Flascherlzug Bahnhof Stainz | © Schilcherland Stainz-Reinischkogel Flascherlzug Bahnhof Stainz | © Schilcherland Stainz-Reinischkogel

Flascherlzug trifft GKB

Geöffnet

Stainz – St. Josef  Flascherlzug trifft GKB (Nr. 17)

Startpunkt Bahnhof Stainz. In Ettendorf Jürgen-Kapelle, weiter nach Kummerdorf, im Wald nach Fuggaberg. Kurz vor St. Josef wechselt man auf den Theaterweg, bis zum Bahnhof Oisnitz

Ausgangspunkt Bahnhof Stainzer Flascherlzug, gelbe Beschilderung Fuggaberg/St.Josef  mit der Wegnummer 17.  Weg südlich der Kalvarienbergkapelle vorbei zum Hofwald. Beim Bildstock rechts Richtung Ettendorf. Am Hügelkamm Jürgenkpl. (Georgikpl.), ein historischer Kult- und Kraftplatz m. Rastbank u. Panoramablick. Oberhalb Dorfzentrum links abbiegen, den Hang hinunter vorbei am Teich und über den Zirknitzbach, rechts  gut 1 km der Gemeindestr. folgen. Beim Rüsthaus der FF Ettendorf in Kummerdorf treffen wir auf den Stainztal Rundweg, geradeaus weiter. Nach leichtem Anstieg, starke Linkskurve rechts in den Wald abbiegen. Nach Querrung des Fuggabachs hinauf auf den Fuggaberg zur Reschkpl. u. Leitenbauerkpl.; markanter Wegknotenpunkt. Weg Nr.17 trifft auf Theaterwanderweg nach St. Josef bzw. Oisnitz Bhf, wir halten uns an die bestehende Theaterwanderwegmarkierung. Von der Leitenbauerkpl. zweigt links der Wanderweg 17A nach Schlieb an der B76 ab, rechts geht es weiter nach St. Josef. 

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,4 km
Strecke
3:45 h
Dauer
230 hm
Aufstieg
245 hm
Abstieg
418 m
Höchster Punkt
322 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Aus dem Norden: Von Lieboch kommend der B 76 bis nach Stainz folgen, beim Kreisverkehr Richtung Preding die 3. Ausfahrt nehmen und entlang der Bundesstraße ca. 500m zurückfahren.

Aus dem Süden: Von Deutschlandsberg kommend der B76 via Rassach folgen, beim Kreisverkehr Richtung Preding die B76 bei der 1. Ausfahrt verlassen und dem Straßenverlauf ca. 500m folgen. Der Bahnhof liegt auf der rechten Seite. 

Aus dem Osten: Die A2  aus Graz kommend bei der Abfahrt Steinberg verlassen, den Wegweisern in Richtung Stainz via Gundersdorf und St. Stefan bis nach Stainz folgen, in den Ort einfahren und beim Rathaus nach links auf den Hauptplatz abbiegen, am unteren Ende des Hauptplatzes rechts abbiegen und der Straße folgen, bis Sie leicht nach rechts versetzt den Bahnhof erreichen.

Aus dem Westen: Die A2 aus Klagenfurt kommend bei der Abfahrt Steinberg verlassen, den Wegweisern in Richtung Stainz via Gundersdorf und St. Stefan bis nach Stainz folgen, in den Ort einfahren und beim Rathaus nach links auf den Hauptplatz abbiegen, am unteren Ende des Hauptplatzes rechts abbiegen und der Straße folgen, bis Sie leicht nach rechts versetzt den Bahnhof erreichen.

