Sujet Vulkanland Route 66 | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann Sujet Vulkanland Route 66 | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann
Straße der Lebenslust im Thermen- & Vulkanland

Vulkanland Route 66

Als Highway quer durch die USA erlangte die Route 66 globale Bekanntheit. Während diese jedoch mit unendlichen Weiten assoziiert wird, wartet die Namensvetterin im Thermen- & Vulkanland mit einer unglaublichen Dichte an kulinarischen und handwerklichen Highlights auf.

Entlang und in unmittelbarer Nähe der 80 km langen Bundesstraße 66 befindet sich eine hohe Dichte an Erlebnismanufakturen und authentischen Familienbetrieben, in welchen die Gäste gustieren, verweilen und Mitbringsel erwerben können.

Auf der Vulkanland Route 66 ist man im wahrsten Sinne des Wortes dem Genuss auf der Spur. Jeder Kilometer offenbart neue Verlockungen in den unendlich wirkenden kulinarischen Erlebniswelten:

So sind es einerseits bekannte Genussstopps wie beispielsweise die Zotter Schokoladen-Erlebniswelt, die Fromagerie – erste österreichische Käsekunst- und Reifungsmanufaktur, Gölles – die Manufaktur für edlen Brand und feinen Essig, die Vulcano-Schinkenmanufaktur oder auch die Berghofermühle in Fehring.

Oder andererseits auch kleinere Produzenten, welche sich auf Nischenprodukte spezialisiert haben. Sie gilt es zu entdecken, beispielsweise der Bio-Aroniahof Kober, das Kürbishof und -atelier Koller, die Maika-Kaffeerösterei oder auch der spannende Betrieb rund um die Vulkanland-Schneck.

Regionales Einkaufen im großen Stil gewünscht? Auch hier bietet die Vulkanland Route 66 eine große Auswahl – wie beispielsweise der Bauernstadl in Feldbach mit Produkten von über 200 verschiedenen Lieferanten, die Greislerei DeMerin in Straden oder auch der Murkostladen in Mureck mit 170 m² Verkaufsfläche und über 3000 handverlesenen Lieferanten.

Wein entdecken im Wein-Wunderland: Das Thema Wein ist auf der Vulkanland Route 66 unumgänglich. Winzer mit großen oder kleinen Rebflächen verteilen sich über das gesamte Thermen- & Vulkanland. An jeder Ecke gibt es ein gutes Glas Rot- oder Weißwein oder auch Sekt zu verkosten. Wer am Thema Wein interessiert ist, sollte aber auf jeden Fall nicht den Besuch in der Gesamtsteirischen Vinothek verpassen – 220 Weine von den verschiedensten Winzern gilt es dort zu probieren und zu vergleichen.

Kraft und Energie tanken entlang der Vulkanland Route 66 | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann

Kulinarische Strasse der Lebenslust

Derzeit befinden sich entlang der Vulkanland Route 66 19 zertifizierte Erlebniseinkaufswelten, mit Produkten ausschließlich aus der Region und 43 ebenso zertifizierte Erlebnismanufakturen, in denen neben der Besichtigung der Produktion das Schlemmen und Probieren der dort produzierten Erzeugnisse nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht ist.

Ein besonderer Lebensraum

Die Vulkanland Route 66 erstreckt sich im Südosten Österreichs von Ilz über die Bezirkshauptstadt Feldbach bis in den Süden nach Bad Radkersburg. Von Südwesten kommend führt die spannende Straße der Lebenslust von St. Veit in der Südsteiermark ebenso bis nach
Bad Radkersburg, nahe der slowenischen Grenze.

Vulkanland Route 66 im Südosten Österreichs | © Steirisches Vulkanland

Erleben Sie Kulinarik hautnah!

Die Vulkanland Route 66 steht für die höchste Dichte an Erlebnismanufakturen – wahrscheinlich weltweit! Unzählige kulinarische Manufakturen öffnen ihre Tore für Besucher und lassen Sie teilhaben an der Entstehung der regionalen Spezialitäten!
Schauen – Probieren – Genießen!

