© Graztourismus - Harry Schiffer © Graztourismus - Harry Schiffer

Über die Mur und wieder retour

Geöffnet
Sie wollen den eindrucksvollen Kontrast zwischen dem traditionellen und modernen Graz kennenlernen? Begeben Sie sich auf die Spuren der Murtour, dem Fluss, der die Stadt teilt.

Die Murinsel, unter den GrazerInnen auch gerne schwimmende Muschel genannt, verbindet beide Stadtseiten von Graz. Auf der einen Flussseite wartet das historische Graz: Schmale, romantische Gassen, kleine Läden, ein Gemisch unterschiedlichster Düfte, sonnenüberflutete Plätze und Straßencafés. Ein paar Schritte über die Mur, entdecken Sie die zweite Seite der Stadt. Das bizarre Kunsthaus "friendly alien" hat es sich zwischen den alten Häusern der Nachbarschaft gemütlich gemacht. Es ist ein Gebäuse mit eigenartiger Schönheit und gilt als neues zweites Wahrzeichen der Stadt.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
1,8 km
Strecke
0:45 h
Dauer
11 hm
Aufstieg
9 hm
Abstieg
352 m
Höchster Punkt
343 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt mit dem Auto:

Über die Autobahn A2 oder A9 gelangen Sie direkt in die Landeshauptstadt Graz.

Den Spaziergang beginnen Sie am besten bei der Graz Tourismus Information, Herrengasse 16. Von der Herrengasse geht es zum Hauptplatz und von dort nach links, über die enge, schattenspendende Franziskanergasse, weiter ins Franziskanerviertel. Werfen Sie einen Blick auf das Franziskanerkloster - es ist ein Ort der Ruhe und des Friedens mitten im lauten Trubel der Stadt.

Vom Franziskanerplatz sind es nur ein paar Schritte Richtung Erzherzog-Johann-Brücke. Hier befindet sich der Abgabg zur "Mur-Promenade" - eines der wichtigsten Naherholungsgebiete der Grazer Bevölkerung.

Über die Erzherzog Johann Brücke spazieren Sie auf die andere Seite der Mur und erblicken vor sich das neue, zweite Wahrzeichen der Stadt: das Kunsthaus.

Direkt im Fluss erblicken Sie die Murinsel, die anlässlich der Kulturhauptstadt 2003 errichtet wurde. Sie ist über zwei Stege mit beiden Murufern verbunden.

Über den Mursteg gelangen Sie in die Sackstraße und weiter auf den Schlossbergplatz - mit schönem Blick auf den Schlossberg und die Schlossbergstiege.

Sie spazieren weiter in der Sackstraße Richtung Grazer Hauptplatz, vorbei an Antiquitäten- und Trödlerläden, vor sich im Blick bereits das Rathaus.

Das Kunsthaus Graz ist ein Teil des Universalmuseum Joanneum und daher mit dem Joanneum 24h- oder 48h-Ticket zu besuchen.

Per Bahn steigen Sie am Grazer Hauptbahnhof aus und nehmen eine Straßenbahn in Richtung Zentrum. Jede Grazer Straßenbahn hält am Hauptplatz. Von dort sind es 3 Minuten zu Fuß zum Ausgangspunkt der Tour.

 

ÖBB www.oebb.at/ oder Verbundlinie Steiermark

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

In der Grazer Altstadt haben sie die Qual der Wahl. Soll das Auto in einer der zahlreichen Tiefgaragen, in der blauen Zone oder doch in einem Park & Ride Parkplätze abgestellt werden.

Galerie

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
© Graztourismus - Harry Schiffer
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 2,6 km
Dauer 1:00 h

Altstadtrunde durchs Weltkulturerbe Graz

Literaturpfad | Günther Steininger | © Prof. Dr. Hofmeister
Stattegg leicht Geöffnet
Strecke 2,1 km
Dauer 1:00 h

Stattegger Literaturpfad

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
© Graztourismus - Lupispuma
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 2,3 km
Dauer 0:55 h

Schlossberg Graz: Über den Dächern der Stadt