Stimmung im Weingarten | © Weges OG Stimmung im Weingarten | © Weges OG

Genusstour im Süden von Fehring

Geöffnet
Eine Rundwanderung von der Kuruzzenschenke zum Schloss Kapfenstein und über die abwechslungsreiche Landschaft im Süden von Fehring zurück.
Die Wanderung eignet sich perfekt um den Südwesten von Fehring kennenzulernen. Mit dem Ausgangspunkt bei der Kuruzzenschenke hat man einen schönen Start und kann vor allem nach der Wanderung die kulinarischen Köstlichkeiten bei schöner Aussicht im Gastgarten in vollen Zügen genießen. Während der Tour sollte man sich Zeit nehmen für das Schloss Kapfenstein und den informativen Geo-Trail, der ganz im Zeichen der Erdgeschichte steht. Das Schloss Kapfenstein, eine Wehrburg aus dem 11. Jahrhundert, wird heute als Hotel- und Restaurantbetrieb geführt. Wer gerne ein Picknick machen möchte, hat die Möglichkeit einen Picknickkorb beim Schloss Kapfenstein zu bestellen und sich inmitten des nahegelegenen Weingartens, an den regionalen Speisen und Getränken zu erfreuen. Zum Abschluss noch ein informativer Hinweis für Weitwanderer: teilweise ist man hier auf der Nordroute des Steirischen Weitwanderweges „Vom Gletscher zum Wein“ unterwegs.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
15,2 km
Strecke
4:30 h
Dauer
280 hm
Aufstieg
280 hm
Abstieg
468 m
Höchster Punkt
291 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Wien: A2 bis Ausfahrt Fürstenfeld / Ilz, weiter die L454 und L207 bis Fehring

Von Graz: A2 bis Ausfahrt Gleisdorf Süd, weiter die B68  und die B66 bis Feldbach und die B57 bis Fehring

Wir starten beim Weinhof Konrad bzw. der Kuruzzenschenke und orientieren uns an den gelben Wegweisern in Richtung Kapfenstein. Leicht bergauf folgen wir dem Weg, der teilweise auch parallel zum Kreuzweg auf den Kuruzzenkogel führt. Der Wanderweg geht unter dem Gipfel des Kuruzzenkogel vorbei, wobei wir uns immer nach der Wegmarkierung 07 bzw. „Auf den Spuren der Vulkane – Genusstour“ halten können. Nachdem wir aus dem Wald rauskommen, wandern wir entlang von Nebenstraßen, an wenigen Häusern und Weingärten vorbei, bis wir zur Ortstafel Gutendorf – Gemeinde Kapfenstein kommen. Hier geht es noch ein Stück der Straße entlang, bis zu einem hölzernen Wegweiser mit zahlreichen Richtungspfeilen, weiter. An diesem Knotenpunkt kommen wir beim Rückweg wieder vorbei. Nun geht es gleich rechts in den Wald, entlang des Wilma Kellner-Weges und weiter auf einer Asphaltstraße, bis wir rechts in eine Forststraße abzweigen. Wir bleiben auf der Forststraße, bis wir die Zufahrtsstraße zum Schloss erreichen und dieser bergauf bis zum Schloss Kapfenstein folgen. Vorm Eingang des Schlosses geht es bei einem kleinen Selbstbedienungshäuschen rechts über die Stufen runter. Dann wenden wir uns nach rechts und wir sind bereits am Geo-Trail, der mit mehreren Stationen bzw. Schautafeln ausgestattet ist. Gegen Ende hin führt der Trail durch den Weingarten, an einem Rastplatz vorbei und entlang des Waldrandes. Kurz vor dem Tor gehen wir den Steig links bergab und kommen zu der uns bereits bekannten Straße. Wir gehen den gleichen Weg bis zum Knotenpunkt zurück und gehen nun rechts in Richtung Kreuzgraben. Es geht beim Schaugarten Wagner vorbei, immer der Straße entlang. Nachdem wir leicht bergab gegangen sind, kommen wir zu einer Kreuzung und halten uns links. Weiter geht es der Straße entlang, bis wir bei der Breitfellner Kapelle vorbeikommen und gleich danach links, in Richtung Fehring, abzweigen. Wir folgen nun der Straße fortwährend bergab und erreichen den breiten Talboden. In Folge geht es leicht bergauf, bis wir links die Abzweigung sehen. Jetzt wandern wir durch das besiedelte Gebiet bzw. die landwirtschaftlichen Flächen von Fehring. Zur Orientierung dienen uns auch die Wegweiser der Lauf- und Gehstrecke Fehring. Wir kommen beim Landhaus „FühlDichWohl“ vorbei und folgen weiterhin der Straße bergauf. Es besteht die Möglichkeit über das Waldstück und dem alten Steinbruch – auch als Fehringer Vulkanarena bekannt – weiterzugehen. Wieder an der Straße angekommen, folgen wir dieser bis zu unserem Ausgangspunkt.

