Hauptplatz Hartberg | © Weges OG Hauptplatz Hartberg | © Weges OG

Hartberg Bahnhof - Bad Waltersdorf Bahnhof

Geöffnet
Eine Tageswanderung vom Hartberger Bahnhof über die Hartberger Altstadt nach Bad Waltersdorf. Rückfahrt mit dem Zug nach Hartberg. Kulturell, Naturell und Kulinarisch. 

Eine Wanderung entlang des Weitwanderweges 07 mit einigen Einkehrmöglichkeiten.  

Gehzeit ca. 6 Stunden.

Bitte auch einige Zeit für Besichtigung der Sehenswürdigkeiten und für eventuelle Rastpausen einzuplanen.

 Mit der Eisenbahn Retour nach Hartberg. (Abfahrt nach Hartberg 7:10, 9:12, 11:12, 13:12, 15:12, 17:12, 19:10) 

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
18,3 km
Strecke
4:50 h
Dauer
230 hm
Aufstieg
270 hm
Abstieg
458 m
Höchster Punkt
290 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Über die Südautobahn von Wien oder Graz Abfahrt Hartberg dem Wegweiser bis zum Bahhof Hartberg folgen.

Vom Bahhof Hartberg die Bahhofstrasse entlang bis zur Rot Kreuz Kapelle vorbei am Schnitzelwirt, über die Stefan Seedochallee vorbei am Hartberger Stadion und der Evengelischen Kirche über die B54 auf den Rochusplatz und dem Ententeich, der Rochussäule und dem Heiliger Nepomuk. Über die Wiener Straße (Steinerne Fluss, Gasthaus Grossschädl) auf den Hartberger Hauptplatz mit der Stadtpfarrkirche, der Mariensäule, dem Karner, und der Martinsstatue. Über die Hofgasse zum Hartberger Museum und über die Reckgasse zum Reckturm in den Stadtpark. Hier erinnert eine Tafel an die schrecklichen Ereignisse Anfang Mai 1945.

Hier kommen wir zum Österreichischen Grenzlandweg 07, dessen Markierung wir bis nach Bad Waltersdorf folgen. Über den Kernstockplatz vorbei am Heiliger Nepomukund der Klosterkirche in die Grazerstrasse.  Vorbei an der Kreuzigungsgruppe dem  Salchinger Kreuz,  Hansis Bierstube, dem Gashaus Hotel Pusswald gehts zum Landeskrankenhaus.  Hier Wandern wir am Gasthaus Pack und der Lebingkirche vorbei bis wir nach dem Gasthaus Graben und einer Sicht auf den Ökopark den schattigen Ziegelwald durchqueren. In Oberbuch geht es an der Kapelle vorbei unter der Autobahn durch erreichen wir das Gasthaus Falk. Von hier aus queren wir die Eisenbahn und Verlassen beim Wegkreuz die Straße nach St. Magdalen und folgen den Wegweise hinauf durch den Wald. Nach dem aufstieg kommen wir kurz vor St. Magdalen zum Manschenkreuz. Bei eine, Rundumblick sieht man den Schöckl,  Kulm,  Rabenwald, Ringkogel, Masenberg  und den Wechsel. 

Die Hartberger Innenstadt sowie der Karner und die Kirche sind sehr sehenswert.
Am Hartberger Bahnhof steht eine Park and Ride Anlage zur Verfügung.
Informationen Prospekte und ander Informationsmaterialien im Tourismusbüro Hartberg oder Bad Waltersdorf.

Galerie

Wie wird es die Tage

Hartberg (422m)

morgens
17°C
0%
10 km/h
mittags
25°C
0%
15 km/h
abends
22°C
0%
10 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
morgens
16°C
0%
5 km/h
mittags
25°C
0%
10 km/h
abends
21°C
0%
5 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, wobei die Wolken ab Mittag etwas dichter sein dürften.
11.08.2022
12°C 26°C
12.08.2022
13°C 24°C
13.08.2022
12°C 26°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Kirche St.Stefan | Bernhard Bergmann | © Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
Hofkirchen bei Hartberg leicht Geöffnet
Strecke 8,8 km
Dauer 2:30 h

Hoamatweg Hofkirchen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Herrliche Sonnenlage des Weingarten der Familie Postl - Buschenschank in Safenau © TV Hartbergerland, Martin Postl | Foto bereitsgestellt von Martin Postl | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Hartberg leicht Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 3:49 h

Lebing - St. Johann in der Haide - Eggendorf - Hartberg - Lebing

RETTER Bio-Natur-Resort, Aussenansicht mit Frühlingsblüte | RETTER Bio-Natur-Resort | © Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 23,8 km
Dauer 7:28 h

RETTER: Wanderung nach St. Pankrazen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Hubertuskapelle in Grafendorf Eingang © TV Hartbergerland, Nicole Friesenbichler | Nicole Friesenbichler, TV Hartbergerland | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Grafendorf bei Hartberg leicht Geöffnet
Strecke 13,6 km
Dauer 3:40 h

Entlang des 3-Schlösser-Wanderweges (Teil 1)

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kirche St. Stefan- Orgelwandern | © Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
Hartberg mittel Geöffnet
Strecke 25,3 km
Dauer 7:00 h

Hartberg Kaindorf Hartberg über den Marterlweg

Ringwarte im Licht der herbstlichen Sonne © TV Hartbergerland, Bernhard Bergmann | Bernhard Bergmann | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Hartberg mittel Geöffnet
Strecke 3,6 km
Dauer 0:52 h

Aufstieg zur Ringwarte - über Brühlweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Markierung am Weg | Weges OG | © Weges OG
Hartberg mittel Geöffnet
Strecke 7,4 km
Dauer 2:30 h

Rundwanderweg Ringwarte