© Tourismusbüro Eisenerz © Tourismusbüro Eisenerz

Leopoldsteinerseerunde

Geöffnet
Der smaragdgrüne Gebirgssee ist seit Jahrzehnten ein weithin bekanntes Ausflugsziel. Der landschaftlich spektakuläre, ebene Rundgang um den Gebirgssee bietet Genuss für die gesamte Familie. Mit Elektro- und Ruderbooten vom ansässigen Bootsverleih haben wir die Möglichkeit einige Sonnenstunden direkt auf dem See zu genießen. Für Wassermänner und Badenixen bietet der See von Juni bis August an heißen Sommertagen erfrischende Abkühlung.

Der Leopoldsteinersee trägt seinen Namen auf Grund des nahe gelegenen Schlosses Leopoldstein. Dank seiner herzvorragenden Lage, eingebettet zwischen Bergen zählt der Leopoldsteinersee zu den schönsten Landschaftmotiven der gesamten Steiermark.
Der Bergsee liegt auf etwa 600 Meter Seehöhe, er ist 1400 Meter lang und 370 m breit, seine tiefste Stelle beträgt 31 Meter. In der Nähe dieses Sees soll einer Sage nach ein Wassermann gefangen worden sein. Um seine Freilassung zu erkaufen, zeigte er seinen Fängern ein Eisenerzvorkommen, den nur wenige Kilometer entfernten Erzberg.
Der smaragdgrüne Gebirgssee ist ein beliebtes Ausflugs- und Badeziel.
Der Seerundgang beginnt am Parkplatz und führt entlang des Seeufers ca. 3 km über eine Schotterstraße (für den öffentlichen Verkehr gesperrt) bis zur Jausenstation

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
3,9 km
Strecke
1:30 h
Dauer
21 hm
Aufstieg
21 hm
Abstieg
649 m
Höchster Punkt
628 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Süden: Über St. Michael in der Obersteiermark auf der B 115 über Trofaich nach Eisenerz
Von Norden: Aus dem Ennstal von Liezen über Hieflau nach Eisenerz
Die schönere Variante ist die Umwanderung des Leopoldsteinersees im Uhrzeigersinn. Vom Parkplatz haltend spazieren wir die Straße hinab zum Seeausfluss. Über die Brücke (hier führt eine Abzweigng nach links zum Anstieg auf den Hochblaser und Klettersteig) und rechts auf eine Wiese. Wir folgen nun dem Weg welcher an dieser Unferseite immer durch den lichten Wald führt. Am Ende dieser Uferseite gelangen wir zum Schotter- und Sandstrand. Dort überqueren wir eine kleine Brücke, spazieren vorbei an einem Kiosk und an der Seeuferstraße zurück zum Parkplatz.

Am Fuße der Seemauer gelegen und eingebettet in Misch- und Nadelwälder, entfaltet der Leopoldsteiner See das ganze Jahr hinweg seine volle Pracht.

Einkehrmöglichkeit auf frischem Fisch aus dem Leopoldsteinersee im Seestüberl Telefon:

Fahrplanauskunft unter:   www.busbahnbim.at oder www.oebb.at

  

Ausreichend Parkmöglickeit vorhanden!

 

TV Erlebnisregion Erzberg
www.erlebnisregion-erzberg.at
mail: office@erlebnisregion-erzberg.at
www.erlebnisregion-erzberg.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Eisenerz (711m)

morgens
3°C
0%
4 km/h
mittags
12°C
0%
4 km/h
abends
6°C
0%
4 km/h
Morgendliche Wolken lockern zunehmend auf, die Sonne gewinnt die Oberhand.
morgens
1°C
0%
5 km/h
mittags
11°C
0%
8 km/h
abends
5°C
0%
6 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
29.10.2021
0°C 12°C
30.10.2021
1°C 13°C
31.10.2021
3°C 14°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Kaiserschild | Michael Pezmann | © Tourismusverband ERZBERG LAND
Eisenerz mittel Geöffnet
Strecke 12,0 km
Dauer 7 h

3-Gipfel-Tour Eisenerz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Eisenerzer Reichenstein | @_black_poppy_ | © Tourismusverband ERZBERG LAND
Hafning bei Trofaiach schwer Geöffnet
Strecke 8,1 km
Dauer 4 h

BIKE&HIKE RTE 1.1hike Eisenerzer Reichenstein vom Präbichl

blick ins Tal | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Landl leicht Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 4 h

Rundwanderweg Hieflau

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Pause zwischendurch | Manfred Polansky | © (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
Tragöß mittel Geöffnet
Strecke 20,9 km
Dauer 8 h

Etappe 13 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Eisenerz - Hochschwab Sonnschienalm

Abzweigung zur Adambaueralm | Christian Scheucher | © Tourismusverband Wildalpen
Wildalpen mittel Geöffnet
Strecke 8,0 km
Dauer 3 h

Adambaueralm Hinterwildalpen

Eisenerzer Ramsau  | Edith Krapf | © Museum Eisenerz
Eisenerz Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 7 h

Wildfeld - Stadlstein