Blick auf die Kogel | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland Blick auf die Kogel | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland

3-Kogel-Weg

Geöffnet
Wunderschöne Wanderung rund um die 3 großen Kogeln in der Region Bad Gleichenberg. Genießen wir die hügelige Landschaft, welche zum Wandern und Genießen einlädt!

Mit dieser Wanderung können wir die malerische Region Bad Gleichenberg erkunden. Sie verbindet die Gemeinden Bad Gleichenberg und Kapfenstein und fesselt den Wanderer mit seiner Schönheit. Ausgehend von der Kirche in Kapfenstein verbindet dieser Wanderweg drei markante Vulkankegel miteinander: den Kapfensteiner Kogel, den kegelförmigen Gleichenberger Kogel und das flache Basaltplateau des Stradner Kogels. Die Wanderung bietet zahlreiche Möglichkeiten sich über die Entstehungsgeschichte der Region (vulkanische Tätigkeit & Entstehung des Kurortes) zu informieren oder bei einem der Buschenschänken in der Region ein Achterl oder eine Jause zu genießen.

Die Kogel sind typisch für die Region Bad Gleichenberg im Südoststeirischen Hügelland.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
26,9 km
Strecke
8:00 h
Dauer
782 hm
Aufstieg
782 hm
Abstieg
558 m
Höchster Punkt
267 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Ausgangspunkt Pfarrkirche Kapfenstein: zum Routenplaner

Wir starten die Wanderung bei der Pfarrkirche in Kapfenstein, zur Handspur. Über die Handspur geht es zunächst am steilen Abhang des Tuffschlots Richtung Bad Gleichenberg und später über Streuobstwieden zur Landstraße hinunter. Nach deren Überquerung führt uns der Weg auf kleinen Nebenstraßen und auf Waldwegen, zwischen Weinbergen und Hollerplantagen auf den Gleichenberger Kogel. Beim Trasssteinbruch gelangen wir auf das Rückgrat, das uns nach Süden durch die Wälder des Gleichenberger Kogels, am Mühlsteinbruch vorbei bis nach Bad Gleichenberg führt.

Durch den Kurpark und über den Krügeleiweg geht es am Rückgrat weiter über Steinberg auf den Stradner Kogel. Nachdem wir dessen weitläufiges Basaltplateau überquert haben, gelangen wir zum Waltrafelsen. Weiter geht es über Jammberg und Jammzeil zunächst nach Kölldorf, wo wir die Landstraße beim Buschenschank Fassold queren und zur Lutzkapelle gelangen. Wir erreichen nach einer kurzen Schleife am Fischteich bald Kapfenstein. Ein steiler Stichweg führt uns schließlich zum Gemeindeamt Kapfenstein (GeoInfo) und zurück zum Ausgangspunkt, der Pfarrkirche!

TIPP: Nehmen wir uns die Zeit und erfahren wir vieles in der GeoInfo über die Entstehungsgeschichte der Region.

Ein Picknick unterwegs rundet die Wanderung ab! Picknick im Weingarten, Picknick im Kurpark oder beim Schloss - hier finden Sie ein passendes Angebot.

Hier können Sie Ihre Anreise planen!
Tipp: Wenn Sie die Wanderung in Bad Gleichenberg starten, haben Sie eine bessere

Bus Bahn Bim

ÖBB Fahrplan

Parkplätze sind beim Ausgangspunkt vorhanden

Picknickkorb

Curmuseum Bad Gleichenberg

GeoInfo Kapfenstein

Schloss Kapfenstein

 

Tourismusverband Thermen- und Vulkanland

Gästeinfo Bad Gleichenberg
Obere Brunnenstraße 1
8344 Bad Gleichenberg

www.thermen-vulkanland.at

info@bad-gleichenberg.at

0043 (0) 3159 2203

Galerie

Wie wird es die Tage

Fehring (270m)

morgens
17°C
10%
5 km/h
mittags
22°C
10%
5 km/h
abends
16°C
80%
5 km/h
Ein bewölkter Tag mit nur wenig Sonne zwischendurch, später auch mit Schauern.
morgens
15°C
5%
5 km/h
mittags
23°C
0%
5 km/h
abends
21°C
0%
5 km/h
Es wird ein zumindest zeitweise sonniger und meist trockener Tag.
27.05.2022
13°C 27°C
28.05.2022
10°C 19°C
29.05.2022
8°C 17°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick von der Aussichtswarte am Rosenberg | © Steiermark Tourismus
Bad Gleichenberg leicht Geöffnet
Strecke 20,1 km
Dauer 6:30 h

Etappe 34 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Bad Gleichenberg - Klöch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Schloss Kapfenstein | Manfred Polansky | © Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
Fehring leicht Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 4:30 h

Etappe 33 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Fehring - Bad Gleichenberg

Bankerl am Ludersdorfer Bankerlweg | Weber Peter | © Unbekannt
Maierdorf mittel Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 2:15 h

Ludersdorfer Bankerlweg

Steira Wirt in Trautmannsdorf | Thomas Gußmagg | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Kapfenstein mittel Geöffnet
Strecke 27,8 km
Dauer 8:30 h

Auf den Spuren der Vulkane - Handspur: Kapfenstein-Gnas

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stimmung im Weingarten | Weges OG | © Weges OG
Fehring leicht Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 4:30 h

Genusstour im Süden von Fehring

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Zum Schluss steigt der Weg durch die Weingärten noch einmal steil an | Weges OG | © Weges OG
Sankt Anna am Aigen mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Weinweg der Sinne in Sankt Anna am Aigen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Stradner Kogel zu den Gleichenberger Kogeln | Werner Resch | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Bad Gleichenberg schwer Geöffnet
Strecke 13,1 km
Dauer 4:15 h

Auf den Spuren der Vulkane - Rückgrat: Bad Gleichenberg - St. Anna am Aigen