Mit der Gondel zum Skivergnügen am Kreischberg | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm Mit der Gondel zum Skivergnügen am Kreischberg | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Von der 4-Berge Skischaukel bis zum kleinen feinen Skigebiet

Die Skigebiete der Steiermark

Ob klein und fein oder international bekannt: So abwechslungsreich die landschaftlichen Gegebenheiten der Steiermark sind, so vielfältig präsentieren sich auch die Skigebiete im Grünen Herz Österreichs.

Mehrere Top-Skigebiete warten vom Start bis zum Ende der Wintersaison mit allen erdenklichen Extras auf. Darunter beispielsweise moderne Beschneiungsanlagen, sollte Frau Holle einmal selbst auf Urlaub sein. Oder auch eine App, mit der in einem Höhendiagramm die gefahrenen Höhenmeter, die Anzahl der Liftfahrten und die Pistenkilometer angezeigt werden. Die kleinen und feinen Skigebiete hingegen liegen etwas abseits des großen Trubels, versprühen dafür aber vor allem den ursprünglichen Charme der Steiermark. 

Fest steht: Kaum anderswo trifft man auf ein derart breites Angebot zum Skifahren und Snowboarden. Von den höchsten Gipfeln bis in faszinierende Täler zwischen Planai, Stuhleck und Kreischberg. Von kulinarischen Hochgefühlen in den Skihütten und auf ihren Sonnenterassen. Bis hin zu Sportveranstaltungen wie der FIS Alpine Ski- und auch Snowboard-WM oder dem alljährlichen Nightrace in Schladming. Höchste Zeit, die Skigebiete der Steiermark mit ihren jeweiligen Besonderheiten zu entdecken ...

9 Ergebnisse
  • Schladming-Rohrmoos-Pichl

Reiteralm

Die Reiteralm ist Teil der 4-Berge Skischaukel und ist DER Trainingsberg für internationale Skiteams. Berghighlights...
Mehr Details
Sandrine freut sich immer über Besuch! | © Christine Höflehner
  • Gröbminger Land

Galsterberg

Der Galsterberg bietet mit 4 Seilbahnen und 15 km herrlichen Pisten einen perfekten Skitag für die ganze Familie und...
Mehr Details
© Armin Walcher
  • Grimming-Donnersbachtal

Planneralm

Die Planneralm ist das höchstgelegene Skidorf der Steiermark. In diesem idyllischen Familienskigebiet auf 1.600 Meter...
Mehr Details
© Armin Walcher
  • Grimming-Donnersbachtal

Riesneralm

Auf der Riesneralm heißt es: Mehr Skifahren, weniger Liftfahren.  Der Skiberg punktet mit qualitätvollen...
Mehr Details
© Herbert Raffalt
  • Schladming-Rohrmoos-Pichl

Planai

Im Winter punktet die Planai mit vielen Angeboten. Legendär ist die 4,6 km lange FIS Abfahrt vom Planai Gipfel bis ins...
Mehr Details
Funslope - Skigebiet Hauser Kaibling | © Josh Absenger
  • Haus im Ennstal-Aich-Gössenberg

Hauser Kaibling

Am Hauser Kaibling genießt man am höchsten Punkt der 4-Berge Skischaukel (2.015 m) ein atemberaubendes Panorama....
Mehr Details
  • Ramsau am Dachstein

Dachstein

Egal, wie lange man in Schladming-Dachstein bleibt - für eines sollte man immer Zeit einräumen: Den Besuch des...
Mehr Details
Das herrliche Panorama auf der Hochwurzen bietet einen atemberaubenden Ausblick. | © Bence Bankuty
  • Schladming-Rohrmoos-Pichl

Hochwurzen

Wenn es um Aktivitäten bei Nacht geht, ist die Hochwurzen klarer Spitzenreiter in der Region. Egal ob Skifahren,...
Mehr Details
Zauberteppich im Zwergendorf. | © Hans-Peter Steiner
  • Ramsau am Dachstein

Ramsau & Rittisberg

Die Skiregion Ramsau und der Rittisberg sind der optimale Ort für Kinder und Familien. Auf insgesamt 8...
Mehr Details
9 Ergebnisse

Paradies für Pistentiger

WM-Skiregion Schladming- Dachstein

Zwischen den Gipfeln der Schladminger Tauern und dem Dachsteinmassiv, genauer zwischen Haus im Ennstal, Schladming-Rohrmoos und Pichl, befindet sich eines der „Top 5 Skigebiete“ Österreichs: die Schladminger 4-Berge-Skischaukel. Die modernsten Beschneiungsanlagen Europas sorgen für Schneesicherheit bis in den späten Frühling. Feinschmecker-Skihütten stellen neben dem sportlichen auch den kulinarischen Genuss sicher. Weitere beliebte Skiberge sind Riesneralm und Planneralm, die Skiregion Ramsau und der Galsterberg.

Apropos sicher: Der Dachstein mit seinem Gletscher bietet auch über die Wintermonate hinaus die Möglichkeit zum Skifahren! Zudem bieten sich auf den weiten Schneeflächen in 2.700 Metern Höhe atemberaubende Rundblicke über das Dreiländereck Salzburg-Oberösterreich-Steiermark. 

