Aktuelle Corona-Informationen für Steiermark-Gäste

    Aktuelle Corona-Informationen

    Wir freuen uns sehr, Sie als unsere Urlaubsgäste in der Steiermark begrüßen zu dürfen. 

    Bei der Einreise nach Österreich ist nun kein 3G-Nachweis mehr notwendig.

     Stand: Freitag, 1. Juli 2022, 9 Uhr

    Herzlich willkommen zum Urlaub in der Steiermark
     

    Die steirischen Gastgeber haben sich auf Ihren Urlaub bestmöglich vorbereitet, sodass Sie als Gast wohltuende und unbeschwerte Tage in den Bergen und Thermen, in der Gastronomie und den Kultureinrichtungen sowie natürlich in der Hotellerie verbringen können. 

    Eine FFP2-Maskenpflicht gilt nur noch in folgenden Bereichen: Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime sowie Gesundheitseinrichtungen wie zum Beispiel Arztpraxen. 

    Einreise nach Österreich: Die Einreise aus allen Ländern der Welt ist wieder ohne Auflagen möglich.


    Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats ("Grüner Pass") ist für dreifach Geimpfte auf zwölf Monate (365 Tage) verlängert. Für Genesene und zweifach Geimpfte gilt dieses weiterhin sechs Monate lang. 
    Die Impflicht in Österreich wird nun nicht kommen. (Medienformationen mit Stand 23. Juni 22) 

     

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub im Grünen Herz Österreichs.

     

    Bitte beachten Sie, dass diese unsere Informationen lediglich ein für den Tourismus relevanter Auszug aktuell gültiger Verordnungen ist. Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen geben. Alle Maßnahmen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

     

    Aktuelle Informationen zum Coronavirus

    ANREISE, Gesundheit & Verhalten

    Achten wir aufeinander und bleiben wir gesund.

    Einreise nach Österreich: Kein 3G-Nachweis notwendig.

     

    Welche Einreisebedingungen gelten, erfahren Sie immer hier: 

    Allgemeine Reisebedingungen für die Anreise und Rückreise sowie nach Ihrem Herkunftsland  auf einen schnellen Klick.

    Hier zu den wichtigsten Fragen & Antworten von seiten des österreichischen Gesundheitsministeriums: FAQ: Einreise nach Österreich sowie zur EDC/Europäische Gesundheitsagentur.

    Auch das ÖAMTC_Urlaubsservice informiert auf seiner Seite pro Land sehr umfassend.

     

     

    Aktuelle Reise- & Verkehrsinformationen für Autofahrer, Bahnfahrer und Fluggäste 

    •    Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ
    •    Österreichische Bundesbahnen
    •    Flughafen Graz

    Weder Tests noch Impfungen sind für einen Steiermark-Urlaub notwendig.

    Die Impflicht in Österreich wird nun nicht kommen. (Medienformationen mit Stand 23. Juli 22) 

     

    Allgemeine Informationen: 

    Impfstatus

    Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats ("Grüner Pass") ist für dreifach Geimpfte auf zwölf Monate (365 Tage) verlängert. Für Genesene und zweifach Geimpfte gilt dieses weiterhin sechs Monate lang. 

     

    Personen mit einer Impfung
    Sie haben weder im Sinne der 1G-, 2G-, noch der 3G-Regel ein gültiges Impfzertifikat. 

    Personen mit zwei Impfungen
    Bei allen aktuell angewendeten Impfstoffen gelten Personen mit zwei Impfungen zwar als immunisiert, aber nicht als geboostert. Wer mit Biontech/Pfizer, Moderna oder AstraZeneca geimpft wurde, kann sich nach 120 Tagen einen weiteren Stich holen – das ist dann der Booster. 

    Personen mit drei Impfungen
    Sie gelten generell als geboostert – sofern zwischen zweiter und dritter Impfung ein Zeitraum von 4-6 Monaten liegt.

     

    Impfen in Impfstraßen und bei Ärzten in der Steiermark

    7 Impfstraßen haben an drei Tagen in der Woche geöffnet: Bruck an der Mur, Gleisdorf, Graz, Hartberg, Judenburg, Liezen, Premstätten.
     Die Öffnungszeiten der Impfstraßen: Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 20 Uhr.