Wer eine kürzere Wanderung bevorzugt, kann „nur“ eine Streckenwanderung von der Kuruzzenschenke zum Schloss Kapfenstein machen.

MOBILZENTRAL - Zentrale Auskunftsstelle zu allen Fragen des öffentlichen Verkehrs.

Mit der BusBahnBim-App ist eine Fahrplanauskunft auch von unterwegs per Smartphone ganz einfach: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Bim in der Steiermark (und in ganz Österreich) können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. Wichtigen Punkten abgefragt werden.Erhältlich ist BusBahnBim als kostenlose App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Parkmöglichkeiten bei der Kuruzzenschenke vorhanden

Einkehrmöglichkeiten in Fehring

Kirchenwirt, Tel.: +43 3155 2404, 8350 Fehring, Hauptplatz 1, www.kirchenwirt-fehring.at

Stadtkeller, Tel.: +43 3155 2272, 8350 Fehring, Bahnhofstraße 4, www.stadtkeller-fehring.at

Wirtshaus Lilli, Tel.: +43 3155 21012, 8350 Fehring, Hauptplatz 9, www.lilli-fehring.at

Gasslwirt, Tel.: +43 3155 2358, 8350 Fehring, Quergasse 2, www.gasslwirt.com

Konditorei-Cafe Winkler, Tel.: +43 3155 2263, 8350 Fehring, Hauptplatz 8, www.winkler-fehring.at

 

Unterwegs:

Buschenschank Kuruzzenschenke, Tel.: +43 3155 3089, 8350 Fehring, Burgfeld 40, www.kuruzzenschenke.at

Restaurant Schloss Kapfenstein, Tel.: +43 3157 300 300, 8353 Kapfenstein 1, www.winkler-hermaden.at

Landhaus FühlDichWohl, Tel.: +43 3155 2888, 8350 Fehring, Sinzingergasse 19, www.fuehldichwohl.at

 

Gemeinde Fehring
Grazerstraße 1
8350 Fehring
Tel.: +43 3155 23 03
info@fehring.gv.at
www.fehring.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Kapfenstein (309m)

morgens
17°C
5%
5 km/h
mittags
25°C
0%
5 km/h
abends
21°C
30%
10 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
17°C
5%
5 km/h
mittags
22°C
20%
5 km/h
abends
17°C
60%
5 km/h
Sonne gibt es nur selten, es ist meist stark bewölkt und später auch schaueranfällig.
26.05.2022
13°C 25°C
27.05.2022
14°C 26°C
28.05.2022
9°C 18°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick von der Aussichtswarte am Rosenberg | © Steiermark Tourismus
Bad Gleichenberg leicht Geöffnet
Strecke 20,1 km
Dauer 6:30 h

Etappe 34 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Bad Gleichenberg - Klöch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wald | Eva Klampfer | © Region Bad Gleichenberg
Pertlstein leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 1:30 h

Keltischer Lebensbaumweg Pertlstein

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Schloss Kapfenstein | Manfred Polansky | © Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
Fehring leicht Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 4:30 h

Etappe 33 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Fehring - Bad Gleichenberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf die Kogel | Werner Resch | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Kapfenstein schwer Geöffnet
Strecke 26,9 km
Dauer 8:00 h

3-Kogel-Weg

Wir haben unser Ziel fast erreicht - Schloss Kapfenstein | Weges OG | © Weges OG
Kapfenstein leicht Geöffnet
Strecke 21,8 km
Dauer 6:30 h

3-Kogel-Weg Variante

Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf | Christian Contola | © Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf
Sankt Anna am Aigen schwer Geöffnet
Strecke 18,5 km
Dauer 5:30 h

Auf den Spuren der Vulkane - Rückgrat von St. Anna nach Tieschen

Steira Wirt in Trautmannsdorf | Thomas Gußmagg | © Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Kapfenstein mittel Geöffnet
Strecke 27,8 km
Dauer 8:30 h

Auf den Spuren der Vulkane - Handspur: Kapfenstein-Gnas