Blick vom Heulantsch in Richtung Schöckel | © Naturpark Almenland Blick vom Heulantsch in Richtung Schöckel | © Naturpark Almenland

Heulantsch-Runde, Teichalm

Geöffnet
Diese Gipfel-Rundtour oberhalb der Teichalm ist eine richtige Almtour für die ganze Familie, immer mit Ausblick und mehreren Einkehrmöglichkeiten.

Die Heulantsch-Runde verbindet die Sommeralm mit der Teichalm. Höhepunkt dieser wunderschönen Almrunde ist der 1.473 m hohe Heutlantsch-Gipfel mit seinen Ausblicken: vom Plankogel über die Teichalm bis zum Hochlantsch. Die Tour ist schon früh im Jahr begehbar oder im Winter auch mit Schneeschuhen zu bewältigen. Gleich mehrere Hütten und Gasthöfe entlang des Weges laden zur Rast ein.

Die Tour startet auf der Teichalm, dem wirbeligen Zentrum des Naturparks. Rund um den Teichalmsee gibt es eine Menge zu sehen, da wäre einmal das Wahrzeichen des Almenlandes: der hölzerne Ochse, der für die ALMO-Rindfleischproduktion in der Region steht. Gleich neben dem See liegt der Moorlehrpfad, der rund um das Teichalm-Hochmoor führt, Schautafeln erklären die Entstehung des Moors und die Fauna und Flora. Und dann kann die Wanderung auch mit einem Besuch des Klettergartens Almerlebnispark verbunden werden oder einer Bootsfahrt auf dem See. Und natürlich auch mit einer Einkehr bei einem der Betriebe am See.

Für alle, die gerne eine richtig große Tour gehen möchten, kann die Heulantsch- Runde mit dem Siebenkögel Sommeralm-Weg zu einem Gipfelrundwanderweg Teichalm – Sommeralm verbunden werden.

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
13,7 km
Strecke
4:30 h
Dauer
580 hm
Aufstieg
580 hm
Abstieg
1471 m
Höchster Punkt
1198 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • von Graz od. Bruck/Mur über Breitenau (L104) hinauf auf die Teichalm
  • von Gleisdorf od. Weiz über die Brandlucken und Sommeralm auf die Teichalm
  • von Graz über den Rechberg (B64) und Fladnitz auf die Teichalm

Zum Routenplaner für die Anreise.

  • Wir starten mit einem Spaziergang durch das Teichalm-Moor, der Eingang ist gleich bei der Latschenhütte am See.
  • Der Moorlehrpfad endet wieder am See, gleich rechts steht der große Holzochse, hinter dem der Einstieg in unseren Wanderweg liegt: Weg-Nr. 745/45
  • Wir gehen den Weg hinaus in Richtung "Sommeralm/Harrerhütte"
  • ACHTUNG: Kurz vor Erreichen der Landesstraße, führt rechts hinunter ein Wiesenweg über eine kleine Brücke hinunter zur Harrerhütte auf der anderen Straßenseite.
  • Ab nun geht es entlang der Forststraße und immer mit Blick auf den Mixnitzbach in Richtung "GH Holzmeister"
  • Bei einer Abzweigung gehen wir links hinunter, übersteigen eine Holzbrücke und erreichen den GH Holzmeister.
  • Der Weg setzt sich direkt hinter dem Haus fort, beim Einstieg "Moosholt" (etwas oberhalb vom GH Holzmeister) gehen wir links den Weg-Nr. 745 hinauf.
  • Wir erreichen das "Kerschbaumgatterl" und gehen weiter in Richtung "Strosseggwirt".
  • Bald erreichen wir die "Haberlstall Alm", dort biegen wir links in den Weg-Nr. 7 ab.
  • Bald taucht in der Senke die "Stoahandhütte" auf, wer schon durstig ist kehrt hier ein.
  • Der weitere Weg-Nr. 7 führt entlang des Weidezauns, einen Zaun müssen wir übersteigen.
  • Nach einem Waldstück steigen wir den Almboden hinauf, bevor es rechts hinunter geht.
  • Jetzt nehmen wir den letzten Anstieg durch den Wald zum Heulantsch-Gipfelkreuz auf 1.473 m Seehöhe.
  • Der Weg-Nr. 7 führt uns jetzt entlang der Weidezäune steil hinunter zum Parkplatz "Heulantsch".
  • Ein Stück des Weges führt jetzt entlang der Asphalt-Straße bis zur Tafel "Hotel Pierer"
  • Dort erreichen wir den schon bekannten Weg und gehen gemütlich wieder hinunter zum Teichalmsee.
Rund um den Teichalmsee gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten und auch noch die Möglichkeit zum Bootfahren auf dem See oder eine Runde durch das Hochmoor.

