Schafsinn-Rundweg - Schäfer mit Herde | © © www.schafsinn.at Schafsinn-Rundweg - Schäfer mit Herde | © © www.schafsinn.at

Schafsinn-Rundweg am Hauser Kaibling

Geöffnet
Erleben, genießen & staunen – vielleicht triffst ja gerade Du auf die Schafherde, die im Sommer den Hauser Kaibling bevölkert.

Das hat Schafsinn!

Die sorgfältig re-naturierten Pisten am Hauser Kaibling sehen nicht nur gut aus, sondern bieten unseren Schafen auch saftige Weiden. Dieses nachhaltige Forschungsprojekt ist zum einen die sommerliche Lebensgrundlage des glücklichen und gesunden Ennstal Alm-Lammes und zum anderen ein erster Impuls für ökologische, regionale und wertvolle Produkte und gesunde Lebensmittel.

Ein Teil dieses großen Gesamtprojektes ist der herrliche Schafsinn-Rundweg mit besonderer Beschilderung und Schafbox im Bereich des Rundfunksenders am Hauser Kaibling. Ausgehend vom Ort Haus im Ennstal genießt man die Fahrt auf unseren Hauser Kaibling und startet in ein Wandervergnügen mit herrlichen Rundblicken ins gesamte Ennstal. Entlang des Weges bekommt man immer wieder wissenswerte Informationen über das EU-Leader-Projekt Ennstal-Lamm und mit etwas Glück trifft man sogar auf die 800 Schaf starke Herde samt Schäfer und Hund. Wer dann beim Bergfried mit Glockengeläut seine Anwesenheit in den Schladminger Tauern kund tut, sollte sich die mahnenden Worte „Freude, Andacht, Lieb‘ und Treu‘ schenkt allein dir die Natur. Schütze sie mit Herz und Sinn!“ verinnerlichen. Der Schafsinn-Rundweg besteht aus einem leichten Abschnitt für Kinderwagen und Spazierer und einem mittelschweren für trittsichere Wanderer. Natürlich kann auch die ganz Runde gegangen werden. Und wenn dann Pause machen angesagt ist, laden unserer Hüttenwirte der Kaibling Alm, Krummholzhütte oder TOMiziel zur Einkehr ein. Der Schafsinn-Rundweg – eben eine runde Sache!

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
5,9 km
Strecke
2:25 h
Dauer
213 hm
Aufstieg
213 hm
Abstieg
1940 m
Höchster Punkt
1774 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Ennstalbundesstraße (B320) - Haus im Ennstal:

  •  Talstation Schladminger Tauern Seilbahn (oberhalb der katholischen Kirche in Haus im Ennstal)
  • Talstation Hauser Kaibling 8er Gondelbahn (direkt neben der Bundesstraße)

Den großen Höhenunterschied überwindet man gemütlich mit der Schladminger Tauern Seilbahn oder Hauser Kaibling 8er Gondelbahn & 4er Sessellift Quattralpina. Eine herrliche Aussicht über das gesamte obere Ennstal erwartet uns. Von der Bergstation geht es ein paar Minuten leicht bergan, wo dann direkt beim Fernsehsender der Schafsinn-Rundweg links in Richtung Osten abzweigt. Dort sehen wir bald die große "Schafbox", dem eigentlichen Ausgangspunkt des Rundwanderweges. Dieser ist durchgehend beschildert und führt sodann in leichtem auf und ab im Uhrzeigersinn rund um den Hauser Kaibling auf den Rossfeldsattel. Von dort geht es leicht absteigend in die Kaiblingalm. Diese ist für Familien mit Kinderwagen von der anderen Seite über den Forstweg gut erreichbar, über welchen wir auch wieder die Bergstation der Seilbahn erreichen.

Der Rundwanderweg besteht aus zwei Abschnitten:
1. für trittsichere Wanderer (1 h 45 min)
2. für Kinderwagen und gemütliche Spazierer (40 min)

wunderschöner Panoramablick und Einkehrmöglichkeiten
Aussichtsplattformen mit Sitzgelegenheiten und Infotafeln über das Projekt und die umliegende Bergwelt.

Einmalig in der Urlaubsregion Schladming-Dachstein - eine so große Schafherde (ca. 800 Tiere) findest Du nirgends sonst in unserer Region.

Postbus (L900) - Ausstieg: Haus Ort oder Hauser Kaibling Seilbahn

zw. Ende Mai und Mitte Oktober: Planaibus (Linie: Schladming - Haus - Steirischer Bodensee)

Parkplatz Schladminger Tauern Seilbahn oder Hauser Kaibling 8er Gondelbahn

www.schafsinn.at

Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Galerie

Wie wird es die Tage

Haus im Ennstal (758m)

morgens
1°C
65%
10 km/h
mittags
3°C
55%
9 km/h
abends
-2°C
0%
4 km/h
Der Schneefall klingt bis Mittag ab, nachmittags klart es zunehmend auf.
morgens
-8°C
0%
4 km/h
mittags
0°C
0%
3 km/h
abends
-3°C
0%
4 km/h
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
20.01.2022
-4°C 1°C
21.01.2022
-5°C -1°C
22.01.2022
-5°C 1°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Christoph Huber | © Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
Pruggern mittel Geöffnet
Strecke 2,1 km
Dauer 1:00 h

Baumhoroskopweg - Familienwanderung

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Im Luftschacht des Annastollen in der Bromriesen | Gerhard Pilz | © Gerhard Pilz - www.gpic.at
Rohrmoos-Untertal mittel Geöffnet
Strecke 2,7 km
Dauer 3:30 h

Bergbauwanderung & Stollenführung

Archäologiepfad beim Luserwasserfall - Ausgangspunkt | © TVB Haus-Aich-Gössenberg
Ramsau am Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 3,0 km
Dauer 1:30 h

Archäologiepfad beim Luserwasserfall

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Eine Familie im oberen Bereich des WM-Pfades Planai | Gerhard Pilz | © Tomm Lamm
Rohrmoos-Untertal leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 2:30 h

WM-Pfad Planai

Daniel Scheidgen | © Unbekannt
Haus leicht Geöffnet
Strecke 0,5 km
Dauer 0:45 h

Lichterpfad 2021

Das Wappen von Rohrmoos-Untertal auf dem Gipfel des Rossfeld | Gerhard Pilz | © Tourismusverband Schladming
Pichl-Preunegg leicht Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 1:45 h

Naturlehrpfad Roßfeld

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Das Nickelmuseum Hopfriesen | Gerhard Pilz | © Martin Huber
Rohrmoos-Untertal leicht Geöffnet
Strecke 3,4 km
Dauer 1:15 h

Schmelzofenrunde