Sommeralm, Wetterkreuze Bründlalm | © TV Naturpark Almenland Sommeralm, Wetterkreuze Bründlalm | © TV Naturpark Almenland

Gipfelrundwanderweg Teichalm - Sommeralm

Geöffnet
Rundwanderung über markante Bergkuppen im Naturpark Almenland in der Steiermark. Die Wanderung führt über Heulantsch, Mooskogel, Plankogel, Saukogel und den Osser.
Zunächst steigt man in den Plankoglrundwanderweg ein. Gemütlich geht es auf einem Forstweg immer leicht fallend dahin. Nach einer kleinen Jagdhütte beginnt der Weg nun zu steigen. Nach ca 45 Min. verlassen wir den Rundwanderweg, biegen rechts ab, und folgen dem Weg Nr. 745 Richtung Teichalm. Nach nur ca. 2 Min. Gehzeit erreichen wir das „Kerschbaum Gatterl“. Rechts abbiegen und dem Weg Nr. 730 Richtung Straßegg folgen. Bei der Kreuzung Haberlstall geht es auf Weg Nr. 7 immer steigend und fallend auf den sanften und hügeligen Bergen zwischen Teich- und Sommeralm entlang. Dieser Wegabschnitt ist einer der schönsten im gesamten Almenland. Nach ca. 2,5 Std. (vom Parkplatz bei der Stoakoglhütte aus gerechnet) sehen wir bereits die Teichalm mit ihrem schön gelegenen Teichalmsee. Der Abstieg führt uns direkt zum Heulantschparkplatz. Weiter geht es zum Teichalmsee, welchen wir nach ca. 3 Std. erreichen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees, zwischen den Schiliften „Aibellift“ und Ostlift“ befindet sich der Einstieg zum Weg Nr. 740 Richtung Gerler Kreuz. Nach ca. 30 Min. Gehzeit erreicht man in einem Waldstück eine Kreuzung. Hier geht es links weiter Richtung „Angerwirt“ (will man zum Gerler Kreuz, geht man nur ca. 5 Min. nach rechts). Nach dieser Kreuzung geht es ca. 20 Min. immer leicht fallend zum Angerwirt (Weg Nr. 42). Gegenüberliegend vom Angerwirt befindet sich der Einstieg (Weg Nr. 45) auf den Osser. Auf einer Schotterstraße steigt es leicht an. Nach ca. 15 Min. geht es danach links auf den Berg. Zuerst über eine Weide und dannach kerzengerade durch den Wald Richtung Gipfelkreuz. Vom Angerwirt aus gerechnet sollte man das Gipfelkreuz nach ca. 1 Std. erreicht haben. Der 1548 m hohe Osser ist einer der schönsten Aussichtsberge der Region. Genauso gerade wie der Aufstieg erfolgt sogleich der Abstieg auf der anderen Seite des Berges. Unser nächstes Ziel ist das „Schwoabauerkreuz“ ca. 20 Min., welches wir beim Abstieg schon von Weitem aus sehen können. Nach dem „Schwoabauerkreuz“ geht es über den idyllischen 7 Kögel Weg (Weg Nr. 45) weiter auf die Sommeralm welche wir nach ca. 1 Std. 15 Min. erreichen. Nun geht´s direkt zum Windrad und weiter auf den 1531 m hohen Plankogel Gipfel. Dieser Gipfel bildet nur noch einen einfachen und leicht steigenden Aufstieg über saftige Weiden. Das Gipfelkreuz sollte nach ca. 20 Min. erreicht sein. Genauso wie der Osser ist auch der Plankogel ein hervorragender Aussichtspunkt mit Blick über weite Teile des Almenlandes. Ein kurzer aber steiler Abstieg zur Stoakoglhütte beendet diesen herrlichen Rundwanderweg.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
März
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
24,1 km
Strecke
7:55 h
Dauer
1082 hm
Aufstieg
1070 hm
Abstieg
1547 m
Höchster Punkt
1168 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Start Parkplatz Stoakoglhütte
Weg Nr. 745 Richtung Teichalm
Weg Nr. 730 Richtung Straßegg
Weg Nr. 7
Teichalmsee - Weg Nr. 740 "Gerler Kreuz"
Weg Nr. 42 Richtung Angerwirt
Weg Nr. 45 Richtung Osser - Gipfelkreuz - Schwoabauerkreuz
Weg Nr. 45 Siebenkögelweg
Windrad - Plankogel Gipfel
Abstieg zur Stoakoglhütte

Besuchen Sie doch auch die Latschenhütte auf der Teichalm und lassen Sie sich mit guter Hausmannskost kulinarisch verwöhnen!
Stoakoglhütte

Erfahren Sie mehr über die Region:

www.almenland.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Fladnitz an der Teichalm (696m)

morgens
-1°C
0%
10 km/h
mittags
2°C
10%
7 km/h
abends
2°C
20%
8 km/h
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.
morgens
4°C
10%
18 km/h
mittags
7°C
15%
19 km/h
abends
3°C
0%
14 km/h
Morgendliche Wolken werden immer dünner, es wird zunehmend sonnig.
31.01.2022
-2°C 4°C
01.02.2022
-2°C 4°C
02.02.2022
-1°C 6°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Almidylle im Naturpark Almenland | Manfred Polansky | © Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
Breitenau am Hochlantsch mittel Geöffnet
Strecke 12,1 km
Dauer 4:30 h

Etappe 24 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Am Straßegg - Almenland Brandlucken

Auf der Pirbacherhöhe | Birgit Kandlbauer | © Karl Zodl
Waisenegg mittel Geöffnet
Strecke 14,1 km
Dauer 4:34 h

Wasserweg am Laurentiberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Koglhof | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Koglhof leicht Geöffnet
Strecke 3,1 km
Dauer 1:00 h

Waldlehrpfad Koglhof

Brunnen vor der Wallfahrtskirche Heilbrunn | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 2:00 h

HeilBrunnWeg um die Brandlucken

Ausblick von der Patscha-Nase | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 14,8 km
Dauer 5:00 h

Patscha-Runde St. Kathrein am Offenegg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bärenrunde, Blick vom "Karlsplatz" | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Naintsch mittel Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 4:00 h

Bärenrunde St. Kathrein - Brandlucken

Birgit Kandlbauer | © Karl Zodl
Waisenegg leicht Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 1:21 h

Hoadholz - Rundwanderweg