    500 Impf-Ordinationen bieten die Impfungen an. 

    Impfwillige haben jederzeit die Möglichkeit, egal ob zum Zweck der Grundimmunisierung gegen das SARS-CoV-2-Virus (Erst-, Zweit- oder Drittimpfung) oder auch zur Inanspruchnahme einer Auffrischungsimpfung (4. Impfung), das Impfangebot ohne Registrierung und ohne Terminvereinbarung auf den Impfstraßen des Landes in Anspruch zu nehmen.
    Impfstraßen zu den angegebenen Öffnungszeiten
    Übersicht der Impf_Arztordinationen

     

    Alle Infos zur Schutzimpfung gibt es beim Sozial- und Gesundheitsministerium.

     

    Testen

    • 5 kostenlose PCR-Tests pro Monat (gilt für 72 h ab Testabnahme)
    • 5 kostenlose Antigen-Tests pro Monat (gilt für 24 h ab Testabnahme)

    Menschen in vulnerablen Settings wie etwa Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen oder auch Kindergärten, können sich öfter gratis testen lassen.

    Um weiterhin das COVID-19 Testangebot sicher zu stellen, werden in allen 205 steirischen Apotheken fünf Antigentests pro Monat kostenlos zu beziehen sein. Zudem besteht bei mehr als 170 Apotheken auch die Möglichkeit, vor Ort fünf kostenlose PCR-Testungen pro Monat durchführen zu lassen. Hier die Übersicht über die steirischen Apotheken für das PCR-Testangebot.
     

    Hier alle Informationen über das Testen in der Steiermark.  

     

    Antigentests
    Es sind in den Apotheken pro Person pro Monat fünf kostenlose Antigen-Tests erhältlich. Diese werden gegen Vorweis der E-Card mit entsprechenden QR-Codes ausgegeben und können in Heimanwendung angewendet werden. Hier alle Informationen inkl. Anmeldung dazu.

    PCR-Tests
    Die PCR-Tests werden direkt bei den Apotheken durchgeführt. Die Terminvereinbarung läuft wie bisher über  oesterreich-testet.at oder kann auch direkt vor Ort vorgenommen werden. Auch hier dient zum Identitätsnachweis die E-Card. Die Anzahl der durchgeführten PCR-Testungen pro Person wird mittels einer IT-Software durch die Apotheken dokumentiert. Pro Person und Monat können fünf PCR-Tests kostenlos in Anspruch genommen werden, zusätzliche Tests können in den Apotheken käuflich erworben werden.

    Ausnahmen für mehr Tests

    •    Besucherinnen und Besucher und Begleitpersonen in Alten- und Pflegeheimen, Einrichtungen der Tagesstrukturen in der Altenbetreuung und im Behindertenbereich sowie stationären Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe,
    •    Besucherinnen und Besucher und Begleitpersonen von Krankenanstalten und Kuranstalten,
    •    Erbringer mobiler Pflege- und Betreuungsdienstleistungen und
    •    Personenbetreuerinnen und -betreuer in der 24-Stunden-Betreuung und persönliche Assistenten von Menschen mit Behinderung
    von der Beschränkung auf fünf Tests ausgenommen sind. 

    Diese anspruchsberechtigte Personengruppe kann zusätzlich zu den je fünf PCR- bzw. Antigentests kostenlos weitere PCR- und Antigentests in den steirischen Apotheken durchführen lassen.
    Allgemein gilt, dass pro Person und Tag ein kostenloser Test durchgeführt werden darf.

    Für Gäste aus Österreich fallen nirgends Kosten an, da dieses Service über die E-Card abgerechnet wird. 

     

    Im Falle von Symptomen
    Behördlich angeordnete Testungen - etwa bei Symptomen - zahlt weiterhin der Staat. Wer Symptome hat, soll somit die Hotline 1450 anrufen oder sich online zur Verdachtsfallabklärung melden. Dort wird entschieden, ob man einen Test über die behördliche Schiene erhält. 