Filtern nach
Filter wählen
Restaurant Delikaterie | © BG Gastronomie Management
  • heute geöffnet
  • Bad Gleichenberg

Delikaterie

Tradition und Passion sind Daniel Freismuth lieber als Kochbeutel und Bunsenbrenner in der Küche.
Mehr Details
Holunder Wunderwelt | © Holunder Wunderwelt
  • heute geöffnet
  • Feldbach

Holunder Wunderwelt - Obstbau Christandl

Die Holunder-Wunderwelt ist ein Schau-, Erlebnis- und Genussgarten am Obsthof der Familie Christandl, der alles rund um...
Mehr Details
Weinhof Ulrich | © Weinhof Ulrich
  • St. Anna/Aigen

Weinhof Ulrich

"Die Qualität der Weine wächst im Weingarten", meint Rupert Ulrich. Dies spiegelt sich auch im...
Mehr Details
Kürbisatelier Koller | © Kürbisatelier Koller
  • Fehring

Kürbishof Koller

Johann Koller und sein Kürbishof sind alles andere als Mainstream. Im kleinen, feinen Kürbisatelier taucht...
Mehr Details
Berghofer-Mühle | © Harald Eisenberger
  • heute geöffnet
  • Fehring

Berghofer-Mühle

Vom schwarzen Gold....und dem Erlebnis Mühle Unter dem Motto „Das Wandern ist des Müller´s...
Mehr Details
Naturwein | © Ulrike Korntheurer
  • St. Peter a. Ottersbach

Bio-Wein von Ploder-Rosenberg

Leichfüssig tänzelnde Klassikweine, Premium- wie Reserveweine aus kleinen Holzfässern in Topjahren und...
Mehr Details
Dominik | © Einfach Fitz die Zuckerbäcker, Sissi Furgler
  • Bad Gleichenberg

Einfach Fitz - Der Zuckerbäcker

Seit über 115 Jahren in Familienbesitz führt Dominik Fitz diese Tradition nun in die bereits 5....
Mehr Details
urlmueller | © Urlmüllers Paradeis Paradies
  • Straden

Urlmüllers Paradeis Paradies

Jetzt hat auch die Steiermark ihren "Paradeiserkönig". Familie Unger produziert unter dem alten Firmennamen...
Mehr Details
Gottfried Lamprecht, Herrenhof Lamprecht | © Bernhard Bergmann
  • Markt Hartmannsdorf

Herrenhof Lamprecht

Für Gottfried Lamprecht war klar, dass hier wieder Reben wachsen müssen: der Herrenhof in Markt Hartmannsdorf...
Mehr Details
Weingut Kapper Fehring | © schubidu_quartet
  • heute geöffnet
  • Fehring

Weingut Kapper

Hoch über dem Raabtal bewirtschaftet Familie Kapper ihre Weingärten und leben die Leidenschaft für Wein....
Mehr Details
Weingut Buschenschank Bernhart | © Marlene Eibel
  • Riegersburg

Weingut Buschenschank Bernhart

Aussichtsreich, ruhig, familienfreundlich & köstlich präsentiert sich der Betrieb, in dem auch der...
Mehr Details
Reinhard Wurzinger | © Winzerhof Wurzinger
  • heute geöffnet
  • Bad Gleichenberg

Weinbau Wurzinger

Ein Familienbetrieb, der besonderen Wert auf eine schonende Verarbeitung der Trauben legt.
Mehr Details

90 "Lebenslustzeichen"

Neben den unzähligen kulinarischen Entdeckungen wartet die Vulkanland Route 66 auch mit künstlerischen Interventionen auf. Rund 90 „Lebenslustzeichen“, welche optisch an Ortstafeln erinnern, zieren die Vulkanland Route 66 und bringen den Entdecker zum Staunen, zum Schmunzeln oder auch zum Träumen. Für die künstlerische Darstellung zeichnet sich der international bekannte Inszenierungsexperte Andreas Stern verantwortlich.  

Bad Radkersburg, südländisch anmutende Stadt | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann
Erlebnismanufaktur "Ruotker´s House of Whiskey, Gin & Rum" | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann
Mit eigener Kraft beim Wandern und Radfahren die Region erkunden | © Steirisches Vulkanland | Bernhard Bergmann
Cookies akzeptieren um Video abzuspielen Marketing-Cookies akzeptieren

Unterkünfte

Alle buchbaren Unterkünfte im Thermen- & Vulkanland auf einen Blick!

Jetzt entdecken