Lurgrotte Peggau - Impression #1 | © Region Graz - Tom Lamm

Lurgrotte Peggau

Peggau

In der Lurgrotte in Peggau wurden aus Kalk wundersame Skulpturen geformt. Mit ihren tropfsteingeschmückten Hallen, Felsdomen, Grotten und Schluchten ist sie Österreichs größte und schönste wasserdurchströmte Schauhöhle.

Es ist zweifellos ein Naturwunder, welch beeindruckende Skulpturen aus Kalk hier in Jahrmillionen entstanden sind. Die tropfsteingeschmückten Hallen, Felsdome, Grotten und Schluchten sind eine mystische unterirdische Schönheit. Die Lurgrotte – nur ca. 25 km nördlich von Graz - ist Österreichs größte wasserdurchströmte Tropfsteinhöhle.

Zugänge zur Lurgrotte gibt es in Peggau und Semriach. Nachdem im Jahr 1975 eine Flut den Verbindungsweg zwischen Peggauer und Semriacher Lurgrotte zerstörte, ist dieser aus Sicherheitsgründen nicht mehr begehbar.

Wo der Lurbach, der die Höhle durchströmt und dessen verschlungene Wege durch den Berg niemand genau kennt, wieder an die Oberfläche tritt, liegt der Ort Peggau. Von hier aus erreicht man die effektvoll beleuchtete Regengrotte und den stattlichen „Prinz". Wie Funde belegen, suchten einst Höhlenbären und vor etwa 50.000 Jahren sogar Neandertaler Schutz in den Vorhöhlen der Lurgrotte. Ob sie - wie die heutigen Besucher - die konstante Temperatur von +10° C und die für die Atemwege besonders günstige hohe Luftfeuchtigkeit von 97-98 % zu schätzen wussten, ist nicht überliefert.

Bei Gewitter kann der Wasserstand in der Höhle schlagartig ansteigen. Heute gibt es ein modernes Warnsystem. Im Jahr 1894 allerdings wurden sieben erfahrene Höhlenforscher durch ein überraschendes Hochwasser in der Lurgrotte eingeschlossen und erst nach neun Tagen gerettet.

Besuch / Führungen
Heutzutage kann man den Besuch der Lurgrotte (mit gutem Schuhwerk) vollkommen gefahrlos genießen! Die ganzjährige Temperatur von etwa 10 °C bietet willkommene Erfrischung an heißen Sommertagen, aber bitte Jacke oder ähnliches nicht vergessen! Besucher werden regelmäßig von Höhlenführern etwa 2 Kilometer tief in den Berg bis zum sogenannten Prinzen begleitet. Stündliche Führungen finden in den Sommermonaten bereits ab einer Teilnehmerzahl von 2 Personen statt – Voranmeldung ist nicht notwendig. Individuell kann die Lurgrotte nicht besichtigt werden, sondern nur im Rahmen einer Führung. Da es sich um ein besonders geschütztes Naturdenkmal handelt (wie bei den meisten Schauhöhlen), darf die Höhle nur mit einem Höhlenführer besucht werden - ansonsten könnten Schauhöhlen wie diese nicht vor Vandalismus geschützt werden. Hier geht's zu den genauen Zeiten der Führungen.  

Schmackhafte Lurgrotte
Unterirdische Abenteuer und Überirdischer Genuss wird bei den Veranstaltungen „Schmackhafte Lurgrotte“ in Peggau kombiniert.
Ein Höhlenführer und Philipp Pirstinger - Koch, Küchenmeister und Weinsommelier - begleiten durch die rund 200 Meter unter der Erdoberfläche gelegene Höhle und kredenzen dabei in neun exklusiven Gängen kulinarische Köstlichkeiten, die stilvoll auf die Tropfsteingebilde abgestimmt sind.

Während erfahrene Höhlenführer spannende Infos und Erzählungen zum Besten geben, wird das Höhlenerlebnis in Kombination mit einem kreativen und fantasiereichen 9-Gang-Menü inklusive abgestimmter Wein- oder Getränkebegleitung (natürlich auch ohne alkoholische Getränke möglich) zum kulinarischen Gesamterlebnis. Für die ein oder andere Überraschung ist ebenfalls gesorgt.
Kein Wunder, dass diese einzigartigen und exklusiven Veranstaltungen sehr rasch ausgebucht sind – also BITTE bei Interesse frühzeitig reservieren!
Weitere Infos, Termine und Buchungen.

Abenteuerführungen – Dezember bis März (nur mit Voranmeldung!)
Sie heißen nicht nur so, sondern sie versprechen echte Abenteuer und richtig spannende Erlebnisse! Bei der winterlichen Höhlenführung von Peggau aus erforscht man teils robbend, teils hüfthoch im Wasser watend, das Höhlensystem. Voraussetzung ist gute Kondition für fünf bis zu sieben Stunden in der Grotte und eine komplette Höhlen- und Abseilausrüstung, welche zur Verfügung gestellt wird. Versteckte kunstvolle Tropfsteine werden entdeckt und immer wieder wird über die formende Kraft des Wassers gestaunt. Unterwegs begegnet man manch lichtscheuem Höhlenbewohner, wie dem Grottenolm oder der Hufeisennase, eine Fledermaus, welche die Lurgrotte als Winterquartier nutzt.
Apropos Fledermaus – gut zu wissen: Fledermäuse sind treue Tierchen! Wenn sie sich wohlfühlen, kehren sie ihr ganzes Leben lang immer wieder an denselben Platz zurück – und das bei einer Lebenserwartung von bis zu 30 Jahren! Rund 800 Fledermäuse finden im Winter allein in der Lurgrotte Peggau ihr gemütliches und ruhiges Zuhause.

Kontakt

Lurgrotte Peggau
Lurgrottenstraße 1
8120 Peggau

Wie wird es die Tage

Peggau (401m)

morgens
nebelig
5°C
70%
5 km/h
mittags
bewölkt
7°C
65%
5 km/h
abends
bewölkt
5°C
45%
0 km/h
Nach leichtem Regen verläuft der Tag stark bewölkt, aber weitgehend trocken.
morgens
bewölkt
4°C
20%
0 km/h
mittags
bewölkt
9°C
20%
5 km/h
abends
sonnig
7°C
25%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
26.04.2024
sonnig
1°C 15°C
27.04.2024
sehr sonnig
5°C 18°C
28.04.2024
sonnig
7°C 22°C