Historischer Brunnen am Hauptplatz | © TV Oststeiermark | Hartbergerland Historischer Brunnen am Hauptplatz | © TV Oststeiermark | Hartbergerland

Hartberg, die "Kleine Historische Stadt" Österreichs

Geöffnet

Bei einem Rundgang durch die Altstadt wird die Vergangenheit lebendig. Hartberg wurde im 12. Jahrhundert gegründet, 900 Jahre Stadtgeschichte hat ihre Spuren hinterlassen...

 

Hartberg ist Mitglied bei den Kleinen historischen Städten Österreichs. Die historische Altstadt fasziniert mit einem vielfältigen kulturellen Erbe: Von der Romantik bis zum Historismus, der Ende des 19. Jahrhunderts das Bild der Stadt verwandelte. Prachtvolle Bürgerhäuser, architektonische Kleinode wie das Goldgassl bis hin zum Stadtpark, der als Gartendenkmal zum ökologisch wertvollen Naturerbe zählt, prägen das Stadtbild.

Alles hat seine Geschichte, alles ist eingebunden in den Lauf der Zeit. Das macht das Flair der Stadt Hartberg aus. Der planmäßig auf einem erhöhten Plateau angelegte Siedlungskern im frühen 12. Jh. rund um Burg, Meierhof, Mühle und Gassenmarkt ( die heutige Herrengasse) und die im 13. Jahrhundert errichtet Befestigungsanlage mit gesamt zehn Wehrtürmen spiegeln sich im Stadtbild. Davon legen u.a. Teile der Stadtmauer und zwei Wehrtürme Zeugnis ab.

Aus der Burg wurde im Lauf der Geschicht das Schloss zu Hartberg mit einem erweiterten Renaissance-Trakt. Mauerreste einer erstmals 1147 beurkundeten Burg sind noch sichtbar. Der zeitgenössische Schloss-Zubau ist die gelungene Antwort auf die Frage, wie man Altes und Neues harmonisch miteinander verbinden kann.

Kunsthistorische Kostbarkeiten der Stadt sind die Stadtpfarrkirche und der romanische Karner. Der denkmalgeschützte Brunnen am Hauptplatz, umrahmt von Schirmplatanen, verbreitet urbanes Lebensgefühl. Beim Flanieren durch den Stadtpark blickt man auf den Reckturm, einer der zehn Wehrtürme der mittelalterlichen Stadtmauer. Ein schattiger Promenadenweg führt vom historischen Wäschehaus bis zum  Römer-Löwen. Wer Lust auf Natur hat, kommt über den GMOOS-Weg ins Naturschutzgebiet, beliebtes Naherholungsgebiet im Süden der Stadt.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
1,9 km
Strecke
1:30 h
Dauer
35 hm
Aufstieg
35 hm
Abstieg
360 m
Höchster Punkt
346 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • Start bei der Rochussäule, über die kleine Brücke zum Schölbingerturm, durch den Torbogen hindurch, der Weg mündet geradeaus in die Michaeligasse
  • geradeaus bis zum Stiegenaufgang, die Stiege hoch und  rechts einbiegen in den Hausdurchgang, der zum Kirchplatz führt
  • es bietet sich ein Rundgang um die Kirche an mit Innenbesichtigung des Karners - täglich geöffnet, Eintrit frei
  • vom Hauptplatz aus links einbiegen in die Kirchengasse, vorbei an der Apotheke
  • an der Kreuzung Herrengasse rechts hoch bis zum Schlosstor, es führt in den Schlosspark 
  • durch das Mauertor hindurch, links einbiegen in den Stadtpark, vorbei am Reckturm, die Terrassen hinunter bis zum Römer-Löwen
  • linksseitig wieder retour bis zur Ecke Brandhof, die Herrengasse hoch, vorbei am Keramik-Atelier und wieder retour zum Hauptplatz
  • Platz überqueren und bei der Eiche rechts einbiegen in die FUZO, flanieren entlang des Steinernen Flusses von Ulrike Truger ( dreiteiliger Brunnen) bis zum Park beim Rochusplatz am Stadtteich
  • Innenraum des Karners:  mittelalterlicher Freskenzyklus mit Christus als Weltenherrscher, ein beliebtes Motiv romanischer Malerei
  • Stadtpfarrkirche: Der Kirchenraum zeigt ein harmonisches Spiel der Formen: Das gotisches Sternrippengewölbe verbindet sich mit barocker Gestaltungslust.

Galerie

Wie wird es die Tage

Hartberg (422m)

morgens
0°C
10%
5 km/h
mittags
8°C
0%
10 km/h
abends
4°C
5%
5 km/h
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
morgens
0°C
0%
5 km/h
mittags
7°C
0%
5 km/h
abends
2°C
0%
0 km/h
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.
28.11.2022
-1°C 4°C
29.11.2022
1°C 4°C
30.11.2022
0°C 4°C
GenussCard Steiermark | © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Hartberger Karner. Stiegenaufgang Michaeligasse | Bernhard Bergmann  | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 1,7 km
Dauer 1:30 h

Hartberg. Zur Zeit der Romanik