     

    Covid-Zertifikat ("Grüner Pass") EU-weit gültig und als App verfügbar

    Das Zertifikat beinhaltet Nachweise, dass man eine Corona-Schutzimpfung erhalten hat (Impfzertifikat), einen aktuellen negativen Corona-Test hat (Testzertifikat) oder von Covid-19 genesen ist (Genesungszertifikat über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion).
    Jedes „3G“-Zertifikat hat einen einzigartigen QR-Code – mit diesem können die Zertifikate beim Betreten, zum Beispiel von Gastronomiebetrieben, Kinos, Theatern, Veranstaltungen, Bädern etc. einfach und sicher überprüft werden.

    Das Covid-Zertifikat ("Grüner Pass") ist EU-weit in Kraft, dabei gilt es länderspezifische Regeln zu beachten. Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats ist für dreifach Geimpfte auf zwölf Monate (365 Tage) verlängert. Für Genesene und zweifach Geimpfte gilt dieses weiterhin sechs Monate lang. 

     

    Das digitale Zertifikat („Grüner Pass“) ist auf der Website Gesundheit.gv.at abrufbar. Hier findet man auch wichtige Infos zu den einzelnen Schritten sowie den entsprechenden Log-In.

    Die offizielle App zum "Grünen Pass" ist unter dem Namen „Grüner Pass“ (3 G Nachweise Österreich von BRZ GmbH) für das Betriebssystem iOS im iOS App Store und für Android im Google Play Store verfügbar. Die App ermöglicht eine Speicherung und sichere Handhabe der EU-konformen Zertifikate mit QR-Code auf dem Smartphone. Sie erleichtert das Vorweisen bei einer Kontrolle von 3-G-Nachweisen bei Zutritten und Reisen. Eine Speicherung der Zertifikate in einer Cloud, so wie es bei App-Lösungen oft der Fall ist, erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Zudem ist der Impfnachweis weiterhin in Papierform bzw. mit einem Impfausweis möglich.

    Allgemeine Tipps zur Vermeidung von Infektionen 
    Mit ein paar einfachen Hygienemaßnahmen sich selbst und andere schützen: Oftmals Hände gründlich waschen bzw. desinfizieren | Abstand halten | FFP2-Maske tragen (z. T. Maskenpflicht) | Gesicht mit Händen nicht berühren | in Armbeuge niesen | Hände nicht schütteln | Räume regelmäßig lüften.

    Sofern möglich wird Home Office empfohlen.
     

    Detaillierte Informationen des Gesundheitsministeriums zu aktuell geltenden Maßnahmen unter: 
    www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html 

    Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismusministerium und Gesundheitsministerium
    Das Land Steiermark informiert laufend auf dieser Seite: www.news.steiermark.at

    Blieben Sie und wir gesund.

    Vorgehen bei Symptomen
    Beim ersten Auftreten von Covid19-Symptomen wenden Sie sich als Gast bitte sofort an die Gesundheitshotline 1450 oder covidverdacht.st und an Ihren Vermieter/die Rezeption. Sie müssen in Ihrem Zimmer bleiben, bis das Ergebnis eines PCR-Tests vorliegt.


    Die zuständige Gesundheitsbehörde wird umgehend die Testung (kostenlos) und Untersuchungen einleiten.
    Bleiben Sie bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Ihrem Zimmer und befolgen Sie die Anweisungen der Behörden.
    Fällt der Test auf COVID-19 negativ aus, werden die Maßnahmen beendet.

    Wenn der Test positiv ausfällt:
    Die behördlich vorgeschriebene Quarantänezeit ist 10 Tage. Während dieser Zeit dürfen Sie Ihr Quartier nicht verlassen und keine privaten Besuche empfangen. Sollte ab dem sechsten Tag nach Symptombeginn bereits 48 Stunden völlige Symptomlosigkeit bestehen, können Betroffene die Quarantäne beenden, indem sie für die weiteren Tage (bis zum Auslaufen der gesundheitsbehördlichen Einschränkungen am Tag 10) eine Verkehrsbeschränkung akzeptieren (für durchgehend Asymptomatische gilt das ab dem sechsten Tag nach der Probennahme). Dafür ist es notwendig, dies unter der im Bescheid angeführten E-Mail-Adresse oder Telefonnummer formlos zu melden.
    Die Verkehrsbeschränkung beinhaltet unter anderem das verpflichtende Anlegen der Maske am Arbeitsplatz und keinen Besuch von Großveranstaltungen oder Gastronomiebetrieben. 
    Die Verkehrsbeschränkung endet dann automatisch mit dem 10. Tag nach Symptombeginn.

