Wanderung Gleinstättner Runde Variante 18 a - Touren-Impression #1 | © Südsteiermark Wanderung Gleinstättner Runde Variante 18 a - Touren-Impression #1 | © Südsteiermark

Gleinstättner Runde Variante 18 a

Geöffnet
Diese gemütliche Wanderung zeigt viel Sehenswertes. Die  Labestationen laden zu einem Besuch bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt 
Gleinstätten hieß ursprünglich Micheldorf und wurde 1245 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gleintzer besaßen die Wehranlage und das von den Salzburger Bischöfen zu Lehen genommene umliegende Land mehr als 300 Jahre.1523 erhielt Balthasar, der Gleintzer,  von Ferdinand I. die Erlaubnis, sein Micheldorf  „Glein(tz)stätten“ zu nennen. Gleinstätten hieß ursprünglich Micheldorf und wurde 1245 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gleintzer besaßen die Wehranlage und das von den Salzburger Bischöfen zu Lehen genommene umliegende Land mehr als 300 Jahre.1523 erhielt Balthasar, der Gleintzer,  von Ferdinand I. die Erlaubnis, sein Micheldorf  „Glein(tz)stätten“ zu nennen.  Gleinstätten hieß ursprünglich Micheldorf und wurde 1245 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gleintzer besaßen die Wehranlage und das von den Salzburger Bischöfen zu Lehen genommene umliegende Land mehr als 300 Jahre.1523 erhielt Balthasar, der Gleintzer,  von Ferdinand I. die Erlaubnis, sein Micheldorf  „Glein(tz)stätten“ zu nennen.  

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
12,0 km
Strecke
3:09 h
Dauer
147 hm
Aufstieg
147 hm
Abstieg
400 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Süden, Norden, Osten und Westen kommend auf die A9 Phyrnautobahn - Abfahrt Leibnitz - weiter Richtung Kaindorf/S. - Heimschuh - Fresing - Gleinstätten.

Variante 18a: Die Gleinstättner Runde hat seinen Ausgangspunkt beim Schloss Gleinstätten und führt uns zum Gasthof Brand zu unserer linken – wir gehen gerade über die Straße und den Radweg entlang bis zur Affartmühle, weiter bis zur Kernölmühle Kremsner, zum Romantikschloss Ottersbach – nach Schloss Ottersbach gehen wir links rauf Richtung Burgstallkogel, Grillkogel zum Hallstattzeitlichen Gehöft und weiter Richtung Tschonegger bis zum Gasthof Literwirt. Von dort gehen wir zum Buschenschank Bernhardkeller über den Georgenberg bis hin zum Georgiwirt der Fam. Pölzl, dann über Praratheregg, Haslach wieder zurück zum Ausgangspunkt – dem Schloss Gleinstätten. 

Besuchen Sie die Ölmühle Kremsner in Mantrach.

Wir fahren mit dem Zug nach Kaindorf/ Sulm. www.oebb.at

Weiter mit dem Taxi nach Gleinstätten. T: 0043 (0)664 886 57 826

Parkplätze sind beim Schloss Gleinstätten vorhanden.

Tourismusverband SüdsteiermarkHauptplatz 40A-8530 Deuschlandsberg

Büro Kitzeck Tel.: +43 (0)3456 3500 Büro Leibnitz Tel.: +43 (0)3452 76811office@suedsteiermark.infowww.suedsteiermark.info

Wanderkarte im Informationsbüro erhältlich oder hier zum downloaden.

Galerie

Wie wird es die Tage

Großklein (296m)

morgens
weather.icon.66
14°C
95%
5 km/h
mittags
nebelig
18°C
80%
0 km/h
abends
großteils bewölkt
17°C
70%
0 km/h
Es regnet immer weniger und nachmittags zwischendurch auch Wolkenlücken.
morgens
sonnig
15°C
5%
0 km/h
mittags
sonnig
23°C
10%
10 km/h
abends
leicht bewölkt
20°C
15%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
28.05.2024
leicht bewölkt
12°C 22°C
29.05.2024
sonnig
11°C 23°C
30.05.2024
leicht bewölkt
12°C 21°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weiße Sulm Ansicht 4 Sulmwasserfall | Marktgemeinde Wies | © TVB Südstmk.
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 6,9 km
Dauer 2:00 h

Sulmweg - Tour 39 lt. WK "Von der Alm zum Wein"

Fotopoint St. Peter im Sulmtal | Schilcherland Steiermark | © Schilcherland Steiermark
Sankt Peter im Sulmtal leicht Geöffnet
Strecke 8,4 km
Dauer 2:30 h

Der Petrusweg - Tour 43 lt. WK "Von der Alm zum Wein"

der teichweg im sulmtal_img_19948136 | Christian Heugl | © Südsteiermark
Sankt Peter im Sulmtal leicht Geöffnet
Strecke 4,7 km
Dauer 1:30 h

Der Teichweg im Sulmtal

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf St. Johann i. S. | Gemeinde St. Johann i. S.  | © Südsteiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,2 km
Dauer 3:34 h

Untergreithweg Nr. 17 Variante a

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
arnfelser wege - eichberg (e1)_img_12802283 | © Ulrike Elsneg
Arnfels mittel Geöffnet
Strecke 8,6 km
Dauer 2:34 h

Arnfelser Wege - Eichberg (E1)

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Panoramasteg ins Sausal | Roman Marchler | © Südsteiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 12,1 km
Dauer 3:30 h

Pistorfer Rundwanderweg Nr. 19 – Tour 31 lt. WK „Von der Alm zum Wein“

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schloss Seggau | © Schloss Seggau, Kristoferitsch
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 11,3 km
Dauer 2:30 h

Panoramagalerie Sulmtal Sausal - Kunst & Wein Nr. 6 (Ostroute)