Curmuseum im Kurpark von Bad Gleichenberg | © Thermen- & Vulkanland, Werner Krug Curmuseum im Kurpark von Bad Gleichenberg | © Thermen- & Vulkanland, Werner Krug

Curmuseum

Bad Gleichenberg

Entdecken Sie im ältesten Kurort der Steiermark seltene Erinnerungs- und Sammlerstücke aus über 180 Jahren Kurtradition: historische Kurlisten mit prominenten Gästenamen, Reiseutensilien, Zimmerklo...

Ehemaliger Brunnentempel

Erfahren Sie Wissenswertes über die große Vergangenheit von Bad Gleichenberg, über die Geschichten der Villen, berühmte Gäste und Anleitungen für einen gelungenen Kuraufenthalt anno dazumal. Ein interessanter Einblick in die oft recht illustre Historie des traditionsreichen Kurorts erschließt sich im Curmuseum im historischen Trinkbrunnen. Der Museumsverein Bad Gleichenberg eröffnete mit dem Curmuseum eine faszinierende Ausstellung zu Geschichte und G’schichtl’n rund um Gleichenberg und seine hohen Gäste - Kaiser, Erzherzöge und noble Damen.

Wo damals die Trinkkuren abgehalten wurden, ist heute das informative Curmuseum untergebracht. Liebevoll betreut von Ria Mang, die umfangreiches historisches Material über den Kurort geerbt hat. Der Trinkbrunnen - das Curmuseum - als Teil der ehemaligen Therme, ist neben dem Römerbrunnen aus dem 1. Jahrhundert nach Christus Zeuge der langen Kurtradition, in der die nunmehr fast 200-jährigen therapeutische Erfahrung verwurzelt.

1834, also über 180 Jahre ist es her, dass Bad Gleichenberg im Thermen- und Vulkanland Steiermark zum Kurort wurde. Damit ist Bad Gleichenberg der älteste Kurort der Steiermark. Nur vier Jahre später zählte man bereits 120 Kurgäste. Die meisten von adligem Geblüt, unter ihnen Emmerich Prinz von Thurn und Taxis, Thronfolger Franz Ferdinand, sogar Kaiser Franz Josef I. und der Schriftsteller Peter Rosegger. Früh am Morgen begaben sie sich mit den anderen Gästen zur Trinkkur in den Kurpark und tranken, während sie flanierten und promenierten, Schluck für Schluck ein Glas vom eisenfreien Gleichenberger Wasser – immer begleitet von der Kurkapelle.

 

Endlich wieder ein Museum für Bad Gleichenberg

Durch den Beschuss der Roten Armee am 31. März 1945 brannte das Kurhaus am oberen Kurpark samt dem gut bestückten Museum zur Gänze ab. Alle Exponate und schriftlichen Unterlagen über die Geschichte von Bad Gleichenberg wurden vernichtet. Dank des Engagements von vielen Freiweilligen - insbesondere Ria Mang - war es möglich, dass Bad Gleichenberg nach 67 Jahren wieder sein Museum bekam.

Kontakt

Curmuseumsverein
Ria Mang
Untere Brunnenstraße
8344 Bad Gleichenberg
Mobil (0043)664 1111333

Wie wird es die Tage

Bad Gleichenberg (295m)

morgens
18°C
5%
5 km/h
mittags
27°C
10%
5 km/h
abends
24°C
5%
5 km/h
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
morgens
19°C
0%
5 km/h
mittags
30°C
0%
10 km/h
abends
26°C
0%
10 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
18.08.2022
17°C 32°C
19.08.2022
17°C 26°C
20.08.2022
15°C 26°C