Wir starten am Bahnhof Stainz (Museumsbahn „Flascherlzug“) und halten uns an die gelbe Beschilderung Fuggaberg/St.Josef  mit der Wegnummer 17. Gleich hinter Stainz bestaunen uns neugierig Alpakas, seltene Schweinerassen u.a. in natürlicher Umgebung („Samahof“). Wir wandern südlich der Kalvarienbergkapelle (besuchenswerter Kalvarienberg im schattigen Laubwald) vorbei zum Hofwald. Beim Bildstock (Wanderwegkreuzung) zweigen wir rechts nach Ettendorf ab. Bald erreichen wir am Hügelkamm die  Jürgenkapelle (Georgikapelle), einen historischen Kult- und Kraftplatz (informative Schautafel) mit Rastbänken und Panoramablick.  Noch oberhalb des Dorfzentrums biegen wir links in einen Wiesenweg ab, gehen den Hang hinunter vorbei an einem Hobbyteich und gleich über den Zirknitzbach. Nun halten wir uns rechts und wandern gut 1 km  auf der verkehrsarmen Gemeindestraße. Beim Rüsthaus der FF Ettendorf in Kummerdorf (Name nur mehr in alten Karten) treffen wir auf den Stainztal Rundweg, gehen aber geradeaus weiter. Nach leichtem Anstieg biegen wir in einer starken Linkskurve rechts in den Wald ab. Nach Überqueren des Fuggabacherls geht es hinauf auf den Fuggaberg* zur Reschkapelle und weiter zur Leitenbauerkapelle, einem markanten Straßen– und Wanderwegknotenpunkt. Unser Wanderweg Nr.17 trifft hier auf den Theaterwanderweg nach St. Josef bzw. Oisnitz Bhf, weshalb wir uns ab nun an die bestehende Theaterwanderwegmarkierung (blauer bzw. gelber Richtungspfeil mit roter Maske) halten. Von der Leitenbauerkapelle zweigt links der Wanderweg 17A nach Schlieb an der B76 ab. Dieser Weg verläuft weitgehend eben am Hügelkamm durch ein Waldstück.

Auf dem „Theaterwanderweg“ nähern wir uns „sichtbar“ unserem Ziel, dem malerischen Ort Theaterdorf St. Josef. Bei Catering Karoline Neumann biegen wir von der Straße in einen längeren Wiesenweg links ab. Nach Querung der Landesstraße geht es hinauf nach St. Josef. An der Dorfstraße angelangt kann man entweder links (blauer Richtungspfeil, rote Maske) nach Oisnitz Bhf. (GKB-Bahn) weiterwandern oder rechts in das Ortszentrum von St. Josef hineingehen. Beim Gemeindeamt St. Josef (Wanderweg-Infotafel) haben wir unser Ziel erreicht.

*) Fuggaberg: Der sanfte Hügelzug mit saftigen Streuobstwiesen und wunderbaren Ausblicken bildet die natürliche Grenze zwischen Stainz und St.Josef.

An heißen Sommertagen empfiehlt es sich , die kühlen Morgenstunden für diesen Weg zu nutzen. Ausreichend Getränke/Wasser mitnehmen, und Sonnenschutz! 

Mit den GKB-Bussen aus Graz bzw. Deutschlandsberg kommend am Hauptplatz aussteigen, am unteren Ende des Hauptplatzes rechts abbiegen und der Straße folgen, bis Sie leicht nach rechts versetzt den Bahnhof erreichen.

GKB-Bus von Graz – Stainz Linie 760 Fahrpläne unter www.gkb.at 

Mit dem Flascherlzug von Preding, Info www.flascherlzug.at 

Der Parkplatz befindet sich neben dem Bahnhofpark, direkt am Ausgangspunkt der Wanderung

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Hauptplatz 40
A-8530 Deutschlandsberg
T +43 3462 7520
office@schilcherland.at 
www.schilcherland.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Stainz (339m)

morgens
16°C
40%
5 km/h
mittags
21°C
15%
10 km/h
abends
21°C
10%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
morgens
18°C
5%
0 km/h
mittags
25°C
25%
10 km/h
abends
20°C
65%
10 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, in der zweiten Tageshälfte erhöhte Gewittergefahr.
25.05.2022
14°C 24°C
26.05.2022
14°C 24°C
27.05.2022
14°C 26°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Krainerkapelle beim Buschenschank Krainerhof | Josef Hiebler | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 2:30 h

Honigrundweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Sonnenblumen am Feld | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 6,0 km
Dauer 1:45 h

Pichlinger Rundblickweg

Bauerncafé und Buschenschank Krainerhof | Krainerhof  | © Krainerhof
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 1:30 h

Krainer – Rundweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Apfelernte St. Stefan ob Stainz | Lupi Spuma | © Südsteiermark
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 9,0 km
Dauer 2:35 h

Streuobstweg St. Stefan ob Stainz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wandern im Schilcherland, Rast bei einem typischen Weststeirischen Bauernhaus | Foto Augenblick | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 8,8 km
Dauer 2:30 h

Rund um den Stainzbach

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Hike to Deutschlandsberg Castle | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg leicht Geöffnet
Strecke 3,4 km
Dauer 1:45 h

Weinlehrpfad

Genuss Schilchern Gundersdorf | Foto Augenblick  | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 6,5 km
Dauer 1:55 h

Zirknitz - Gundersdorf Rundweg