Anreise mit der ÖBB bis zum Bahnhof Frohnleiten, von dort fährt in den Sommerferien (bis 12. September 2021) am Samstag und Sonntag ein Ausflugsbus auf die Teichalm:

ab Frohleiten 08:35 Uhr an Teichalm 09:14 Uhr

ab Teichalm 17:33 Uhr an Frohnleiten 18:11 Uhr

Ticket beim Chauffeur, € 2,00 für Erwachsene, € 1,00 für Kinder pro Fahrt

Anreise mit der ÖBB bis zum Bhf. Mixnitz-Bärenschützklamm, vom Bhf. Mixnitz fährt im Juli und August sonntags ein Postbus von Mixnitz auf die Teichalm

Ein Postbus fährt am Wochenende auch von Weiz über die Sommeral hinauf auf die Teichalm.

Alle Taxi-Anbieter finden Sie hier, für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi.

Parkplätze rund um die Teichalm

Die Beschreibung des Moorlehrpfades durch das Hochmoor finden Sie hier.

Weitere Infos  zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und auch alle Beschreibungen der Ausflugsziele: www.almenland.at

 

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Fladnitz an der Teichalm (696m)

morgens
15°C
0%
5 km/h
mittags
22°C
0%
10 km/h
abends
18°C
0%
5 km/h
Es wird freundlich, Sonnenschein und Wolken wechseln einander ab.
morgens
15°C
0%
5 km/h
mittags
22°C
0%
10 km/h
abends
18°C
0%
5 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig mit tendenziell mehr Wolken am Nachmittag.
11.08.2022
12°C 23°C
12.08.2022
12°C 21°C
13.08.2022
11°C 23°C
GenussCard Steiermark | © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Patscha-Sattel, St. Kathrein am Offenegg, Ausblick | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 15,5 km
Dauer 5:30 h

5. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, St. Kathrein - Kreuzwirt

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bärenrunde, Blick vom "Karlsplatz" | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Bezirk Weiz mittel Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 4:00 h

Bärenrunde St. Kathrein - Brandlucken

Sommeralm, Windrad | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Passail mittel Geöffnet
Strecke 16,9 km
Dauer 5:30 h

4. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, Sommeralm - St. Kathrein

Orchideenwiese auf der Teichalm | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Bezirk Weiz mittel Geöffnet
Strecke 13,3 km
Dauer 4:30 h

Osser-Rundweg um die Teichalm

Gasen, Schreinhofer Mühle | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Gasen leicht Geöffnet
Strecke 4,7 km
Dauer 1:30 h

Waldweg zur Mühle, Gasen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Berggasthof "Steirischer Jockl", Ausblick zum Hochlantsch-Gipfel | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Fladnitz an der Teichalm mittel Geschlossen
Strecke 17,0 km
Dauer 7:00 h

Hochlantschrunde mit Bärenschützklamm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bärenschützklamm, Steiganlage | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Bruck-Mürzzuschlag mittel Geschlossen
Strecke 10,0 km
Dauer 4:30 h

Durch die Bärenschützklamm nach Breitenau