    Bitte halten Sie auch Distanz zu den Personen, mit denen Sie in einem Zimmer wohnen. Die Behörden können die Einhaltung der Quarantäne kontrollieren.
    Ein Krankenhausaufenthalt ist nur bei schwerem Krankheitsverlauf notwendig. 
    Ob Sie nach Hause fahren dürfen, entscheidet im Einzelfall die Behörde oder der Amtsarzt.

     

    Aktuelle Quarantäneregeln 

    Bei Kontakt mit einer positiv getesteten Person ist für 3fach-Geimpfte, Genesene oder wenn alle Beteiligten eine FFP2-Maske getragen haben, keine Quarantäne vorgeschrieben, man gilt nicht als Kontaktperson. Das gilt auch für Kinder, die noch keine dritte Impfung erhalten haben.

    Für nicht vollständig geschützte Kontaktpersonen gilt:

    • FFP2-Maskenpflicht
    • Verkehrsbeschränkung statt Quarantäne
      • Verbot der Teilnahme an Veranstaltungen & Feiern
      • Verbot des Besuchs der Gastronomie
      • Arbeiten gehen, Einkaufen gehen, Spazieren gehen und Besorgungen erledigen sind mit FFP2-Maske erlaubt.

     

    Prinzipiell dauert die Quarantäne 10 Tage ab dem Tag nach Symptombeginn (bei Asymptomatischen ab dem Tag der Probennahme). Die Absonderung endet automatisch, wenn am Ende der im Bescheid angeführten Quarantänefrist 48 Stunden Symptomlosigkeit besteht. Falls nach den zehn Tagen noch Symptome bestehen, muss die Behörde informiert werden und entscheidet diese über eine allfällige Verlängerung der Quarantäne.

    Bei Symptomlosigkeit kann die Quarantäne ab dem sechsten Tag auf Initiative der infizierten Person zur Verkehrsbeschränkung umgewandelt werden.

    •    Sollte ab dem sechsten Tag nach Symptombeginn bereits 48 Stunden völlige Symptomlosigkeit bestehen, können Betroffene die Quarantäne beenden, indem sie für die weiteren Tage (bis zum Auslaufen der gesundheitsbehördlichen Einschränkungen am Tag 10) eine Verkehrsbeschränkung akzeptieren (für durchgehend Asymptomatische gilt das ab dem sechsten Tag nach der Probennahme).
    •    Dafür ist es notwendig, dies unter der im Bescheid angeführten E-Mail-Adresse oder Telefonnummer formlos zu melden.
    •    Die Verkehrsbeschränkung beinhaltet unter anderem das verpflichtende Anlegen der Maske am Arbeitsplatz und keinen Besuch von Großveranstaltungen oder Gastronomiebetrieben. 
    •    Die Verkehrsbeschränkung endet dann automatisch mit dem 10. Tag nach Symptombeginn.

    Wichtig für alle Betroffenen: Es gilt das, was im jeweiligen individuellen Bescheid steht.

    Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen  Covid-19-Zahlen in der Steiermark: 

    Aktuelle Eckdaten Land Steiermark

    Wo bekomme ich aktuelle und offizielle Infos zur Ausbreitung des Virus?
    Das österreichische Gesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus weltweit und über die aktuelle Situation in Österreich. Laufend aktualisierte Informationen finden Sie auch bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES).

    Aktuelle Daten zum Coronavirus in Österreich: AGES Dashboard

    Hier zur Steiermark-Seite der Corona-Ampel.

    Weitere Informationen dazu: Corona-Ampel 

    Wir wünschen einen schönen, anregenden, erholsamen, herzerfrischenden Steiermark-Urlaub.

     Bleiben Sie und wir bitte gesund. 

    Grüner See | © Steiermark Tourismus | Volker Preusser
    Ursprungalm im Frühling mit Steirischer Kalkspitze (Schladminger Tauern) | © Steiermark Tourismus | Andreas Kocher
    der Tisch ist gedeckt im Sommerurlaub | © Steiermark Tourismus | Bernhard Bergmann