Via Salis Infotafel | © Salzwelten Via Salis Infotafel | © Salzwelten

Via Salis - Wandern auf den Spuren des Salzes

Geschlossen
Der Weg ist dem Thema Salz gewidmet. Er ist in Abständen von fünf bis 20 Minuten mit 21 Informationstafeln ausgestattet.

Dieser Rundwanderweg um den Dietrichskogel "entführt" auf eine faszinierende Zeitreise von den Ursprüngen des Salzbergwerks bis in die Gegenwart des Ausseerlandes.
21 beschilderte Stationen weisen auf uralte Stollen, die Saumpfade der Römer oder eine seltsame Burgruine hin. Diese leicht begehbare und gut beschilderte Route ist nicht nur mit Salz, sondern mit so mancher Überraschung "gewürzt". Nach vier Kilometern und einem gemütlichen Anstieg von 300 Höhenmetern erreicht man ihren höchsten Punkt – in der stillen, unberührten Gebirgslandschaft am Fuß des Sandling-Massivs. Am ebenso langen, aber stellenweise etwas steileren Abstiegsweg liegt schließlich – als Höhepunkt der Wanderung - das Schaubergwerk.
Die Wanderung auf der Via Salis nimmt eine Gehzeit von etwa drei Stunden in Anspruch.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
10,0 km
Strecke
3:15 h
Dauer
370 hm
Aufstieg
370 hm
Abstieg
1050 m
Höchster Punkt
720 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

 

Die Anreise nach Altaussee am Besten mit google.at/maps planen.

Rund zehn Kilometer lang ist der Rundweg. Teilweise ist man auf alpinen Wanderwegen unterwegs, daher ist der Weg auch nicht kinderwagentauglich. Bitte auf die Wegweiser mit dem Schriftzug "Via Salis" achten. Einen Abstecher wert ist die Burgruine Pflindsberg

Die Stationen

  1. Salz ist Leben
  2. Salzwasser aus dem Sandling
  3. Ahorn oder Altaussee?
  4. Berufsbild im Wandel
  5. Der Bergmannsstand
  6. Ruine Pflindsberg
  7. Die Römer am Sandling
  8. Die Schöpfwerke am Sandling
  9. Das alte Bergbauzentrum
  10. Wie das Salz in den Sandling kam
  11. Genug Salz, aber nicht genug Holz
  12. Arbeitsleben der Bergmänner
  13. Wasser in den Stollen
  14. Das Steinbergareal
  15. Vom Schöpf- zum Ablasswerk
  16. Der Strähn
  17. Bergbau heute
  18. Lebensmittel für die Knappen
  19. Heilung aus der Tiefe
  20. Die Berge und ihre Besucher
  21. Das Salz der Zukunft
Die drei etwas schwierigeren Passagen sind auf der Forststraße leicht zu umgehen. 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Vor dem Kur- und Amtshaus gibt es einen großen Parkplatz. Achtung gebührenpflichtig!

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Altaussee
Fischerndorf 61
8992 Altaussee
+43 3622 716 43
E-Mail senden
Website

Schutzgebiet
Waldgraben - Scheibenmoos

Galerie

Wie wird es die Tage

Altaussee (727m)

morgens
1°C
80%
5 km/h
mittags
3°C
15%
5 km/h
abends
0°C
0%
0 km/h
Der Schneefall klingt bis Mittag ab, es lockert auf und wird zeitweise sonnig.
morgens
-2°C
55%
5 km/h
mittags
1°C
55%
5 km/h
abends
-2°C
10%
0 km/h
Meist dicht bewölkt, der leichte Schneefall klingt aber nachmittags weitgehend ab.
08.12.2022
-5°C 1°C
09.12.2022
-5°C 1°C
10.12.2022
-1°C 2°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausseerland-Salzkammergut leicht Geschlossen
Strecke 1,8 km
Dauer 0:45 h

Gaiswinkler Rundweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Klaus Maria Brandauer in jüngern Jahren präsentiert die Via Artis | Günter Köberl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut leicht Geöffnet
Strecke 4,3 km
Dauer 2:00 h

Via Artis Altaussee

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Das Wilde Koppental (mit Hängebrücke) | Roland Hosp | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut leicht Geschlossen
Strecke 11,6 km
Dauer 3:30 h

Koppentalweg - Weg durch die Wildnis

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Via Artis Grundlsee | Siegfried Zink | © Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut/S. Zink
Ausseerland-Salzkammergut leicht Geöffnet
Strecke 7,6 km
Dauer 3:00 h

Via Artis Grundlsee

Aussichtswarte mit Loser | Theresa Schwaiger | © Tourismusverband Ausserland - Salzkammergut
Bad Aussee mittel Geschlossen
Strecke 49,2 km
Dauer 14:00 h

Salzkammerweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick auf den Grundlsee | Theresa Schwaiger | © Unknown
Ausseerland-Salzkammergut leicht Geschlossen
Strecke 13,3 km
Dauer 4:30 h

Geotrail Grundlsee

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bad Mitterndorf mit Grimming | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geschlossen
Strecke 27,7 km
Dauer 9:00 h

Hinterberger Panoramaweg