Dort, am Endepunkt des UNESCO Weltkulturerbes Semmeringbahn, kann ausgiebig gerastet werden, ehe es mit dem Bus oder mit dem Naturparktaxi retour geht nach Neuberg an der Mürz.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
21,2 km
Strecke
7:30 h
Dauer
1220 hm
Aufstieg
1270 hm
Abstieg
1477 m
Höchster Punkt
665 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Vom Stift Neuberg geht es, die Mürz überschreitend, bei der Sieberwarte (Aussichtswarte) entlang der Wandertour "vom Gletscher zum Wein" in Richtung Veitschbachtörl aufwärts. Beim Veitschbachtörl angekommen halten wir uns in Richtung Süden (Mariazellerweg 06B) und erreichen so die Hocheckalm (nur im Sommer bew.).

Weiter geht es zum Nikolauskreuz (hierher auch von Arzbach), einer markanten Wegkreuzung, bei der man auch Richtung Krieglach absteigen kann. Wir aber wandern weiter, teilweise durch dichten Wald, zur nicht mehr weit entfernten Malleistenalm (ebenfalls nur im Sommer bew.).

Richtung Osten geht es nun weiter, immer in einem stetigen Auf- und Ab, vorbei am Rosskogel und über den Farrenboden (Wegkreuz) bis zu einer Weggabelung (Markierungsschild). Hier kommt der Wanderweg von der Hönigsberger Alm herauf und führt weiter bis zur Kaarlalm (an Wochenenden bew.). Wir halten uns links aufwärts und kommen so zur oben angeführten Kaarlalm. Unweit davon befindet sich der Kreuzschober mit dem Holzkreuz und einem durch Bäume etwas beeinträchtigten Raxpanorama.

Zurück auf der Kaarlalm wandern wir nun immer bergab über eine alte Skipiste, vorbei an mehreren Gehöften, bis nach Mürzzuschlag. Dort geht es dann, natürlich nun mit abgeschnallten Schneeschuhen, zum Südbahnmuseum beim Bahnhof (Busbahnhof in der Nähe).

Retour nach Neuberg bringen uns nun Bus oder Naturparktaxi.

 

Trotz der langen Tour sollte sowohl das Stift mit dem Naturmuseum, dem Münster und der Glasmanufaktur besucht werden. Ebenso in Mürzzuschlag das Südbahnmuseum.

Naturpark Taxi im Naturpark Mürzer Oberland: Tel.: +43 3857 20170, www.naturparktaxi.at 

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at. 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und / oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Mehrere Parkmöglichkeiten beim Stift, ausgewiesene Parkverbote beachten!

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com

 

Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel. +43 3857 8321, www.muerzeroberland.at , geöffnet von Mo. – Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr 

Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com  

TRV Hochsteiermark, Tel.: +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at  

 

Tipp: die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Berg- Wander- und NaturparkführerInnen: Auskünfte im Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel.: +43 3857 8321 

Holen Sie sich übrigens mit der Summit Lynx App Ihre persönlichen Gipfelnadeln: www.summitlynx.com 

Galerie

Wie wird es die Tage

Krieglach (608m)

morgens
21°C
0%
5 km/h
mittags
30°C
5%
10 km/h
abends
26°C
10%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
morgens
20°C
20%
5 km/h
mittags
27°C
25%
10 km/h
abends
23°C
30%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
29.06.2022
16°C 29°C
30.06.2022
15°C 29°C
01.07.2022
16°C 30°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Die Rax im Winter | Daniela Paul | © Hochsteiermark
Altenberg an der Rax mittel Geöffnet
Strecke 9,4 km
Dauer 4:30 h

Schneeschuhtour zum Hohen Gupf

Wintertraum | Andreas Steininger | © Hochsteiermark
Neuberg an der Mürz leicht Geöffnet
Strecke 4,0 km
Dauer 2:00 h

Auf Schneeschuhen zum Nikolokreuz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schneeschuhwandern im Naturpark Mürzer Oberland | nixxipixx.com | © Naturpark Mürzer Oberland
Mürzsteg mittel Geöffnet
Strecke 16,1 km
Dauer 6:00 h

Schneeschuhwanderparadies Hinteralm

Im Mürzer Oberland | Hönigschnabl | © Hochsteiermark
Neuberg an der Mürz mittel Geöffnet
Strecke 11,8 km
Dauer 4:30 h

Mit Schneeschuhen auf die Lachalm und den Blahstein