Wintersport am Kreischberg

Wer in der Steiermark snowboarden möchte, ist am Kreischberg wohl am besten aufgehoben. Das Skigebiet wartet neben einer eigenen Snowboard-WM-Arena auch mit der größten Halfpipe Europas auf. Dieses und einige weitere Skigebiete – wie die Turracher Höhe, das Lachtal oder die Grebenzen – machen die Urlaubsregion rund um die historische Kleinstadt Murau zur ersten Adresse für alle Boarder und Freerider. 14 Seilbahnen und Lifte bringen die Pistensportler am Kreischberg bis auf 2.050 Meter Höhe.

Nur was für Snowboarder? Von wegen! An den breiten Carving-Pisten, der Speedstrecke oder dem Nachtskilauf auf der flutlichtbeleuchteten Piste finden selbstverständlich auch skifahrende Gäste Gefallen. 

Skifahren zwischen Ausseerland, Hochsteiermark und Oststeiermark

Wo entspanntes Skivergnügen und gepflegte Tradition aufeinandertreffen: Rund um die verschneiten Seen des Ausseerlandes im Salzkammergut präsentiert sich der Winter von seiner gemütlichen Seite. Sowohl die vielfältigen Pisten als auch die neuen Funparks in den Skigebieten Loser und Tauplitz laden zu sportlichen Stunden auf Skiern oder Snowboards ein. Über der Baumgrenze und ohne lange Wartezeiten ziehen Wintersportler hier ihre Schwünge. 

Direkt vom Hotel auf die Piste und im Anschluss zum Après-Ski oder auf zu anderen kulinarischen Zielen? Nach dem Motto „vom Bett aufs Brett“ ist genau das möglich – vom Vier-Sterne-Hotel bis zur Almhütte wohnt es sich mit freier Zufahrt besonders komfortabel. Ein weiterer Nächtigungstipp sind Almhüttendörfer mit Vier-Sterne-Komfort.

Ski fahren und Skitouren gehen am Präbichl (Erzberg Leoben) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Das schmeckt: Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren und Apfelmus | © Steiermark Tourismus | Punkt & Komma
Skifahren auf der Tauplitzalm | © Steiermark Tourismus | Punkt & Komma

Familiäre Winterromantik mit sportlichen Ansprüchen für Schneetiger: Das verbinden die Skigebiete Stuhleck, Präbichl, Mariazeller Bürgeralpe, Niederalpl, Hohe Veitsch und Aflenzer Bürgeralm rund um den Hochschwab und im Mürztal. Profis finden auf Hängen mit bis zu 43 Prozent Steigung ihre Herausforderung. Wer es nicht ganz so steil haben möchte, ist aber gerade in diesen Skigebieten völlig richtig. Das schätzen besonders Familien, die gerne auf einen Ausflug oder Urlaub hierher kommen.

Mit dem Foxi-Express ins Skivergnügen am Präbichl, Erzberg Leoben | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Skifahrer-Pause | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Skifahrer-Nachwuchs am Kreischberg | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm

Übrigens: Vom Stuhleck aus begann der Alpinski vor über 120 Jahren seinen Siegeszug durch den gesamten Alpenraum. Heute bringen vier Seilschwebebahnen und Sessellifte Skifahrer und Snowboarder auf knapp 1.800 Meter Höhe. Wer mehr über die Geschichte des Wintersports erfahren möchte, ist im WinterSportMuseum in Mürzzuschlag genau richtig. 

Die Skigebiete zwischen Salzstiegl und Koralm westlich von Graz bieten maßgeschneiderten Pistenspaß zwischen Schilcherland und Lipizzanerheimat. Ob Tagesausflug, Kurzurlaub oder ausgiebige Ferien: Hier fühlen sich Genussskifahrer und Anfänger jedes Alters besonders wohl. Après-Ski bedeutet vor allem Genuss – in den urigen Buschenschänken der Weinstraßen und den gediegenen Gasthöfen.

Ebenso klein und fein sind die Skigebiete der Oststeiermark. Vom Naturpark Almenland über das Joglland bis zum Wechselgebiet überzeugt die Kombination aus sanften Hängen, herzlicher Gastfreundschaft und wunderschöner Winterlandschaft. Gut zu wissen: Mit der Oststeiermark WinterCard lässt sich das Skifahren preisgünstig mit dem Langlaufen verbinden.

zu zweit lernt sich das Skifahren leichter :-) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Kind mit Schneemann auf der Brunnalm-Hoheveitsch (Hochsteiermark) | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
ein Erlebnis: die erste Abfahrt nach dem Skikurs | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm
Zeit für die Familie im Winterurlaub, Planneralm | © Steiermark Tourismus | Tom Lamm

Die kleinen, feinen Skigebiete der Steiermark

Günstige Familienpreise, kinderfreundliche Übungslifte und gemütliche Skihütten mit einladenden Sonnenterassen: Die kleinen, feinen Skigebiete der Steiermark werden nicht an Pistenkilometern und Liftanlagen gemessen. Überschaubar, familiär und preiswert fühlen sich Gäste hier sofort geborgen und wie zu Hause. Wer genauer hinsieht, entdeckt sie: Die vielen kleinen, feinen Skigebiete im Grünen Herz Österreichs.

Zu den kleinen, feinen Skigebieten