Die beliebte Heßhütte | © © Stefan Leitner Die beliebte Heßhütte | © © Stefan Leitner

Heßhütte Normalweg

Geöffnet
Klassische Wanderung im Nationalpark Gesäuse bis zur Heßhütte am Fuße des Hochtors.

 ANSTIEGE:

* ab GH Kölbl in Johnsbach auf Weg-Nr. 601 in 3 h

* ab Parkplatz Kummerbrücke auf Weg-Nr. 660 über den Wasserfallweg in 3,5 h (ältester versicherter Steig der Ennstaler Alpen und einer der schönsten Hüttenaufstiege in der Steiermark)

* durch Hartelsgraben über Sulzkaralm und Sulzkarhund auf Weg-Nr. 665 bzw. 601 in 5 h

ÜBERGANG/TOUREN/GIPFEL:

* zur Haindlkarhütte über "Peternpfad" in 4 h

* Zinödl (2.191 m) Panoramarundweg-Nr. 662 in 3 h

* Planspitze (2.117 m) über Weg-Nr. 663 in 2 h

* Hochtor (2.369 m) über Weg-Nr. 664 - Josefinensteig - in 2,5 h, Abstieg über Schneelochpfeiler

Touren im Bereich Hochtor sind Klettereien (I+) und nur für Geübte empfehlenswert!

Parkplätze an den Ausgangspunkten. 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,9 km
Strecke
5:40 h
Dauer
848 hm
Aufstieg
848 hm
Abstieg
1704 m
Höchster Punkt
864 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • Pyhrnautobahn A 9 Ausfahrt Ardning/Admont, B 146 Gesäusestraße bis zur Abzweigung Johnsbach (22 km), Landesstraße nach Johnsbach, 7 km bis GH Kölblwirt
  • aus Richtung Hieflau: B 146 Gesäusestraße bis zur Abzweigung Johnsbach (6 km), Landesstraße nach Johnsbach, 7 km bis GH Kölblwirt

 

Ab Gasthof Kölblwirt/Johnsbach Steig - teils steil bergauf ("zacher Schuach") - bis zur Koderalm, leicht begehbarer Pfad bis zur Stadlalm - liebliches Almgebiet im Süden begrenzt vom Stadelfeld, im Norden vom Hochtor, relativ flaches Stück vorbei am Gamsbrunn (hier mündet der Weg ein, wenn man über den Hartelsgraben-Sulzkaralm-Sulzkarhund zur Hesshütte geht) und schon bald hat man die Heßhütte im Ennsecksattel im Blickfeld. Die Hütte ist von Ende Mai bis zum 26. Oktober bestens bewirtschaftet.

Eine lohnende Gipfeltour nach Einkehr in der Heßhütte ist der Zinödl-Panoramaweg, Gehzeit 3 Stunden.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN:  Gasthof Kölbl in Johnsbach oder Hesshütte, von Mai bis September Sulzkaralm (erreichbar über Hartelsgrabenweg)

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

 

neben Gasthof Kölbl, Johnsbach

www.gesaeuse.at

Tourismusverband Gesäus

Hauptstraße 35,

8911 Admont,Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Admont (635m)

morgens
-2°C
0%
5 km/h
mittags
3°C
0%
10 km/h
abends
1°C
0%
5 km/h
Es wird zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
0°C
20%
5 km/h
mittags
3°C
30%
10 km/h
abends
1°C
10%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
30.11.2022
-1°C 3°C
01.12.2022
0°C 3°C
02.12.2022
0°C 3°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Haindlkarhütte | Tourismusverband Gesäuse | © Gesäuse - Admont
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 12,9 km
Dauer 8:05 h

Peternpfad

Bergsteigerfriedhof Johnsbach | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse leicht Geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 1:40 h

Johnsbacher Sonnseitenweg

© Gesäuse - Admont
Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 8,1 km
Dauer 4:32 h

Gsengscharten-Runde - Haindlkarhütte

Mödlingerhütte mit Reichenstein | © Gesäuse - Admont
Ennstaler Alpen schwer Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 5:00 h

Admonter Reichenstein

der-planspitz-von-der-peternscharte | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 7,4 km
Dauer 8:13 h

Über den Wasserfallweg und der Planspitze auf die Hesshütte

Buchsteinhaus | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 13,0 km
Dauer 6:00 h

Buchsteinhaus Normalweg

Blick vom Krautgartl zum Buchsteinhaus | Stefan Leitner | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 16,0 km
Dauer 5:15 h

Großer Buchstein Überquerung