Die im Winter geschlossenen Rothaidenhütte | © Weges OG Die im Winter geschlossenen Rothaidenhütte | © Weges OG

Mit Schneeschuhen von Hütte zu Hütte

Geöffnet
Eine Schneeschuhwanderung im Zirbenland Steiermark mit Einkehrmöglichkeit unterwegs
Diese Schneeschuhwanderung führt uns in ein Gebiet, das für seinen großen, geschlossenen Zirbenbestand bekannt ist und daher auch den Namen hat, ins Zirbenland Steiermark. Sein Mittelpunkt und überaus beliebtes Ziel für sportbegeisterte Menschen, die ihn sommers wie winters bestürmen, ist der 2396 m hohe Zirbitzkogel. Das Ziel unserer Tour ist nicht der Gipfel, sondern der Weg über die weiten Almflächen, durch den wohltuenden Zirbenwald und zu den bekannten Einkehrmöglichkeiten, Waldheimhütte und Alpengasthof Sabathy. Zudem erwartet uns oberhalb der Baumgrenze eine prächtige Aussicht auf den Obdacher Sattel, die Stubalpe, das Judenburg-Knittelfelder Becken und die dahinter aufragenden Seckauer Alpen. Ein wunderbares Schneeschuhgebiet auf der Ostseite der Seetaler Alpen, das viel verspricht und es auch hält.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
13,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
650 hm
Aufstieg
650 hm
Abstieg
1910 m
Höchster Punkt
1614 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Judenburg über die B78 nach Obdach. Dort durch den Ort und der Beschilderung bis zum Alpengasthof Sabathy folgen (30 km, ca. 35 Minuten).

 

Von Wolfsberg nach Twimberg und über die B78 nach Obdach. Dort durch den Ort und der Beschilderung bis zum Alpengasthof Sabathy folgen (47 km, ca. 55 Minuten).

 

Mit dem Auto zum Schneeschuhwandern – ein paar Dinge, auf die man achten sollte!

  • Gute Winterreifen sind ein absolutes MUSS!
  • Eiskratzer, Schneebesen, Enteiser für die Türschlösser und eine kleine Schaufel gehören zur Grundausstattung.
  • Schneeketten und ein Abschleppseil ins Auto geben, auch wenn man selbst nicht gut damit umgehen kann. Helfende und fachkundige Wanderer gibt es am Berg immer!
  • Das Auto von Schnee und Eis ganz befreien, vor allem das Autodach ganz abkehren.
  • Beim Parken darauf achten, dass man auch anderen Autofahrern Platz lässt.
  • Immer so parken, dass die restliche Fahrbahn für Autos, Holz-Lastkraftwagen und Räumfahrzeuge frei bleibt.
  • Sich vor der Anfahrt über die Schneesituation auf der Zufahrtsstraße bzw. bei den Parkmöglichkeiten informieren. (Hüttenwirt, Webcams)

Von unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz beim Alpengasthof Sabathy (1), 1620 m, folgen wir dem leicht ansteigenden Zirbitz-Wanderweg 316 bis zur Linderhütte (2), 1733 m. Gleich nach der Hütte biegen wir leicht links auf den Weg 47 ab. Der selten gespurte Weg durch einen Zirbenwald führt erst leicht bergab bis zum Bach, über eine Holzbrücke und danach kurz steil bergauf. Wir folgen dem Weg, der nach einer Rechtskurve links bergauf bis zu einer Forststraße führt, weiter. Von hier aus haben wir bereits einen wunderbaren Ausblick. Erreichen wir den Kreuzungspunkt (3), 1880 m, am Bergrücken, befinden wir uns schon über der Waldgrenze und sehen direkt unter uns die Rothaidenhütte. Der Weg führt nun leicht ansteigend den Osthang entlang, bis wir zur Kreuzung (4), 1900 m, auf den Wanderweg 320 treffen, der uns zur Liftstation eines Schleppliftes und von dort, den Pistenrand entlang, zur Waldheimhütte (5), 1614 m, führt. Hier ist ein guter Platz für eine Pause, bevor wir wieder zur Bergstation des Liftes aufsteigen und beim Lifthäuschen rechts vorbei zu einem Wegweiser in Richtung Rothaidenhütte kommen. Auf dieser gut markierten Strecke erreichen wir schließlich in einer geschützten Mulde die Rothaidenhütte (6), 1836 m. Nach einem kurzen Aufstieg in Richtung Bergrücken treffen wir auf den hölzernen Wegweiser, der uns wieder den Weg zurück zeigt.

Schneeschuhverleih: Alpengasthof Sabathy

Zum Startpunkt der Tour selbst gibt es keine Verbindung mit Öffentlichen Verkehrsmittel.

Allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

Großer Parkplatz beim Alpengasthof Sabathy.

Anfahrt zum Parkplatz

Alpengasthof Sabathy, Tel.: +43 3578 8230, 8742 Obdach, Granitzen 32, www.alpengasthof-sabathy.at

Waldheimhütte, Tel.: +43 3578 8205, 8742 St. Anna am Lavantegg, Lavantegg 57,  Infos vom Tourismusverband

Galerie

Wie wird es die Tage

Obdach (868m)

morgens
-1°C
5%
5 km/h
mittags
3°C
5%
9 km/h
abends
1°C
0%
9 km/h
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
morgens
1°C
80%
4 km/h
mittags
1°C
85%
3 km/h
abends
0°C
85%
4 km/h
Aus dichten Wolken schneit es teils kräftig, zeitweise mit Regen gemischt.
02.12.2021
-1°C 2°C
03.12.2021
-6°C 1°C
04.12.2021
-7°C 0°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Maria in der Zirbe | Weges OG | © Weges OG
Sankt Anna am Lavantegg mittel Geöffnet
Strecke 8,7 km
Dauer 4 h

Lavantursprung von Waldheimhütte

Gipfel auf 1981m | Weges OG | © Weges OG
Oberweg leicht Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 3 h

Hohe Ranach

Die vereiste Schutzhütte am Zirbitzkogel | Weges OG | © Weges OG
Obdach mittel Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 6 h

Schneeschuhtour vom Alpengasthof Sabathy auf den Zirbitzkogel

Am Zirbitzkogel | Weges OG | © Weges OG
Obdach mittel Geöffnet
Strecke 11,9 km
Dauer 6 h

Schneeschuhtour von der Waldheimhütte auf den Zirbitzkogel

Vereister Winterleitensee | Weges OG | © Weges OG
Oberweg leicht Geöffnet
Strecke 3,2 km
Dauer 2 h

Schneeschuhrodeln zum Großen Winterleitensee

Fast am Ziel - Lindersee | Weges OG | © Weges OG
Obdach mittel Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 4 h

Zum Lindersee in den Seetaler Alpen