Käferbohnen g.U.  | © Thermen- & Vulkanland Steiermark | Bernhard Bergmann Käferbohnen g.U.  | © Thermen- & Vulkanland Steiermark | Bernhard Bergmann
Bohn' Appetit, schöne Bohne

Steirische käferbohne g.u.

Sie ist schön, gesund und unverkennbar: Die steirische Käferbohne, eine alte Hülsenfrucht mit violett-schwarzem, manchmal braunem Farbton.

Sie ist so typisch für die Steiermark wie das Kürbiskernöl selbst, das von allen Ölen am besten zu ihr passt. Sie als Salat zu verspeisen, schöpft die Möglichkeiten aber lang nicht aus. Die Käferbohne kann für alle Gerichte, von Suppen über Hauptspeisen bis zum Dessert, verwendet werden. Eine Delikatesse - kosten!

Die Käferbohne ist ein schönes, gutes, nahrhaftes und unverwechselbares Stück Steiermark. Und viele Produkte und Angebote sind von ihr inspiriert. Lila, violett oder hellbraun im Grundton und darauf schwarze Pigmente - Käferbohnen schauen toll und jede für sich anders aus.

Dass Käferbohnen am besten in Kernöl - in steirischem Kürbiskernöl g.g.A. - gedeihen, ist schon vielen aufgefallen. Einheimische wissen das natürlich schon lange, und auch, dass zur perfekten Marinade weiters Zwiebel, Salz und Apfelessig gehören.

Vielfalt Genießen

Haben Sie schon einmal Käferbohnenaufstrich, -marmelade, -suppe, -püree, -schokolade, -mousse oder -eis gegessen? Die Möglichkeiten, die Käferbohne zu genießen, sind vielfältig. Vor allem kleine Produzenten haben echte Köstlichkeiten geschaffen.

Käferbohnen Kuchen Himbeeren Sommer Kulinarik
Käferbohnenschnitte mit Himbeeren | © Thermen- & Vulkanland Steiermark | Lena Fuchs
Käferbohnen Salat Kernöl Steiermark
Käferbohnensalat mit Kernöl | © Thermen- & Vulkanland Steiermark | Pixelmaker
Käferbohnen Torte Kulinarik Michaela Summer
Käferbohnentorte | © Thermen- & Vulkanland Steiermark | Käferbohnenkabinett Michaela Summer
Käferbohnen aus der Steiermark | © /Press/MediaCopyright/thermen-vulkanland_steiermark | Pixelmaker | © Steiermark Tourismus_pixelmaker.at

Steirischer Käferbohnen-Salat

Zutaten: (Rezept für 2 Personen)

  • 150 g Käferbohnen
  • Apfelessig
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Steirisches Kürbiskernöl

Die rohen Käferbohnen einige Stunden - idealerweise gleich über Nacht - in kaltes Wasser einweichen. Danach im frischen Wasser aufkochen und ca. 2 Stunden bei leichter Hitze im Topf lassen, bis die Käferbohnen weich sind. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Käferbohnen und Zwiebel in eine Schüssel geben und vermengen. Salz, Pfeffer, Essig, Kernöl  verrühren und  über die noch warmen Bohnen verteilten.  Mit Schwarzbrot oder als Beilage servieren.

Wussten Sie, dass...

  • die Käferbohne auch genussvoll eradelt werden kann? Auf den Spuren der Käferbohne verlaufen die Käferbohnenradrundtouren, die es in sechs Varianten gibt. Die Rundtouren reichen von 21,8 bis 62,4 Kilometern und haben ihren Ausgangspunkt allesamt in Sankt Ruprecht an der Raab in der Oststeiermark. Es geht vorbei an Apfelplantagen, Weingärten, entlang der Feistritzklamm und zum Stubenbergsee.
  • 95 Prozent der österreichischen Käferbohnenernte aus der Steiermark kommen? Insbesondere aus der Südoststeiermark - hier haben sich rund 30 Kleinbauern auf den Käferbohnenanbau spezialisiert haben.
  • es die Steirerkraft auch aus der Dose gibt? Servierfertig, vegetarisch, ohne Geschmacksverstärker und ohne Konservierungsmittel: die Käferbohnensuppe aus der Dose.
  • Käferbohnen wegen ihrer unverwechselbaren Ästhetik, aber auch weil sie ein Stück steirischer Identität darstellen, zum Designobjekt und Souvenier geworden sind? 
Tipps

für das Thermen- & vulkanland

Öffnen Sie all Ihre Sinne für kulturelle Highlights, traditionsreiche Orte und faszinierende Wunder der Natur im Thermen- & Vulkanland.