© Steiermark Tourismus | photo-austria.at

Ausgezeichnet Langlaufen in der Steiermark

„Es ist phänomenal, mit welchem Herzblut unsere Loipenbetreiber an die Sache gehen. Nur so können diese optimalen Verhältnisse zum Langlaufen geschaffen werden.“ Hans Hörzer  kontrolliert als langjähriger Vizepräsident des Steirischen Skiverbandes Jahr für Jahr die 15 mit dem Loipengütesiegel ausgezeichneten Langlaufregionen.


Unsere Loipen sind top - Siegel drauf! „Es ist schon eine verantwortungsvolle und gleichzeitig wunderschöne Aufgabe, drauf zu schauen, dass unsere Langlaufloipen die vielleicht Besten in ganz Österreich sind. Aber wir vom Steirischen Skiverband haben dabei eine großartige Unterstützung – nämlich die der Natur selbst. Schaut´s Euch doch einmal um in unserem Land. Wo gibt es sonst so perfekte Voraussetzungen, um den Langlaufsport auf höchstem Niveau ausüben zu können? Ob ganz oben oder herunten in der Ebene – die Spur ist perfekt, die Landschaft ein Traum und die sportlichen Bedingungen stehen unter strengster Aufsicht. In diesem Magazin findet sich nur, was von uns kontrolliert und für ausgezeichnet erachtet wird. 15 Regionen dürfen sich präsentieren und müssen harte Auflagen erfüllen.

Jede Loipe muss mindestens 5 Kilometer lang sein und jedenfalls 4 bis 6 Meter breit. Die vielen Helfer, die jeden Winter dafür sorgen, dass alles auf Spur ist, stehen auch bei jedem Wetterumschwung parat und bearbeiten die Loipen neu. Und wenn der Schnee von oben uns doch einmal im Stich lässt, dann helfen wir herunten mit modernsten Geräten nach. Jede Region, die all diese Kriterien erfüllt und außerdem noch für das entsprechende Rahmenprogramm sorgt, bekommt das Loipengütesiegel und darf sich auf den kommenden Seiten von ihrer besten Seite zeigen.“

Hans Hörzer

langjähriges Vorstandsmitglied des ÖSV & Vizepräsident sowie Sportlicher Leiter Nordisch des Steirischen Skiverbandes a.D.